Sonntag, 19. Januar 2014

Stempelfarben Übersicht
(Ink Pad Color Chart)

Irgendwann vor Weihnachten hatte ich bei Kristina Werner eine tolle Variante gesehen, eine Übersicht der Stempelkissenfarben zu erstellen. Die Methode, jede Farbe auf einem einzelnen Kärtchen darzustellen hat mir so gut gefallen, dass ich das jetzt gleich mal in etwas abgewandelter Form nachgemacht habe.
(Warum bin ich da nicht schon früher drauf gekommen? Schließlich habe ich ähnliche Tags auch schon vor eineinhalb Jahren für meine Sprühfarben gemacht!)


Nun hatte ich (natürlich!) auch vorher schon so etwas in der Art. Meine alte Stempelfarbenübersicht sah ja so aus:


Das war auch schon ganz nett, aber es kann natürlich immer noch toller sein!   :)

Ich habe mir große Tags geschnitten, und jetzt jede Farbe einzeln aufgestempelt. Dabei habe ich mir durchaus lange Gedanken über die Auswahl der Stempel dafür gemacht. Ich entschied mich dann für zwei verschiedene: einen Gummistempel mit vielen feinen Detaillinien, und einen flächigen Clearstamp. Das fand ich ziemlich schlau. So kann man nicht nur den Farbton beurteilen, sondern auch das Verhalten der verschiedenen Tinten je nach Stempelmaterial - ob z. B. die Details unschön verschwimmen, oder die Flächen aufgebrochen oder fleckig werden.


Durch die einzelnen Tags kann man jetzt nicht nur problemlos mal etwas entfernen oder neu dazunehmen, sondern man kann auch mit den einzelnen Kärtchen verschiedene Farbkombinationen testen.

Zum Beispiel so:


Oder so:


Praktisch, oder? Ich bin jedenfalls sehr begeistert von dieser Übersicht. Und außerdem konnte ich endlich mal ausgiebig meinen Hummer-Stempel benutzen!   :)

Kommentare:

  1. Sieht wirklich toll aus und ist bestimmt praktisch, vielleicht sollte ich mir auch mal so etwas zulegen,
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Was mir an dieser neuen Übersicht gefällt: du kannst sie locker auch mal mitnehmen, wenn du shoppen gehst, kannst gleich abchecken, ob du die Farbe schon hast oder etwas gleichwertiges....praktisch! LG Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin sprachlos - das ist nicht nur praktisch, sondern auch schön! Und wie gut, dass du einen Hummerstempel hast. Ohne hätte das nicht annähernd so toll ausgesehen :-)

    Bei mir lohnt sich das übrigens nicht, habe nur 7 verschiedene Stempelkissenfarben.
    LG,
    Miriam

    AntwortenLöschen
  4. Sowas hab ich auch als kleines Büchlein. Nur nach 113Stempelkissen (damals - 2007, man brauchte schließlich alle Farben, für alle möglichen Oberflächen und Techniken) gar nicht weiter vervollständigt. Es kamen nur wenige dazu und ich glaube die meisten sind mittlerweile auch ausgetrocknet.

    AntwortenLöschen
  5. Bin ja viel zu faul für sowas, aber ich find deine Ideen immer klasse und toll anzusehen. Sieht sehr edel aus mit dem Hummerstempel.
    Hatte auch mal so ne kleine Übersicht der Farben auf einem Papier gestempelt, mittlerweile sind da auch schon einige Kissen trocken. Und ganz sooo viele schöne Farben wie du hab ich leider auch nicht. Die meisten sind Distress Inks.
    Aber es hat echt was mit diesen Tags....;-), vllt. doch mal auf die ToDo-Liste?
    LG
    Ramona

    AntwortenLöschen
  6. Kann ich dann bitte deine ausgediente Übersicht haben? Die ist immer noch toller als alles, was mir bisher dazu einfiel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was GENAU möchtest du haben? Den Zettel? Die Idee? Die Excel-Datei? :)

      Löschen
    2. Na die zwei Blätter mit den bunten Punkten!

      Löschen
    3. Ja, schon klar. Aber du möchtest die fertigen Zettel haben??? Das sind doch gar nicht deine Farben! Außerdem habe ich die natürlich vorhin schon weggeschmissen ...
      Das war einfach nur ein Excel-Tabelle, und da habe ich die gestempelten Punkte aufgeklebt. Das kannst du auch. *Mut zusprech* Ich schenk' dir die Idee! :)

      Löschen
    4. Hmpf. Ich hätte die Farben ja kaufen können!

      Löschen
  7. Also das ist schon ein Träumchen! Hier sieht man das Ganze viel viel besser, als bei Instagram. Sowas würde ich auch haben wollen. Ich habe aber doch den Stempelturm von SU, da sehe ich auf Anhieb alle Farben, wenn ich ihn drehe. Aber die Stempelabdrücke Holz/Clear ist natürlich ausschlaggebend. Gerade die flächigen sind ja oft schwierig gerade bei Clearstamps. Aber erst nach dem Jumpstart!
    LG von
    Stine

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie akribisch du solche Dinge ausarbeitest. Ich mag mir gar nicht vorstellen, wie viele Stunden du daran gesessen hast! Aber toll sieht´s aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach was, das war gar nicht lange! Ehrlich!

      Löschen
  9. Na da war die Sandra aber wieder mal schlau und kreativ unterwegs.
    Deine Ideen und die ausführliche Erklärungen sind wie immer sagenhaft gut.

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin fassungslos, wie man etwas so sauber und ordentlich hinbekommt. Bleibt das auch so? Hast du eine stempelfarbenabweisende Beschichtung auf den Händen? Jedenfalls: allein der Hummer war es würdig, ihn in jeder Farbe darzustellen. Ich sollte sowas auch mal machen. Bin gespannt, wieviele "Farben" (oder shades of grey) ich zu bieten habe.

    AntwortenLöschen