Donnerstag, 26. September 2013

Cardstockreste

Manchmal kann ich ja nachts nicht schlafen. Zwar nur selten, aber wenn, ist es trotzdem doof. Letzte Nacht war mal wieder so eine Nacht.
Da wache ich dann so ungefähr um Zwei auf, und komme leider schon wenige Minuten später vor Langeweile um. Wenn ich Licht anmache, um zu lesen (ein selbstleuchtender Kindle ist hier leider noch nicht eingezogen) gibt es Gejammer von der anderen Bettseite. Im Fernsehen kommt auch nachts nur selten was Vernünftiges. Oder, noch schlimmer, man sieht einen interessanten Teil von irgendwas (so wie damals von Sherlock) und muss am nächsten Tag gleich die ganze Staffel auf DVD bestellen!
Manchmal denke ich mir in solchen Nächten größere bauliche Veränderungen aus, und überrasche den Gatten am nächsten Morgen damit. ("Ich habe mir überlegt, dass wir die Terrassenmauer abreißen sollten.") Da ist die Begeisterung dann immer groß.

Letzte Nacht habe ich auf der Suche nach Unterhaltung mal spontan das Scrapzimmer aufgesucht und meine Cardstockreste sortiert.

Ich neige ja dazu, beim Cardstock auch sehr kleine Reste aufzuheben, weil man ja in genau diesem einem Farbton irgendwann nochmal was ausstanzen wollen könnte.
Als Referenzgröße habe ich mal 6"x6" gewählt, weil ich auch noch ein paar Restblätter aus so kleinen CS-Blöcken hatte, die ich jetzt aufgelöst und hier mit einsortiert habe.


In dieser Box ist jetzt also alles drin, was kleiner ist. Und so sieht zum Beispiel die Abteilung "GRÜN" aus:


Falls ich mal einen mutigen Tag habe, versuche ich eventuell, mir dafür noch eine passende Graupappe-Schachtel selber zu basteln. Obwohl, da habe ich schon so komische Erlebnisse gehabt ... Na, mal sehen.


Alles, was größer als 6"x6" ist, habe ich in dieser Fächermappe. Die ist noch aus meinen absoluten Scrap-Anfangszeiten; von CreativeMemories.


Das Sinnvolle an dieser Mappe ist, dass sie nicht auf DIN A4 ausgelegt ist, sondern in der Breite für 12" passt. (In der Höhe für 10".) Deswegen passen hier schön sowohl die Stampin'Up-A4-Bögen rein, als auch die angeschnittenen Streifen von 12"-Bögen.

Mit dieser Lösung bin ich erstmal sehr zufrieden. Vorher hatte ich alle Reste in so einer durchsichtigen Plastikbox - aber das Gewühle nach bestimmten Farben (und Größen) ist mir immer ziemlich auf den Keks gegangen.
Weiterwühlen muss ich allerdings wohl leider bei den PP-Resten! Die sind in genauso einer Kiste, aber da fällt mir beim besten Willen keine sinnvolle Unterteilung ein. Wahrscheinlich benutze ich deswegen so selten was daraus!

Kommentare:

  1. Das nenne ich mal eine sinnvoll verbrachte schlaflose Nacht. Ich hab grad so gelacht beim Lesen, weil ich streckenweise dachte: die schreibt über mich, kann das sein? Vor allem die baulichen Veränderungen, die man dann beim Frühstück rüberbringen möchte, weil sie Nachts im Dunkeln ganz plausibel und vor allem problemlos scheinen ;-).
    Toll deine Sortierung und beim Bild vom grünen Fach kam mir spontan eine Kartenidee!
    L.G. Petra

    AntwortenLöschen
  2. So ähnlich habe ich meine Reste auch sortiert, alles gesammelt in zwei Fächermappen. Allerdings hebe ich so ganz kleine Fizzel gar nicht mehr auf. Aber stimmt schon, zum Ausstanzen, kann man das eigentlich immer noch gebrauchen.

    Ich hab meine Nacht auch nicht im Bett verbracht und mich einfach mal in die Küche gestellt ;-)

    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  3. Also ich konnte in der letzten Nacht auch nicht schlafen. Aber niemlas würde ich auf die Idee kommen dann meine Scrapsachen zu sortieren, oder in Gedanken eine Mauer einzureissen o.ä.
    Ich habe einfach die mit im Bett schlafende Katze gekrault und bin dann vor lauter Erschöpfung wieder eingeschlafen.

    Bei der nächsten Schlafstörung sollte ich mir aber vielleicht doch mal ein Beispiel an dir nehmen: deine Cardstock-Rest-Aufbewahrung ist nicht nur sehr chic, sondern auch sehr übersichtlich.

    AntwortenLöschen
  4. Ja, auch ich hebe fast jeden Schnippsel auf und habe sie nach den SU-Farbfamilien sortiert (ich habe halt mit SU angefangen und noch sehr viel CS ...).
    Ich überlege meine PP-Reste auch nach Farben zu sortieren, aber mir fehlen dazu die schlaflosen Nächte ... ;-)
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schön anzusehen. Cardstock besitze ich keinen, aber Scrapbookpapier. Da hab ich ein ausgefuchstes System: eine flache Schachtel für alles "kleine" und die größeren Sachen treffen sich mit dem heilen Papier in einem Stehordner ohne jedes Reglement. Mir gefallen diese Reiter für deine 6inch Sammlung sehr. Hast du da einen Stanzer für? Oder ne Maschine? Und wie hast du die so schön beschriftet? (Man sieht, es ist schon allein technischen Gründen geschuldet das bei mir alles zusammen wohnt.)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Ich-werfe-alles-in-eine-Schachtel-System habe ich ja auch jahrelang praktiziert. Und mit dem Papier immer noch. :)
      Für die Reiter gibt es einen Stanzer von Stampin'UP! Und damit es perfekt wird, habe ich die Texte ausgedruckt und dann drumrumgestanzt. Hm, ich kann schon tolle Sachen. *Haare zurückstreich*

      Löschen
  6. Sieht gut aus und sehr praktisch.
    Ich habe auch Mappen und dort einfach PP und CS farblich sortiert zusammen rein gepackt.

    AntwortenLöschen
  7. Du bist so ein richtiges Ordnungstier...und dann noch mitten in der Nacht! Ich habe meine Reste-Schublade incl. PP-Resten vor einiger Zeit aufgelöst. Alles was nicht mehr mind. 6x6 ist fliegt jetzt sofort in den Müll. Ich hab die Reste-Schublade nie wirklich genutzt....LG Tanja

    AntwortenLöschen
  8. sieht ja super ordentlich aus, habe mir erst gestern günstig so ne Karteikartenbox gekauft, da könnte ich die Minis sortieren

    AntwortenLöschen
  9. Dieses Suchen nach Blättern geht mir auch immer wieder auf den Keks. Ich muss da auch noch die optimale Lösung für mich erarbeiten bzw. plane ich gerade eh eine Neuorganisation des Bastelzimmers. Deine Bilder werde ich dabei aber auf jeden Fall im Hinterkopf behalten, das gefällt mir schonmal gut.

    AntwortenLöschen
  10. Das sieht so super aus! Du hast mich angesteckt! Ich muss das jetzt nachmachen. Wo kauf frau so eine Mappe? Ist dies eine Eu Größe oder Uk?
    Danke & ein schönes We.
    Liebe Grüße,
    Valeria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Valeria, die Mappe habe ich vor Jahren über CreativeMemories gekauft. Die gibt es hier ja jetzt nicht mehr. Für normales A4-Format kriegt man solche Mappen überall. Aber in der 12"-Breite ... Ich fürchte, so nur noch in USA.

      Löschen