Freitag, 1. Februar 2013

Tatörter und andere Überraschungen

Habt ihr letzten Sonntag zufällig diesen Saarbrücken-Tatort mit dem neuartigen Ermittler gesehen? Der hatte zu meiner großen Überraschung eine Canvasco-Tasche, genau wie ich!   :)
Ansonsten fand ich den ganzen Film allerdings jetzt mehr als drollig. Zu große Unlogik kann ich ja oft nur schwer aushalten; und zufällig habe ich hier gerade eine sehr treffende Kritik gelesen. Leider wird darin nicht auf die unfassbar minderbemittelte und dazu noch unterirdisch schauspielernde Staatsanwältin eingegangen. Die kann ich keinesfalls in einer weiteren Folge ertragen. Der Rest ruckelt sich ja eventuell im Laufe der Zeit noch hin.
Ich bin ja überhaupt ein sehr selektiver Tatort-Fan.
Ich liebe Professor Boerne und sein ganzes Drumrum. (Hab ich sogar vor vier Jahren mal ein Layout drüber gemacht!) Ich mag auch doll die Kölner und die Frankfurter. Ich gucke schon ewig gerne Lena Odenthal und Kopper. Und natürlich Richy Müller und seinen pullundrigen Mitarbeiter! Ach, und Axel Milberg ist auch nett und ich hatte auch ganz und gar nichts gegen diesen völlig gestörten aus Dortmund (den ohne Vorbildfunktion); aber der war der ARD jetzt ja anscheinend selber zu seltsam.
Ganz schlecht ertragen kann ich hingegen diesen Kleinen aus Berlin (da denke ich immer, er singt gleich „Hey Zwerge, ho“) und Inga Lürsen. Und am schlimmsten von allen: Simone Thomalla. Wenn ich die mitsamt ihrer Schnute und ihrem mal in einem Interview geäußerten verquerem Frauenbild nur von weitem sehe, rollen sich mir die Fußnägel hoch. Und bei der Vorstellung von dem in Bälde kommenden Til Schweiger kriege ich jetzt schon eine Gänsehaut. Der kann ja sonst schon nichts; wieso soll der auf einmal bei der Polizei sein???

Damit ich nicht auf einmal doch wieder auf komische Fernsehsendungen angewiesen bin, wenn mir mal nach bewegten Bildern zumute ist, habe ich neue DVDs angeschafft. "Mad Men" ist nämlich auch schon wieder alle, und ich bin noch sehr unschlüssig, ob weitere Staffeln davon das Haus betreten müssen. Erst mal ein bisschen drüber schlafen. Aber als ich das letzte Mal nicht schlafen konnte, habe ich nachts um 3.00 Uhr auf irgendeinem Dritten einen Film dieser neuartigen "Sherlock"-Serie gesehen, der mich sofort total begeistert hat. Ich stehe ja immer sehr auf dieses Sujet mit den Superklugen, die deswegen (und weil sie insgesamt irgendwie seltsam sind) keine Freunde haben. Na ja, zumindest in Filmen - in Echt scheint es mir die auch gar nicht zu geben. Oder die wohnen halt woanders.  *abschweif*  Zumindest gucke ich in der nächsten Zeit jetzt erstmal diese überaus interessanten Filme komplett an. Da kommt allerdings auch schon wieder meine letztens schon erwähnte Phantasiewelten-Verwirrung zum Tragen: Dr. Watson war letztes Wochenende doch noch Bilbo! Hoffentlich kann ich das auf Dauer alles noch so trennen.

Kommentare:

  1. Wann guckst du?!? Ich hab dafür gar keine Zeit...*neidischbin*...LG Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, abends - wenn ich eigentlich schlafen sollte ...

      Löschen
  2. Ich oute mich: den letzten Tatort habe ich damals bei meinen Eltern gesehen. Zu Zeiten, als es auch noch nix anderes gab. Seitdem.... nix mehr. Mad Men kenne ich auch nicht. Sherlock Holmes hingegen schon.
    Diese komischen Leute gibt es bestimmt! Dass Du keine kennst, ist ja gerade das Problem. Niemand kennt die. Deswegen haben sie ja auch keine Freunde. Alles klar?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach sooo! *vor den Kopf hau* Und ich dachte, die haben keine Freunde, weil keiner mit denen zurecht kommt.
      Obwohl - ich komme ja bei Lichte besehen auch mit vielen nicht zurecht! (Das liegt allerdings wohl kaum daran, das diese Vielen so außergewöhnlich klug wären.)

      Du hast seit deinem Auszug nie wieder einen Tatort gesehen??? (Ich eher vorher nicht! )Na ja, aber ihr habt ja auch eine große DVD-Sammlung, nöch? Ich mache das ja noch nicht so lange. ;)

      Löschen
    2. DVDs sehen wir auch eher selten. Das ist Kindeleins Spezialgebiet. Wenn ich so recht überlege, weiß ich gar nicht, was wir so sonntags gucken. Oder freitags. Oder.........
      Aber dank Deiner Sherlock-Anregung und eigener Spontan-Einfälle habe ich gerade mal den Amazonen-Warenkorb gefüllt. Ist ja auch bald wieder B-day ;-)

      Löschen
    3. Ach, und ich hatte gerade schon befürchtet, ihr seid politisch korrekt geworden und macht abends nur noch Brettspiele und Scharaden! Sherlock gefällt dir bestimmt. Und sag dann mal, was noch so angekommen ist! ;)

      Löschen
    4. Scharaden?!? Genau, stimmt, DAS machen wir auch..........

      Löschen
  3. Oh meine Liebe, du kanntest den Cumberbatch-Sherlock noch nicht? Ich sauge schon immer an den Fingern, aber die neue Staffel wir erst 2013 begonnen (zu verfilmen). Vorher mussten sie ja beide beim Hobbit mitmachen. Benedict C. spricht dort den Smaug). Also: Falls du die noch nicht hast - unbedingt die DVDs kaufen!
    Tatort? Kenn ich nicht...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der SPRICHT den Smaug??? *kicher*
      Habe natürlich gleich beide Staffeln gekauft, weil ich in dem einen Nachtfilm schon gleich das Suchtpotential erkannt habe. ;)

      Löschen
    2. Das war eine kluge Entscheidung :) Ich sitze hier auch schon auf glühenden Kohlen - und ärgere mich, dass ich Sherlock nicht später entdeckt habe, dann müsste ich jetzt nämlich nicht so lange auf die neue Staffel warten...

      Löschen
    3. Den kann man sich auch immer wieder angucken. Und auch auf Englisch, da ist seine Stimme viel schöner, männlicher. ;-) Na ja, und am Ende hat man sich in den Sherlock verguckt und weiß doch, dass das kein gutes Ende nehmen würde und liebt ganz zum Schluss Martin Freeman. Hach, wenn ich nur an die Friedhofszene denke... IMMER WIEDER (auf Englisch natürlich).

      Löschen
  4. Den neuen Sherlock find ich auch super, zu Weihnachten gab´s die 2. Staffel. :)

    AntwortenLöschen
  5. Und dann ist Holmes auch bald noch im neuen Star Trek zu sehen.
    Ach, übrigens, mein liebster ist so einer dieser komischen Vögel. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wird mich glücklicherweise nicht weiter verwirren - gegen Weltraumabenteuer bin ich ja komplett immun.

      Löschen
  6. Ich lach mich schlapp - bei den Tatörtern schliesse ich mich Deiner Erörterung 100% an! Der neue Sherlock wartet schon in den Startlöchern, mein Mann scharrt schon mit den Hufen!

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sandra :-)
    bisher kam ich ja immer gerne bei dir hier vorbei. Aber wenn ich jetzt lese, was du über Til Schweiger schreibst....? Nein, da muss ich ja überlegen, ob ich dich aus meiner Blog-Runde streiche :-)
    Ok, er ist für mich 3 Köpfe zu klein, aber ansonsten....
    Trotzdem liebe Grüße
    Silvie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt aber bestimmt auch schöne Til-Schweiger-Blogs. :)

      Löschen
    2. ...so schnell wirst du mich dann doch nicht los :-)

      Löschen
  8. Ich liebe Axel Milberg...leider hat er schon eine Frau, ne recht Hübsche sogar! :)
    Tatort gucke ich ja nicht so, eher die ganzen Sokos!

    AntwortenLöschen
  9. Als Saarländer habe ich mir den Tatort natürlich angeschaut und - ich schäme mich. Hinzu kam, dass ich mir den Tatort mit meinem Mann angeschaut habe, seineszeichens Polizeibeamter - nicht zum Aushalten. Ähm, nicht mein Mann, der Tatort. Uniformierte Polizisten halten (bescheuerten) Staatsanwältinnen überhaupt nie die Autotür auf, davon abgesehen, dass deutsche Staatsanwälte überhaupt nie selbst am Tatort ermitteln. Irgendwie alles ziemlich peinlich.
    Liebste Grüße
    Bettina *kreatina*

    AntwortenLöschen
  10. Also der Cumberbatch-Sherlock ist absolut empfehlenswert! Hat mich letzte Woche durch meine Grippe gerettet. (Beide Staffeln :-) Das Fernsehprogramm über Tag ist ja mal mehr als unerträglich!

    Und beim Tatort kann ich nicht mitreden - ich hab noch nie einen gesehen...

    AntwortenLöschen
  11. Deine Tatortanalyse ist im großen auch meine. Wie witzig. ;)
    Ich gucke fast nur noch Boerne und Co. Den saarbrücker fand ich sehr comedylastig, was aber wohl nicht der Plan war. Ich habe ab einem gewissen Punkt alles verschlafen und mein Mann war dann so nett, mir zu sagen, wer der Mörder war. (Hätte ich mehr Interesse gehabt, wäre ich wohl nach 5 min. selber drauf gekommen, aber die Krankenhausszene fehlt mir - zu spät eingeschaltet.)
    Hast Du mal "Wunderschön" mit Axel Prahl gesehen (er war in Lissabon)? Sehenswert!
    Und Axel Milberg find ich auch klasse.
    Für Serien ist ansonsten mein Mann zuständig, aber der guckt die immer im Original. Das ist mir wieder zu anstrengend. ;)
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Hihi, und ich habe schon gedacht, nur ich finde den Tatort vom Sonntag irgendwie seltsam. Der verlinkte Artikel ist gut - und, was Du über die Staatsanwältin geschrieben hast: Volltreffer! Ich wäre Ihr beinahe durch den Fernseher an die Gurgerl :-D
    LG Maria

    AntwortenLöschen
  13. Köstlich!!! :-)
    Und ich stimme Dir absolut zu, in allem!
    LG
    Ilona

    AntwortenLöschen
  14. Oh den habe ich geguckt (weiß gar nicht, welcher gerade läuft). Also der Ermittler war der Hit -ich musste soooo oft lachen. Die Story war aber eigentlich total bescheuert, aber seine Rolle hat das Ganze wieder das gewisse Etwas gegeben :-) Bin schon gespannt auf die 2. Folge mit ihm! Liebe Grüße, Tine

    AntwortenLöschen