Sonntag, 9. August 2015

Convenience


Was schenkt man jemandem, der schon alles hat?  ;)
Genau. Zeit.
Für die meistbeschäftigte Frau, die ich kenne, habe ich deshalb zum Geburtstag ein kleines Kochbuch gemacht; mit lauter Rezepten, die ihre Lieblingszutat enthalten: Convenience-Produkte.

Ich habe alles aus meiner eigenen Sammlung herausgesucht, wo einfach fertige Dosen, Packungen oder Tüten zusammengeschüttet werden.
Das Ganze dann auf Karten gedruckt und mit einer Spirale gebunden, so kann es sehr praktisch neben dem Kochtopf aufgestellt werden.


Vorher musste ich sehr lange in mich gehen, wie das mit der Cinch nochmal genau funktioniert. Wird eindeutig zu selten benutzt!
Die Cover aus Graupappe habe ich mit Holzstruktur-Cardstock beklebt, und die offenen Ränder dann mit Versamark gewischt und in Embossingpulver getaucht. Als Versiegelung gegen Küchenfeuchtigkeit.  *gg*


Kommentare:

  1. Genial. Ein Traum. Jetzt musst du uns nur noch die Rezepte zur Verfügung stellen *lach*
    Ganz liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  2. Ich wusste gar nicht, das es für Dosen-zusammenschütten einen extra Begriff gibt *lach*. Die Ränder embossen, das hab ich ne Zeitlang wegen der Haltbarkeit auch gern gemacht und sollte ich vielleicht mal wieder....ist nämlich eigentlich auch von der Haptik her ein cooler Effekt! LG Tanja

    AntwortenLöschen
  3. so ein Kochbuch könnte ich ja auch ganz wunderbar gebrauchen. Und wenn es dann noch so schön aussieht!

    AntwortenLöschen
  4. Genau. Zeit oder 'nen Koch. Wo man halt grad besser dran kommt.

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin ja immernoch total geflasht, hab mich aber noch nicht getraut, was daraus zu kochen. Es ist absehbar, dass das Kind das nicht mitisst. Egal, was. Das hemmt mich natürlich. Aber es kommt der Tag, an dem ich über meinen Schatten und die Schnitzel, Senfsoße mit Ei und Kohlrouladen hüpfe und es einweihe. Im Moment steht es zur Schönschau in meinem Küchenfenster und erfreut mich tagtäglich. Die Ränder sind ja wohl obercool!

    AntwortenLöschen
  6. Mal gucken, wo richtig Fleisch drin ist, das versuche ich!

    AntwortenLöschen