Mittwoch, 8. Juli 2015

Stars & Stripes

So, jetzt mal ganz was anderes.

Bei meiner letzten Bestellung im Stempelmeer sind mir zwei Bögen aus der Simple-Stories-Serie "Stars & Stripes" mit ins Körbchen gefallen. Eigentlich komplett nutzlos, weil sich mein großer Traum einer USA-Reise sowieso nie erfüllen wird, und ich somit NIE irgendwelche auch nur halbwegs passenden Fotos zu diesem Papier  besitzen werde.

Aber gestern war wieder eine dieser Nächte, in denen mir drollige Sachen einfallen (so wie damals mit dem Abriss der Terrassenmauer und dem Bau des Holzdecks) und ich habe mich heute gleich ans Werk gemacht, und die Papiere in eine Deko umgewandelt!


Ich steh ja TOTAL auf Stars & Stripes. Als das Kindelein sich vor ein paar Jahren für diesen ultracoolen Schulrucksack entschieden hatte, konnte ich mich ja auch tagelang nicht wieder beruhigen.


Im Treppenhaus hing bei uns schon ewig dieser Dreier-RIBBA-Rahmen. Wie das häufig so ist - wo man jeden Tag dran vorbeiläuft, das nimmt man schon gar nicht mehr wahr. Da waren so komische Dinger drin, die ich in jungen Jahren mal embosst hatte. Das hätte schon lange mal weggekonnt! Außerdem war der Rahmen in Buche. Und das war auch gleich schon wieder das größte Problem. Ich habe den halben Tag damit zugebracht, ihn in shabby-weiß umzumodeln.

Wenn ich anfange zu streichen, ist das immer dasselbe, wie mit dem Nähen. Ich stelle mir das alles gaaanz toll vor, und dann fange ich an, und dann klappt nichts richtig und es sieht total usselig aus. Mehrere Farbschichten und stundenlanges Rumgeschleife haben hier dann zwar doch noch zu einem halbwegs akzeptablen Ergebnis geführt, aber richtig toll ist es nicht. Und ich war zwischendurch mehr als angenervt.
Der Rahmen hängt jetzt allerdings an einer Stelle, wo man es nicht so deutlich sieht, weil man nicht allzunah ran kommt. (Und wo es aus genau diesem Grund dann auch ein dolles Erlebnis war, zwei Nägel einzuschlagen. Die meisten Unfälle passieren im Haushalt, und bestimmt die Hälfte davon im Treppenhaus.)


Ich wollte zuerst nur ganz schlicht die Papiere nehmen, das war mir dann aber doch zu unspektakulär. So habe ich also bei jedem Motiv noch ein goldenes Element hinzufügt - und finde das jetzt selber voll den Knaller!   :)
4. Juli knapp verpasst, aber trotzdem eine schöne Deko.


Kommentare:

  1. Wow - das sieht ziemlich cool aus !
    Überhaupt bin ich ja irgendwie die letzte Zeit so gar nicht auf Blogs gewesen...und habe folglich nichts mitbekommen.
    Das Tütenalbum ist klasse ! Solche Tüten liegen hier schon seit bestimmt 2 Jahren - doch es ist bisher nichts draus geworden.
    Liebe Grüße, Pedi

    AntwortenLöschen
  2. Wenn man bedenkt, wieviel ein neuer weißer Rahmen beim Schweden gekostet hätte...aber dann wäre dort vielleicht wieder der Strom ausgefallen und hinfahren muss man ja auch immer extra...wer weiß, was wieder alles passiert wäre! Nein, dann lieber etwas ärgern und ich finde deinen Shabby-Rahmen gar nicht so schlecht, hatte mich auf Insta schon gefragt, was dich so daran stört. Egal, das Ergebnis ist auf jeden Fall sehr sehr cool. Und wer weiß? Vielleicht ergibt sich in Zukunft ja doch noch mal die Möglichkeit, den Flieger in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten zu besteigen?! Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen dafür....LG Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Ich selber stehe ja nicht so auf Stars&Stripes, ABER deine Deko ist unheimlich toll geworden! Ein Knaller, sozusagen :)
    Die Entstehung deiner Deko ist - wie deine anderen Blogposts auch - toll geschrieben!
    Ich bin ja immer noch der Meinung, dass du unsere Kernsanierungsgeschichte schreiben solltest. Das würde sicherlich DER Buchhit des Jahres! :)

    AntwortenLöschen
  4. Jetzt hör mal auf zu meckern, das sieht gut aus, so gestrichen! Und der Inhalt erstmal! Die güldenen Dekoelemente sind mir auch sofocht ins Auge gefallen, das ist so genial! Überhaupt ist das alles wahnsinnig toll geworden!*schwärm*

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde deinen Rahmen wunderschön! Und die goldenen Elemente sind echt das Tüpfelchen auf dem i. Und ich wünsche dir wirklich, dass sich dein Herzenswunsch einer USA-Reise vielleicht doch eines Tages erfüllt!

    AntwortenLöschen