Samstag, 10. Januar 2015

Sternenbokeh

Noch ein kleiner Nachtrag zu Weihnachten!   :)

Dieses Jahr habe ich endlich mal (bevor der Weihnachtsbaum mitsamt Lichtern schon wieder abgeräumt war ) daran gedacht, ein "Motivbokeh" oder "custom bokeh" auszuprobieren. Dazu klebt man das Objektiv der Kamera mit schwarzem Papier ab, bei dem in der Mitte ein Motiv - z.B. ein Stern - ausgestanzt ist. Ich konnte mir immer gar nicht vorstellen, dass das tatsächlich funktioniert.

Die ersten Versuche haben auch nicht funktioniert, weil mir wohl leider entfallen war, dass das nur mit einer Festbrennweite geht.  *kicher*
Aber damit klappt es dann wirklich völlig problemlos! Möchte bloß wissen, wie das mal einer rausgefunden hat.





Kommentare:

  1. man soll es kaum glauben - ich hab das noch nie ausprobiert...
    dabei sieht es so schick aus

    AntwortenLöschen
  2. Oh, wie schön! Das gefällt mir super gut.
    Ich habe es im Dezember auch probiert...es ging aber gar nicht. Deshalb habe ich es dann aufgegeben. Vielleicht hätte mir auch jemand sagen sollen, dass es nur mit Festbrennweite geht. :o)

    AntwortenLöschen