Montag, 10. September 2012

Die filzige Flötentasche

Kaum wechselt das Kind die Schule, passieren unerwartete Dinge. Auf einmal soll in Musik geflötet werden, und der komische Flötenkasten harmoniert größentechnisch so gar nicht mit dem eh schon ziemlich vollen Schulrucksack. Also habe ich unter Aufbietung aller meiner Kräfte mal wieder was genäht: eine Flötentasche!


Besonders stolz bin ich auf den mörderoriginellen Verschluss. Erst wollte ich nur eine ganz normale Zuknöpfung machen - aber dann sah ich vor meinem geistigen Auge schon gleich sehr deutlich, wie das Knopfloch bereits am zweiten Tag ausreißt. Also gab es einen Knopf, plus ein Eyelet, plus ein Gummiband. Das hat bestimmt sonst keiner.   ;-)


Unten habe ich todesmutig noch ein Webband mit eingefasst!


Wo ich schon mal dabei war, habe ich auch gleich noch eine kleine iPod-Hülle genäht! Aber da habe ich nicht extra ein Foto gemacht. Zwei sehr winzige Vierecke, an drei Seiten zugenäht und ein Gummiband. Das könnt Ihr Euch wohl auch so vorstellen. Obwohl mich auch das durchaus sehr lange beschäftigt hat! (augenroll)

Ein fast noch größeres Kunststück als das Nähen war es übrigens, den schwarzen Filz zu fotografieren. So, dass er auch tatsächlich einigermaßen schwarz ist. Ungeahnte Probleme. Ich habe tolle Einstellungen an meiner Kamera verschraubt, und wusste am Ende leider nicht mehr, mit welchen davon mir das einzig vernünftige Bild gelungen ist. Ich glaube, es war in einem der Programme, die ich noch nie zuvor betreten hatte! P, oder sowas.

Ich hatte übrigens auch hier zuerst das Bedürfnis verspürt, die Tasche aus Wollfilz zu nähen. Das scheint ja für solche Filzgebrauchsgegenstände wie Taschen und ähnliches das eigentlich übliche Material zu sein. Nachdem ich aber ein bisschen rumgegoogelt und dabei festgestellt habe, dass ein Stück Wollfilz ungefähr einen Monat Kindergeld kostet, bin ich doch mal lieber auf dicken Bastelfilz ausgewichen. Mal gucken, wie lange das damit so gutgeht. Aber meine Kindle-Hülle damals war auch aus sowas - und die sieht immer noch ganz gut aus! Sollte hier eine von den "echten" Näherinnen unter Euch die ultimative Bezugsquelle für preisgünstigen Wollfilz in schönen (!) Farben wissen, bin ich für sachdienliche Hinweise natürlich sehr dankbar!   :-)

Kommentare:

  1. Das mit den Farben ist ja Geschmackssache, aber schau doch mal hier:
    http://www.stoff4you.de/Stoffe/Filz/Wollfilz-65cm-breit-5-6mm.html
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Sieht klasse aus! Ich habe Musikunterricht und v.a. das Flötenspiel gehasst!
    Gibts nicht echten Wollfilz bei Mymaki? 5,50 Euro ist ja nicht die Welt für ein Stück Wollfilz in der Grösse 23,5 x 33 cm. Ich habe noch nie bei ihr bestellt, aber wenn ich mal Wollfilz brauchen, um mir ein stylishes Täschchen für das iPhone zu nähen, kaufe ich das garantiert bei ihr, die hat auch immer so tolle Ideen auf ihrem Blog und in ihren beiden Büchern wird man auch fündig! :) Und sie verkauft ganz niedliche Stempelchen...da hätte ich gerne alle! Hihi.

    Shop von Mymaki: http://de.dawanda.com/shop/mymaki

    Blog von Mymaki:
    http://www.mymaki.de/

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen!

    Also, dein Flötenteil sieht doch super aus. Ich habe gestern auch versucht zu nähen, was auch geklappt hat, allerdings gab es da einen Denkfehler meinerseits, wenn du mal schmunzeln willst, dann schau doch hier mal vorbei http://hoergis-design.blogspot.de/2012/09/frau-p-in-fahrt.html

    Schlimmer geht's zwar immer, aber trotzdem.

    Dein Teil ist wunderschön und wenn ich Kind wäre, ich würde mich freuen.

    Dir noch einen schönen Tag.

    Liebe Grüße, ines

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sandra,
    ich habe da mal einen sachdienlichen Hinweis für Filz aus 100% Schafswolle.
    http://www.stoff4you.de/Stoffe/Filz/Wollfilz-65cm-breit-5-6mm.html?listtype=search&searchparam=wollfilz&
    Gibts in 26 Farben und zum günstigen Meterpreis, da ist bestimmt was dabei für deine Nähversuche, die sich meiner Meinung nach absolut sehen lassen können.
    LG von
    Stine

    AntwortenLöschen
  5. Wow, Du kannst ja Sachen machen! Toll! Gerade die Idee mit der Ringöse finde ich genial. Wo haste denn die her?
    Ich dachte bisher immer, dass sich "Wollfilz" und "preisgünstig" ausschließen, aber der von stoff4you ist echt günstig. Ich kenne die Quali allerdings nicht und mir wäre er auch viel zu dick. Ich mag auch gerne den von mymaki. Meist braucht man ja auch nicht soooooviel. Und dann schmerzt der Preis nicht so dolle....

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese Ösen sind ein uralter Scrapartikel. Nimmt man aber heute nur noch selten; ist nicht mehr so "in". ;-)

      Ja, 5-6 mm kommt mir für so kleine Taschen auch ziemlich dick vor! Und es muss ja auch noch unters Nähmaschinenfüßchen passen ...

      Löschen
  6. @ all: Vielen Dank für Eure Links! :-)

    Myamaki gefällt mir doll gut. Der andere scheint mir ein wenig reichlich dick zu sein, oder? Ich bestelle mir irgendwo bald mal ein Stückchen und mache die Kindle-Hülle neu.

    AntwortenLöschen
  7. Also, ich find Deine Flötentasche klasse und mag gar nicht glauben, das Nähen nicht so "Deins" ist..... bei mir scheitern gelegentliche Anläufe schon immer beim Einfädeln:-(.

    lg angelika

    AntwortenLöschen
  8. Was für ein tolles Teil, - da würd ich ja glatt selbst noch meine Flöte wieder rausholen! *totalneidischbin* Werde auf dich zurückkommen, wenn mein Kindelein soweit ist...obwohl: an unserer Schule wird momentan nur Keyboard unterrichtet, das wird wahrscheinlich viel zu viel Material ;-)
    Liebe Grüße...Tanja

    AntwortenLöschen
  9. Die Flötenhülle mit diesem tollen Verschluss sieht sehr schick aus und die Handyhülle kann ich mir auch gut vorstellen. Am meisten aber liebe ich deine Art zu schreiben. Die lässt mich mindestens schmunzeln, wenn nicht laut lachen. Vielen Dank dafür.
    Liebe Grüße,
    Marion

    AntwortenLöschen
  10. hihi, ja was tut man nicht alles für das liebe Kind, so eine hübsche Flötentasche hat sicher keiner.
    Jetzt ist bei Dir zu Hause also exesives Flöten angesagt.
    Das habe ich schon hinter mir.
    Ich wünsche Dir starke Nerven.
    Lg

    AntwortenLöschen