Samstag, 6. April 2013

SDW im SBT

Gestern war ich im ScrapBookTreff mal wieder dran, den "Sketch der Woche" zu liefern und ich habe mich dafür entschieden, einen mit richtig vielen Fotos zu machen. Dieses Layout hier ist meine eigene Umsetzung:


Beim letzten Dance-Festival, an dem meine Tochter mit ihrer Tanzgruppe teilgenommen hat, hatte ich keine Kamera dabei. Ich habe dann aber, bevor sie dran war, ein paar Versuche mit dem iPhone des Gatten unternommen, und war begeistert von der überragenden Schärfe der Bilder. Daraufhin beschloss ich, bei ihrem Auftritt doch nicht live und in Ruhe hinzugucken, sondern mich lieber aufs Knipsen zu konzentrieren. (Die anderen fotografierenden Mütter wissen vielleicht: eins geht nur. Ich habe schon mehrere Kurzauftritte des Kindes bei diversen Gelegenheiten nur durch das Objektiv miterlebt, hatte aber nachher wenigstens die schönen Fotos davon.)
Diesmal zu Hause dann allerdings die unglaubliche Enttäuschung: alle Bilder sind sowas von unscharf und verwackelt, dass sie auch mit viel gutem Willen absolut nicht zu gebrauchen sind. Bewegte Objekte in sehr großen Turnhallen bei schummeriger Beleuchtung sind dann wohl doch nicht gerade die Spezialität des iPhones. Schade nur, dass mir das tolle Retina-Display vor Ort etwas ganz anderes vorgegaukelt hatte! Sonst hätte ich das doch alles gleich mal lieber gelassen.
Aber - das Schöne beim Scrappen - man kann auch mit völlig verschwommenen Fotos noch ein Layout mit Erinnerungswert machen!   ;)

Ach, und kleiner Zusatzwitz: Mein Töchterlein dachte zuerst angesichts des Layouttitels, "Sch..." soll sowas bedeuten wie "Psssst"! Das nenne ich mal unverdorben.   :)

Kommentare:

  1. Das Layout ist toll geworden. Die Unschärfe fällt bei der Größe der Fotos und der Darstellung hier gar nicht auf. Ja, Sch... sehr schön - spricht für deine Tochter (und deine Erziehung :)). Liebe Grüße von Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Also irgendwie haben die Foto's was, dieses halb farbig halb farblose find ich schon fast wieder genial. Und auch die Menge der Foto's auf dem LO find ich gut, es erzählt die komplette Aufführung. LG Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich wollte ich die Fotos erst ganz in s/w, machen, weil ich gehofft hatte, dass sich dann die Unschärfe ein bisschen verguckt. Hat sie aber nicht. Und dann habe ich immer nur den Beeich um das eigene Kind herum ein bisschen farbig gelassen.

      Löschen
  3. Vorweg schon mal, das Layout ist der Oberknaller, gerade weil die Fotos nicht so scharf sind und dieses halb s/w und halb rot finde ich auch super, dass gibt den Fotos erst den Kick. Aber wir sind generell zu einer Generation "take picture now, look later" geworden, schade! Ich hab beim letzten Besuch im Zoo wirklich mal bewusst die Kamera zu Hause gelassen und alles mit den Augen wahrgenommen, schwer aber es geht :-), liebe Grüße Birgit

    AntwortenLöschen
  4. :D
    Es kann ja nicht in jeder Headline "Love you to the moon and back" oder dergleichen stehen. Wäre ja auch am Leben vorbei. Deine Authentizität bei Scrapen finde ich immer wieder richtig richtig gut :)

    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Wie hast du das denn nun wieder gemacht: S/W und bunt in einem Foto??? Das ist ja ein Hammer Effekt!!
    Nachdem wir das mit Bloglovin ja mehr oder weniger geklärt haben, hast du jetzt doch bestimmt Zeit, mir diese Technik näher zu erläutern ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erwäge schon länger, meinen Blogtitel in "Fragen Sie Frau Scrapperia" zu ändern. :)

      Löschen
  6. P.S.: Glückwunsch zu 400 Lesern!!! Da hast du es ja doch noch rechtzeitig geschafft :)

    AntwortenLöschen