Dienstag, 14. Januar 2014

Heiraten und Kinder kriegen


Trägt ja beides auch noch Jahre später immer reichlich zur Unterhaltung bei. Wir hatten letzte Woche zum Beispiel Hochzeitstag - ein Event, dass von allen Beteiligten gerne mal fast vergessen wird. Ich bin ja nicht so der Typ, der Jubiläen (welcher Art auch immer) so mörderwichtig findet. Deswegen finden die Feierlichkeiten da bei uns auch gerne eher etwas gedämpft statt. Vor ein paar Jahren haben wir beide zusammen mal friedlich auf der Treppe gesessen und das Geländer lackiert, als es plötzlich klingelte, und meine Eltern mit Blumen und Sekt zwecks Gratulation vor der Tür standen. Hochzeitstag. Unsere Überraschung kannte keine Grenzen.

Kinder kriegen gab es nicht bei uns direkt (das hätte ich eventuell wohl vorher schon mal etwas langfristiger erwähnt), sondern wir haben "zwischen den Jahren" einen neuen Neffen dazubekommen. Der Gatte ist - neben einigen anderen Geschwistern - ja auch im Besitz einer deutlich jüngeren, damals nachgezügelten Schwester. Die ist jetzt im besten Kinderkriege-Alter. Und letzte Woche haben wir das neue Familienmitglied erstmal ausführlich besichtigt. Ich fand das Baby vor allem eins: sehr, sehr klein! Und war etwas überrascht, zu hören, dass es sogar noch einen Zentimeter größer war, als damals mein eigenes! Da verliert man über die Jahre wohl doch ein wenig die Relation. Das neue Kind ist doll niedlich und schläft immer. Und es schreit auch gar nicht, sondern macht nur so Piepsgeräusche. Da bin ich ja schon gespannt, ob in den nächsten Wochen eventuell noch Veränderungen eintreten. Ich dachte in den ersten Tagen damals auch, ich hätte ein besonders unauffälliges Kind erwischt.   ;)

Das Ganze gab mir jedenfalls Gelegenheit, endlich mal wieder eine Babykarte zu machen. Und den Elefantenstanzer zu benutzen, den ich so uuuuuunbedingt mal haben musste, der sich dann aber doch (man hätte es ahnen können) als nicht sonderlich vielseitig erwiesen hat. Aber wenn man mal eine Babykarte braucht, ist er ja quasi unverzichtbar!   :)

Kommentare:

  1. Hochzeitstage gehen hier auch mal unter, besonders wenn es keine bedeutsamen sind. Wir hatten im Oktober Petersilienhochzeit (12 1/2), die wird hier gern gefeiert. Man sollte ja auch immer einen Grund finden. Das haben wir auch glatt verschwitzt. Deine Schwägerin ist also im besten Kinderkriegealter, aber ist man das heute denn nicht zwischen 18 und 48. Zum Glück bin ich da schon drüber, also brauche ich keinen Elefantenstanzer mehr. Allerdings ist letztes Jahr eine Bekannte von mir mit 50 nochmal "Mutter" geworden, weil ihr dusseliger Sohn..... Na und jetzt hat sie das Kind an der Backe. Da braucht man dann schon gar keinen Elefantenstanzer, außer ihn dem dusseligen Kerl über den Schädel zu ziehen.
    Deine Babykarte finde ich aber wunderbar, nicht zu niedlich, denn eigentlich soll sie ja auch der Mutter gefallen und nicht dem Baby. Endlich mal wieder Flowers.
    LG von
    Stine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich persönlich halte 48 nicht unbedingt für das beste Kinderkriegealter; da könnte ich ja sogar selber noch ... Nee. Lass mal.
      Der von dir angeregte Zusatznutzen des Elefantenstanzers erheitert mich allerdings gerade SEHR! :)

      Löschen
  2. Ja, absolut unverzichtbar, der Stanzer! Zumindest auf dieser Karte. Sieht toll aus!

    AntwortenLöschen
  3. Mich hast Du beruhigt - gut dass es nicht nur mir so ging, dass ich die Stanze unbedingt brauchte!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  4. Herrlich dein Blogpost! ich bin zwar auch nicht mehr im Kinderkriegenalter mit fast 44, aber wenn ich klitzekleine süsse Babies sehe, dann hätte ich schon noch mal Lust. Ein Mädel wäre ja die perfekte Ergänzung zu meinen Jungs, aber wer garantiert mir, dass ich nicht doch einen Bube bekomme? Den Stanzer will ich auch haben, der ist ja herzallerliebst! Die Karte gefällt mir auch und solche Blumen habe ich auch noch in meinem Fundus!

    AntwortenLöschen
  5. Wie lustig - beim Anblick deiner schönen Karte dachte ich zuallererst: "oh man, dieser Elefant - den MUSS ich auch haben...." ;-)
    Aber ja, du hast ja Recht...- typisches Eulenstanzenphänomen würd ich mal sagen ;)
    Allerdings trudeln hier noch so allerhand Kinder ein und dann steht noch eine Patenkind-Taufe an, und und und..., da bin ich immer verführt, ALLES zu kaufen, was rosa ist ;)
    Elefantentaufe - super Mottoparty ;)

    AntwortenLöschen
  6. Lovely card... So pity that you don't write in English also...

    AntwortenLöschen
  7. Also erst Mal Glückwunsch zum Hochzeitstag....wir vergessen unseren eigentlich auch recht regelmäßig wären da nicht auch die Schwiegereltern, die anhand unseres Datums (11.11.) IMMER dran denken...
    Diesen Elefantenstanzer finde ich ja sowas von goldig. Da kann ich nur hoffen, das deine Verwandtschaft und dein Freundeskreis sich in Zukunft noch mehr vermehren, damit diese goldige Teil jetzt mal öfter zum Einsatz kommt!
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  8. Alles gute noch zum Hochzeitstag ! Ich bin ja auch der Typ, der solche Dinge immer gern mal unter den Teppich kehrt. Und doch freue ich mich immer, wenn ich von meiner Mutter und Schwiegermutter Blumen bekomme. Das ist ja neben dem Geburtstag das einzige Mal im Jahr.....was gerade irgendwie nicht wirklich für meinen Mann in dieser Hinsicht spricht....ach es gibt ja auch wichtigeres.
    Deine Karte ist jedenfalls allersliebst und ich freu mich für dich, dass du diese süße Stanze mal wieder nutzen konntest. Im Moment könnte ich so etwas auch gut gebrauchen, ich darf noch zwei Karten zu einem 1. Geburtstag machen - da würde sie ja auch passen :o)

    AntwortenLöschen
  9. Ja, den Stanzer wünsche ich mir schon seit... Jahren?! :) Der ist aber auch wirklich schnucklig. Jedoch hast du natürlich recht - sehr vielseitig ist er nicht. Hab da so einen Apfel-Stanzer hier, den musste ich ebenfalls uuuunbedingt haben, aber der Glanz des Neuen nutzte sich schnell ab und nun... liegt er so rum. Habe gelernt: Äpfel braucht man leider auch nur ganz ganz selten!

    AntwortenLöschen