Samstag, 22. November 2014

Nudelauflauf mit Leberkäse und Spiegelei

Jetzt haben mich auf IG schon so viele nach dem Rezept gefragt, dass ich es der Einfachheit halber mal hier poste.

Es handelt sich um ein Rezept für den Thermomix, aber man kann es natürlich genau so gut "normal" zubereiten. Ich habe auch gegenüber dem Originalrezept dieses und jenes an den Mengen etwas abgewandelt (das mache ich ja immer gerne) und so fragwürdige Arbeitsschritte, wie die Nudeln im Thermi zu kochen, komplett gestrichen. Halt alles auf die von uns bevorzugte Vorgehensweise angepasst. Wer mir nicht traut, kann gerne nach dem Original googeln und lieber danach kochen.

Uns hat das Essen prima geschmeckt, und über die originellen eingebetteten Eier konnten wir uns ja den ganzen Abend kaum wieder beruhigen.   ;) 
Irgendwann kommt dann ja vielleicht auch mal der Tag, wo ich beim Kind nicht mehr darüber referieren muss, dass in Leberkäse keine Leber drin ist.





Nudelauflauf mit Leberkäse und Spiegelei

400 g Nudeln (z.B. Penne)
250 g Cherry-Tomaten

1 Zwiebel (halbiert)
400 g Leberkäse (in groben Stücken)
10 g Öl

100 g Reibekäse
300 g Milch
200 g Sahne
30 g Senf, mittelscharf
2 geh. TL Gemüsebrühenpulver
25 g Speisestärke
1 Bund Schnittlauch (oder ½ Pckg. TK)
Pfeffer
Muskat

100 g Reibekäse
6 Eier



Nudeln in Salzwasser kochen.

Cherry-Tomaten halbieren.

Zwiebel in den Mixtopf geben und 5 Sek. / Stufe 5 zerkleinern.
Leberkäse zugeben und 3 Sek. / Stufe 4 zerkleinern, alles mit dem Spatel nach unten schieben.
10 g Öl zugeben und 3 Min. / 100° / Linkslauf / Stufe 2 dünsten.

Mit Nudeln und Tomaten in einer Auflaufform vermischen.

Mixtopf kurz kalt umspülen.

100 g Reibekäse, Milch, Sahne, Senf, Brühe, Speisestärke, Schnittlauchröllchen, Pfeffer und Muskat in den Mixtopf zugeben.
4 Min. / 100° / Stufe 2 aufkochen. (Notfalls etwas Stärke nachgeben und nochmal kurz aufkochen.)
Sauce in die Form über die Nudeln geben und vorsichtig untermischen.

Mit einer Kelle 6 Mulden in die Oberfläche drücken.
100 g Reibekäse auf die „Stege“ zwischen den Mulden streuen.

Auflauf im vorgeheizten Backofen 180°C Umluft / 20 Minuten backen.

Eier in die Mulden auf den Auflauf schlagen und alles 15 Minuten weiterbacken.

Kommentare:

  1. Sieht interessant aus....war bestimmt saulecker....aber ob ich hier irgendwem (bei mir mal angefangen) den Leberkäse unterjubeln kann?!? *lol*
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Oooh, das hört sich richtig lecker an ! Habe es mir eben mal kopiert und werde es in der nächsten Woche dann auch nachkochen, allerdings "normal" :-) !
    LG Regina t

    AntwortenLöschen
  3. Bin gerade am Einkaufszettel schreiben, das probier ich auch mal. Hört sich lecker an.
    Liebe Grüße von
    Stine

    AntwortenLöschen