Donnerstag, 8. Januar 2015

December Daily - geschafft!

Mein DD ist fertig, und ich freue mich sehr, dass ich durchgehalten habe! Der Knackpunkt liegt doch jedesmal wieder irgendwie am Schluss. Spätestens am Silvestertag bin ich des ganzen Weihnachtsgebimsels so überdrüssig, dass ich mich nicht mal mehr auf dem Papier damit beschäftigen mag. Da dann aber trotzdem noch ein paar Tage nachzuholen sind (ich mache das DD ja gerne bis Neujahr) muss ich immer ein ganz kleines Bisschen zwingen. Hat aber auch dieses Jahr wieder geklappt.   :)


Den Aufbau des leeren Buches an sich hatte ich ja hier schonmal beschrieben. *klick*

Auch dieses Jahr habe ich Instagram-Fotos (und noch ein paar zusätzliche) verwendet - aber auf jedem Fall alles mit dem Handy geknipst. Das ist für mich die perfekte Lösung, tatsächlich zeitnah die Bilder zu verarbeiten, um am Ball zu bleiben. Alles andere hat früher immer schlecht bis gar nicht geklappt. Aber so habe ich tatsächlich immer eine Kamera dabei und drucke auch spätestens jeden zweiten oder dritten Tag, das klappt super! Die Bilder habe ich auch immer sofort am passenden Tag eingeklebt. Text und Deko habe ich dann immer mal für ein paar Tage gesammelt ergänzt, wenn ich ein bisschen Zeit am Stück hatte.

Noch kurz meine Vorgehensweise mit den Fotos; vielleicht hilft das ja jemandem weiter, der Probleme mit der zeitnahen Verarbeitung hat: Ich habe am Handy die Foto-Funktion von vornherein gleich auf "quadratisch" eingestellt. Das hat sich für mich sehr bewährt. Die meisten Fotos verwende ich sowieso ganzjährig für Instagram, dann muss ich da gar nicht nochmal extra zuschneiden. Und wenn ich ein ganzes Minialbum (wie z.B. dieses DD) mit quadratischen Fotos mache, spart es tatsächlich enorm viel Zeit, wenn man nicht jedes Bild nochmal bearbeiten muss. In einem Graphikprogramm (in meinem Fall CorelDraw) kann man sich dann A4-Seiten mit Rastern für verschiedene Fotogrößen erstellen. In der Größe 6x6 cm z.B. passen dann 12 Bilder auf eine Seite. Und immer wenn eine Seite voll ist, wird gedruckt. Für solche Bilder in Minialben oder Books nutze ich gerne das "Matte Photo Paper MP-101" von Canon. Bin ein großer Matt-Freund.

Ich hatte zuerst gar nicht so richtig einen Anfang gefunden, weil ich mir so unschlüssig mit dem Journaling war. Direkt auf die Seiten schreiben ging nicht so gut, weil ich auch gemusterte Papiere dabei habe. Und überall kleine Textkarten hinkleben fand ich nicht so hübsch. Dadurch, dass ich relativ schmale Seiten habe, wäre das neben den Fotos auch immer zu eng geworden. Texte ausdrucken verzögert erfahrungsgemäß bei mir alles wieder unnötig.
Dann habe ich mich SEHR spontan für Textstreifen (mit der Schreibmaschine getippt) entschieden, und dann hat es geflutscht!

Viel Geschafel vorweg, jetzt zeige euch mal ein paar der Innenseiten:



Wenn eine Seite pro Tag nicht nicht ausgereicht hat, habe ich einfach noch eine zusätzliche Klappseite eingefügt.




Für die Bilder vom Weihnachtsmarkt habe ich ein kleines Leporello eingeklebt. Da finden dann nochmal acht zusätzliche Bilder Platz.




Manchmal habe ich auch die Fotos überlappend an nur einer Kante mit Washi befestigt und kleine Tabs drangetackert. Dann kann man sie einfach hochklappen.




Auf die hintere, innere Umschlagseite habe ich eine Papiertüte aus dem Adventskalender geklebt, in der sich noch ein paar "lose" Andenken befinden.


Zum Beispiel der Inhalt unserer ChristmasCrackers von Silvester: Papierkronen, Zunkunftsorakel und Anklebebärte. (Überhaupt: die Bärte!!! Wenn ihr mal in angeschickertem Zustand so richtig Spaß haben wollt, kauft euch Bärte!)
Und für diese Tasche habe ich auch - wie schon letztes Jahr - die Bilder von den ganzen einzelnen Päckcheninhalten vom Adventskalender als Collage ausgedruckt und mit eingefügt. Ich finde es immer so schade, dass man diese ganzen liebevoll dekorierten kleinen Päckchen zum Auspacken kaputt machen muss! Da habe ich wenigstens jeden Morgen ein Foto von Verpackung und Inhalt gemacht.

Ja, das war mein DecemberDaily 2014.
Im Moment habe ich das Gefühl, ich müsste das diesen Dezember nicht zwingend wieder machen. Im Vergleich zum letzten Jahr ähnelt es sich so als Komplettdokumentation inhaltlich doch sehr, weil wir natürlich gerade im Advent immer wieder auch sehr ähnliche Sachen machen. Aber man kann sich natürlich nie sicher sein.  *gg*  Womöglich trifft man im November irgendwo eine Weihnachtskollektion an, die geradezu danach schreit, ein DD werden zu wollen. Und bis dahin hat man natürlich alles Bedenken vom letzten Jahr schon wieder vergessen.

Kommentare:

  1. Ich finde es jedenfalls wunderschön, Sandra. Und sieht nicht jedes DD anders aus? Das ist doch ein Kunstwerk an sich... LG Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, beim fertigen Buch finde ich das dann auch egal. Aber beim Erstellen denkt man irgendwie dauernd "Habe ich nicht letztes Jahr schon genau das Gleiche geschrieben?" Und das fand ich irgendwie doof. :)

      Löschen
  2. mir gefällt das total gut, auch das format ist klasse. ich hatte mich nach dem dd 2013, das bis heute nicht fertig geworden ist, gegen ein weiteres album entschieden, ich denke, dabei bleibt es auch. so schön ich manche alben bei anderen auch finde, ich selber bin nicht konsequent genug dafür :/

    viele grüße
    daniela

    AntwortenLöschen
  3. oh schön, oh schön, oh schön....
    mensch ist bei euch im Advent viel los....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wette, es ist nichts dabei, was ihr nicht auch gemacht habt. ;) Außer vielleicht, 'ne Zahnspange kriegen.

      Löschen
  4. Kannst du mir bei Gelegenheit mal zeigen, wie man mit dem Drucker Bilder druckt? Ich habe das nie hinbekommen. Dein DD ist echt super! Und die Bilder mit Washi und Tabs übereinander ist eine tolle Idee. Und spätestens im Februar, wenn du vergessen hast, was ihr im Dezember gemacht habt, bist du froh, dass du durchgehalten hast :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na klar, mach ich gerne. Aber was das wohl für eine Gelegenheit sein soll? Wir können wieder einen Kurs am Telefon machen! :)

      Löschen
    2. Da sich das ja sehr bewährt hat, gerne :) Oder beim Frühstück ;)

      Löschen
    3. Fahr los, bevor Juni ist. Nächste Woche z.B. hätte ich noch was frei!

      Löschen
  5. Hier auch gerne noch mal: genial! Ich mag dein DD wirklich gern, besonders das Foto-Format finde ich klasse. Und mal ehrlich: dafür, das du fast nur Handyfoto's genutzt hast, sind die echt gut geworden. Können ja mittlerweile auch fast alles, die Handys. Wie schon im SBT erwähnt, hoffe ich auch in 2015 auf ein DD von dir. Ich schau mir das so gerne an....LG Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Oh, ist das hübsch! Auch wie dann letztlich der Text angeordnet wurde, gefällt mir sehr gut! :)

    AntwortenLöschen
  7. Wow! Die vielen Details, die Farben - es ist wunderschön!

    AntwortenLöschen
  8. Dein DD ist wirklich richtig genial geworden. Besonders gut finde ich, wie du den Text eingebunden hast. Das macht das Ganze irgendwie noch toller. <3

    AntwortenLöschen
  9. Hier auch nochmal von mir: es ist einfach toll!!!
    Mich würde nochmal interessieren, ob das Buch stark aufsperrt, denn Du hast ja teilweise auch etwas dickeres auf Deinen Seiten, oder?
    LG, Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sperrt überhaupt gar nicht! Ich habe die Seiten am Rücken nicht bis ganz am Rand zusammengeklebt; dadurch ergibt sich ein leichter Zieharmonikaeffekt.

      Löschen
    2. Danke für Deine schnelle Antwort!
      Ich glaub, ich muß das auch mal probieren...-:)

      Löschen
  10. Das ist super schön geworden, gefällt mir sehr mit den Quatratischen Fotos und Text-Streifen!
    Mit was druckst du deine Fotos aus? Einem Selphy?
    Liebe Grüße
    Chrissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, die Selphy-Bilder sind mir zu glänzend.
      Ich hab mein Bilderdruckerei doch im Text genau erklärt! ;)

      Löschen
    2. Ich meinte eigentlich mit welchem Drucker du die Fotos ausdruckst, das habe ich nirgends gelesen.

      Löschen
    3. Der Selphy kann ja kein A4.
      Ich habe eine ganz normalen älteren CANON-Tintenstrahldrucker. :)

      Löschen
  11. Herzlichen Glückwunsch sage ich da mal zum fertigen DD.
    Vielleicht kannst dus ja mal zu einem Crop mitbringen. Ich würde es mir gerne mal in natura anschauen.
    Lg Heidi

    AntwortenLöschen
  12. Ich bin ja SO froh und SO stolz auch Dich, dass du das mal wieder durchgezogen hats!. Nächstes Jahr musst du unbedingt wieder ein Adventsjournal machen, mir würde sonst was fehlen :-)
    Ob das am iPhone liegt oder machst du einfach insgesamt hellere Bilder als ich? Dein Album sieht so FREUNDLICH aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. iPhone? Meine Scrapobjekte fotografiere ich natürlich mit der großen Kamera! Und zwar immer draußen, bei Tageslicht. Und dann bearbeite ich natürlich auch noch nach und helle meistens etwas auf.
      Aber Danke! :)

      Löschen
  13. nein ich meine nicht, die Bilder VOM Album, sondern die Bilder IM Album :-)

    AntwortenLöschen
  14. Sieht super aus, tolles Teil! Ich hab dieses Weihnachten kein DD gemacht, habe immerhin 52 Weihnachtskarten gemacht und außerdem arbeite ich noch an den DDs von 2013 und 2012 ^^ Die Idee mit den Journalingstreifen ist topp, was für eine Schreibmaschine hast du dafür verwendet? (Meine ist nämlich leider nur dekorativ, sie schreibt nämlich nicht mal halb so gut, außerdem trocknet das Band irgendwie immer atemberaubend schnell aus.)

    AntwortenLöschen
  15. Ich hab mir bei EBAY einfach irgendeine gekauft. :)
    Da hatte ich auch mal drüber gebloggt: http://scrapperia.blogspot.com/2014/09/yo-brother.html

    AntwortenLöschen