Samstag, 22. November 2014

Der tausendste Post

... ist das hier.
Gerade beim letzten vorhin zufällig gesehen, dass ich bei 999 bin.  :)

Ist das viel? Ist das normal? So, wie sich im Moment alles verlagert, bin ich eher geneigt, es für viel zu halten. In meinem eigenen Interessenbereich ist das Bloggen in letzter Zeit ziemlich in den Hintergrund getreten. Es gibt öfter lange Pausen, in denen hier auf der Seite fast gar nichts passiert. Der schnelle Klick in anderen Social Media verdrängt doch immer mehr das ausführliche Posten und Kommentieren auf Blogs.
Aber: auf Pinterest kann man nicht aus Instagram pinnen. ;)  Und schöne (große!) Bilder zum Angucken, und Texte, die mir Spaß machen und länger als zwei kurze Sätze sind, gibt es nun doch mal nur auf Blogs. Das eine ersetzt das andere dann eben doch nicht.

Witzigerweise bekomme ich gerade, seit ich nicht mehr so sehr viel blogge, dauernd sonderbare Angebote. Ich soll Bücher rezensieren, ich soll irgendwas geschenkt kriegen (und dann natürlich entsprechend bewerben), ich soll meinen Blog für Votings anmelden, damit ich zu Blogger-Workshops fahren darf. Abgesehen davon, dass ich kaum etwas schlimmer und nervtötender finde, als das öffentliche Gebettel um Stimmen bei irgendwelchen Votings, habe ich zu solcher Fremdbestimmung ja prinzipiell schonmal keine Lust. Da kaufe ich mir meine Bücher doch lieber selber, und wenn ich irgendwo hinfahren will, dann fahre ich da eben hin. Bin nur begrenzt hip. Und gehe nur ungern Verpflichtungen ein - schon gar nicht gegenüber Wildfremden.

Mit den immer mal wiederkehrenden Überlegungen der letzten Monate, den (Blog-)Sack hier einfach mal komplett zuzumachen, bin ich inzwischen durch. Alles bleibt mal lieber schön, wie es ist; wenn was kommt, dann kommt was - wenn nicht, dann nicht. In Abständen überfällt mich dann ja doch immer wieder der Drang, euch mit irgendwas vollzuschwafeln.

Vielleicht trinke ich auf das Ereignis heute Abend mal ein kleines Sektchen. Oder - noch besser - den Rest Bacardi Oakheart, mit dem die Mädels mich letztes Wochenende zurückgelassen haben! Kann man ja nicht einfach wegtun. Und so viele Rumkugeln kann ich gar nicht machen!
Prost.

Kommentare:

  1. Meinen allerherzlichsten Glückwunsch zum 1000. Ich komme immer gern auf deinen Blog, da sind auch die Bilder so schön groß ;)
    Ich freue mich immer, deine Werke anzugucken und dein Geschwafel zu lesen. Auf die nächsten 1000 also. Stößchen
    Sandra (41 oder 42) findet, du hast dir den Oakheart verdient. Und den Captain

    AntwortenLöschen
  2. Kann mich Schnipselchen nur anschließen, - bin gerne hier und hoffe auf weitere 1000 und mehr Posts von dir. Mag deine Art zu Schreiben, mag deine scrappigen Werke und möchte beides nicht missen. Trink einen für mich mit....LG Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Deine Überlegungen kenne ich nur zu gut... aber wie du schon sagst: das Eine ersetzt das Andere nicht wirklich.. und ich freue mich immer, von Dir zu lesen... und es geht ja nicht um Masse, sondern um Klasse - und zwar DEINE! Und das ist es ja wirklich... egal, ob Rezepte, LOs oder sonst - ich lese alles gerne und freue mich - von daher: auf die nächsten 1000 :-D

    AntwortenLöschen
  4. Herzlichen Glückwunsch! :-)
    Jetzt musste ich glatt mal bei mir nachschauen, und - nein, ich finde es nicht zu viel ;-) Genau richtig, ich schaue immer gerne bei dir vorbei!

    LG Maria

    AntwortenLöschen
  5. Herzlichen Glückwunsch und ich kann mich Deinen Überlegungen nur anschließen. Manchmal ist das Leben halt so, dass sich auf dem Blog nur wenig tut ....
    Ich freue mich immer sehr etwas von Dir zu lesen .....
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  6. Glückwunsch zum 1000. Post. Ich hoffe es hat gemundet!? ;)
    Ich freue mich das du deinen wundervollen Blog nicht einfach schließt.
    Freue mich immer über deine Posts.
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  7. Ein Prosit, ein Prosit ...! Auch wenn ich nicht (mehr) täglich vorbeischaue - man sieht sich ja bei IG ;-) - lese ich Dein Blog zu gerne! Deine launige Fabulierkunst hat mir schon so manchen Tag gerettet :-)

    AntwortenLöschen
  8. Was, 1000 schon? Sollte ich zur Feier des Tages alle mal nachlesen? Oder sollte jemand mit ner schönen Stimme daraus ein Hörbuch machen? Jedenfalls: herzlichen Glückwunsch und danke für deine Verscrappungen und sonstige Beobachtungen aus deinem Leben. Umso mehr, als dass ich mich nun in Natura von deiner Fabelhaftigkeit überzeugen konnte! :-)

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin für Danyeelas Vorschlag, bitte als Hörbuch. Das gibt bestimmt viele Lieblingsfolgen, jedenfalls für mich :) Deine allgemeine Fabelhaftigkeit ist ja offenbar in aller Munde - na ich hoffe, ich bekomme irgendwann auch mal die Gelegenheit ;)
    Herzlichen Glückwunsch zur Tausend!

    AntwortenLöschen