Donnerstag, 21. November 2013

Novembertage

Heute Morgen ist plötzlich meine Blogger-Navbar verschwunden. Einfach so. Verbringe ca. fünf Stunden mit Googeln. Finde heraus, dass es am Update des Virenscanners liegt. Sie kommt trotzdem erst wieder, als der Gatte Mittagspause hat und eingreift. Für komplexere Computerprobleme bin ich offenbar zu blöde. Oder schon zu geschwächt vom Gedanken machen über Weihnachtsgeschenke.
Dann fängt es hier ein bisschen an zu schneien. Es wird sehr dunkel. Ich mache eine kleine Lampe an. Die Birne platzt. Um Birnen ohne Glas aus der Fassung zu drehen, benötigt man eine rohe Kartoffel. Kartoffeln sind alle. Ich experimentiere mit einer Möhre. Geht nicht. Es geht dann doch mit einer Kombizange. Beim Suchen der Zange stoße ich mir doll den Kopf am Kellerregal. Zum Trost möchte ich mir ein kaffeehaltiges Heißgetränk zubereiten. Ich habe vorgestern beim Küche umräumen eine Probepackung löslichen Kaffee gefunden und streue diesen in heiße Milch. Hab mal gelesen, das soll gut schmecken. Das war gelogen. Stand wahrscheinlich im selben Buch, wie der Quatsch mit der Kartoffel. Ein Keks dazu könnte noch was rausreißen. Kekse sind auch alle.

Dauert dieser Tag noch lange???

Kommentare:

  1. Und ich dachte, ich hätte Probleme.......

    AntwortenLöschen
  2. Oh je das klingt ja furchtbar! Geh lieber schnell ins Bett da passiert bestimmt nix!
    Schick schnell noch einen imaginären Keks rüber!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Die Erfahrung lehrte mich: Bis Ende Mai ...

    AntwortenLöschen
  4. Ja, noch sehr lange. Heute Abend ist noch GKR-Sitzung. *heul*
    Und die Birnen brennen jetzt ALLE durch, eine nach der anderen (sofern man noch die ollen Glühbirnen hat, wie du und ich). Also geh morgen mal schön Kartoffeln kaufen. Bei uns sind es mittlerweile 4 Stück, die durchgebrannt sind. Heute Morgen auch eine so schön mit Funken und Sicherung raus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meinst du, die machen das jetzt extra? Weil sie WISSEN, dass man keine neuen mehr kaufen kann ...?

      Löschen
    2. Nö, das war bisher IMMER in JEDEM November so. Scheint an der Spannung zu liegen.

      Löschen
    3. Die Spannung, was man zu Weihnachten wohl für Geschenke kriegt?

      Löschen
  5. Ohoh...das klingt ganz nach Freitag, der 13. Aber der ist doch erst in 3 Wochen?
    Glühbirnen haben wir nicht mehr...nur so olle LED-Lichter, weil diese Sparlampen sind ja mit Quecksilber und wenn die mal platzen...ohlala...
    Morgen wird der Tag bestimmt besser! *hugs*

    AntwortenLöschen
  6. Einmal Kopfikraulen...und weltbestes Rezept: Schokolade
    Ich geh mal fest davon aus ...die is nich alle?!?
    Und klar gehn die Glühbirnen dauernd kapputt...die sind ja extra so gebaut.
    Die Originalen von Herrn Edison halten nämlich 80 Jahre und länger...aber damit wär ja nix verdient gewesen *grummel*

    AntwortenLöschen
  7. Willkommen im Club :-( bei mir ist es ähnlich, nur noch untermalt von zwei nörgelnden schreienden Kleinkindern.... :-(
    Halte durch
    lg
    cathi

    AntwortenLöschen
  8. Örgs...was für ein Tag! Glühbirnen verarbschieden sich hier auch tagtäglich, - ist das ein Virus? Und dabei hasse ich doch das Licht von diesen neuen Glühbirnen...
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  9. Hört sich nach 'in den Arm nehmen' an. Notfalls das Fenster kurz groß öffnen und laut schreien, dann schnell wieder schließen, Musik ganz laut machen und durch die Bude tanzen.
    LG von
    Stine
    Im Bad haben wir so 'nen Spiegel mit 7 Glühbirnen, da ist ständig mindestens eine von kaputt. Kritisch wird's dann, wenn nur noch zwei brennen.

    AntwortenLöschen
  10. *trööööööööööööööööst* :-))

    AntwortenLöschen
  11. oh je du arme. Ich schicke dir mal einen virtuellen Zimtstern und gerne auch ein paar Kartoffeln.

    AntwortenLöschen
  12. Es hätte schlimmer kommen können: Stell´dir vor, man hätte dein Auto noch geklaut ;-) *Galgenhumor*
    Ich frage mich die ganze Zeit, wie eine Kartoffel beim rausdrehen helfen kann... es hat sich mir aber noch nicht wirklich erschlossen.
    P.S.: Der Tag ist bald vorbei

    AntwortenLöschen
  13. Oh je! Ganz schnell abhaken und aufs Wochenende freuen!

    AntwortenLöschen