Mittwoch, 15. Januar 2014

Ein Punkt!

Und hier kommt auch schon mein Jumpstart-Layout Nr. 3. Hatte voll den Lauf - kurz, aber heftig!
Eigentlich wollte ich die Challenge mit dem "Schmadder-Layout" gar nicht annehmen. Irgendwie ist das immer nichts für mich. So unkontrollierbares Geschmiere, und dann muss alles immer so lange trocknen und das schöne Papier wellt sich so in der Gegend rum! Ist alles nicht so meins. Aber dann fiel mir dieses Foto in die Hände. Und die dabei wieder aufwallenden Gefühle rechtfertigten jedes noch so dolle Geschmadder.

Da habe ich doch tatsächlich letztes Jahr im August einen Punkt bekommen! ICH! Einen Punkt!!! Nach ca. 1.000 Jahren unbescholtenen Fahrens werde ich in einer fremdstädtischen 30-Zone komisch geblitzt und muss nicht nur eine unglaublich hohe Strafe zahlen, sondern kriege auch noch diesen sonderbaren Punkt. Und diese ganze Aktion, als der Polizist mich angehalten hat! Hätte ihn beinahe noch umgefahren, weil er mir so unvermutet in den Weg getreten ist, und ich irgendwie immer noch nicht so richtig raus habe, dass dunkelblau gekleidete Leute neuerdings Polizisten sind. In meiner verbrechensarmen Vorstellungswelt sieht die Polizei immer noch aus, wie den Großteil meines bisherigen Lebens: komischgrün mit senf. (Wobei ich mich für sämtliche Polizisten dieser Nation freue, dass die diese putzigen Sachen nun nicht mehr anhaben müssen. Aber der Wiedererkennungswert war schon irgendwie höher ...)
Jedenfalls dachte ich zuerst völlig irritiert, was will denn der Mann da auf der Straße? Und warum winkt er??? Die plötzliche Erkenntnis hat mich dann fast umgebracht. Und wie er ins Auto guckt und mit mitleidserfüllter, kummervoller Stimme sagt "Ach ... auch noch mit Kind dabei!" Da zählt ja jede Gesetzesübertretung offenbar doppelt schwer. Mutter fühlt sich eh jetzt schon wie vorbestraft, und was aus Kindern wird, die in früher Jugend sowas mit ansehen müssen, weiß man ja.

Eine Weile später kam dann dieser gelbe Brief. Wo ich doch immer froh war, dass ich die gesamte Schulzeit ohne blaue Briefe überstanden habe! Aber das war jetzt so ähnlich.
Dank Therapiescrappen kann ich dieses traumatische Erlebnis jetzt aber endlich mal verarbeiten und nun kommen wir auch endlich zum eingangs erwähnten Layout. Ich nenne die Technik mal "trockenes Schmaddern". Nichts mit nasser Farbe, und alles im zumindest halbwegs kontrollierbaren Bereich. Sozusagen Mixed Media für Arme.


Und ist es nicht schön, wenn man einen Stempel mit genau passendem Gesichtsausdruck besitzt?   :)

Kommentare:

  1. Also ich finde, dass
    - dir "trockenes Schmaddern" sehr gut steht
    - grau-gelb eine wunderbare Farbkombination ist
    - du deine 1-Punkt-Geschichte umwerfend erzählt hast
    - es unbezahlbar ist, wenn man den passenden Stempel zum Layout hat :-)

    LG,
    Miriam

    AntwortenLöschen
  2. Sandra - du hast mich mal wieder unter den Tisch geschickt - genial!
    Ich finde den trocken geschmaddertes Layout für Arme absolut toll!

    lg Anja

    AntwortenLöschen
  3. Ahh, somit weiß ich jetzt auch was in dem netten Brief an meinen Mann aus Kassel heute drin sein wird ;)
    Layout und Text finde ich toll, ist schon schlimm, dass eine Mutter, die wahrscheinlich in ihrem Leben einmal um die ganze Welt kurvt um ihre Kinder zu Freunden, zur Schule oder zum Sport / Klavier oder whatever fährt, tatsächlich mit dem Gesetz in Konflikt kommt tz tzt tz ... böses Mädchen ;)

    AntwortenLöschen
  4. Dein Layout gefällt mir total gut! Das Schmaddern hat sich in jeder Hinsicht gelohnt!
    LG, Astrid

    AntwortenLöschen
  5. ein sehr schönes Layout und ein amüsante Geschichte - also nicht für dich natürlich - aber das die gelbe Umschläge nehmen.. da weiß ja dann jeder gleich was drinne ist!

    AntwortenLöschen
  6. Sehr chices Layout und man sieht gar nicht, dass das Ganze nicht nass war. Das einäugige Monster ist wirklich der Kracher dazu. Falls ich in meinem Leben soetwas nochmal bekommen sollte (ich hatte es schon mal) werde ich dich dann um einen gelben Stempelabdruck dieses Monsters bitten.
    LG von
    Stine

    AntwortenLöschen
  7. He!! Ich hab auch schon einen Punkt, aber ich hab unverschämterweise gar keinen gelben Umschlag gekriegt! *grummel*
    Supercooles Layout- und die Stifte gut eingesetzt! #ohneEngel #mitAugen ;)

    AntwortenLöschen
  8. Dir wurde ein Punkt gegeben, bei uns werden Punkte abgezogen....von daher: schmeiß mir deinen Punkt rüber, mich freuts.....gg.....deine Geschichte bzw dein Erlebnis hat meine Gesichtsmuskeln gar arg strapaziert..du hast eine wunderbare Art zu schreiben......zusammen mit dem Scrappen hast dus bestimmt jetzt verarbeitet...g

    glg dir
    Veronika

    AntwortenLöschen
  9. Sehr genial, - Story und erst recht dieses Etwas, das da an deinem Foto so komisch guckt. Klasse wie du den coloriert hast...und das du sowas passendes zur Hand hattest *neidischbin*....auf deinen Punkt bin ich allerdings nicht neidisch, aber diese Irritation bezüglich des dunkel gekleideten Mannes auf der Straße kann ich gut verstehen! LG Tanja

    AntwortenLöschen
  10. :) Ich kenne diese Geschichte von meinem ersten Blitzer ;)
    Ein tolles Layout, super festgehalten! :)

    AntwortenLöschen
  11. Du bist wirklich der Hit ! Auch wenn diese Geschichte für dich nicht wirklich gut gelaufen ist - sie ist allemal erheiternd und *du hast was zu erzählen* ! Ich habe immer das Gefühl, dass in meinem Leben ja nicht viel passiert wenn ich so etwas immer alles bei anderen lese. Ok - DAS muss mir jetzt auch nicht passieren, ich bin dir ja in dem Punkt gedanklich sehr ähnlich !
    Großartig wie du das schmadder Layout trocken ablieferst. Ich habe ja auch nur trocken geschmaddert. Das Monster ist der Brüller und das gesamte Layout sieht einfach nur cool aus !

    AntwortenLöschen
  12. Ein traumatisches Erlebnis, das verscrappt werden muss....
    Herrlich, lustige Wortwahl mal wieder aus deinem Mnde.
    Ich bin begeisert und dieses wundertolle Layout haut mich glatt um.
    Lg HEidi

    AntwortenLöschen