Montag, 11. Juni 2012

Worüber ich manchmal so nachdenke

1.
Heute habe ich im Kühlschrank durch Zufall einen Joghurt gefunden, der sage und schreibe seit weit über einem Monat abgelaufen war. (Mit der neuen Brille kann ich dann hoffentlich besser die Mai-5 von der Juni-6 unterschieden.) Todesmutig habe ich ihn geöffnet - und er hat nicht das geringste Anzeichen von Schimmel oder sonstiger Schlechtigkeit gezeigt! Weder optisch noch geschmacklich. Das gibt mir sehr zu denken. Hat mein Mann etwa doch recht, wenn er behauptet, dass alle Lebensmittel heimlich radioaktiv bestrahlt werden? Und wir wissen es nur nicht?  *schauder*

2.
Muss ich eigentlich Jahr für Jahr tatenlos mit ansehen, wie sich irgendwelche winzigen Vogeleltern (diesmal Rotschwänzchen) wochenlang mit Nestbauen, Eierlegen und Babyfüttern abmühen, nur damit der fiese, fette, hinterhältige rote Kater von den Nachbarn die Jungen jedesmal aufisst, sobald sie das Nest verlassen?


Dieses Jahr hatten die Babys sogar ein Frisur. Menno.

3.
Warum bin ich eigentlich jedesmal wieder überrascht, wenn das Kind meine ausgefallenen Kochexperimente nicht essen will? Kann ich nicht mal Putenleberpfanne kochen? Das sah auf dem Foto so lecker aus! Müssen da Brechgeräusche gemacht werden? Hätte ich auf die Frage "Ist das nicht so eine Art Innerei?" vielleicht einfach lieber mit "Nein." antworten sollen? Ich probier halt gern mal neue Sachen aus! Wieso hat sich das  (wie so vieles andere Nützliche auch) nicht vererbt???

4.
Hat Mr. Spock eigentlich gar keinen Vornamen? Der kann doch nicht nur Mister heißen!

Kommentare:

  1. Huhu Sandra,
    es ist nicht genau geklärt, ob "Spock" der Nachname oder der Vorname ist. Nach seinem anderen Namen gefragt, antwortet er einmal, den könne nur ein Vulkanier aussprechen. In der Föderationsdatenbank wird er als "Spock, S'chn T'gai" geführt. Was da jetzt vor oder Nachname ist, ist unklar. *klugscheissermodusaus*
    Was Deine Tochter angeht, kann ich ihren Überlebensinstinkt nur loben. Sei doch froh, dass sie nichts isst, von dem sie nicht weiss was es ist ! Iss Du doch Deine Experimente und mach dem Kindelein Nudeln mit Tomatensoße. *lol*

    AntwortenLöschen
  2. Also, ehrlich...Leber kriege ich auch ned runter...kennst du diese Spezialität aus dem Schwäbischen: Kutteln? Seit ich weiss was das eigentlich ist, bekomme ich schon einen Brechreiz, wenn ich das Wort nur höre...
    Deine Tochter ist sehr vernünftig, bleib lieber bei Pasta, Pizza und Co.

    LG, Marjan

    AntwortenLöschen
  3. *gröhl*
    Sandra - ich lieg wieder mal flach!
    Ich kenne auch nur Mister Spock -nichts anderes... und Leber... ich kann Deine Tochter da schon verstehen - außer Brechgeräusche, die sind bei Tisch verboten (es sei denn sie sind echt *ggg*)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vor allem wünsche ich keine Brechgeräusche, BEVOR überhaupt probiert worden ist! Genauer gesagt, nur aufgrund des Namens wünsche ich überhaupt keine Geräusche.

      Löschen
  4. Brechgeräusche gibt's bei uns nicht, nur immer wieder Nudeln mit Tomatensoße, was auf Dauer auch ziemlich eintönig ist. Aber Leber würde ich nun selbst auch nicht wirklich essen...sorry...aber da mach ich sogar am Tisch dann evtl. die Brechgeräusche! Allerdings hast du doch den TM, - der macht die Zutaten doch (wenn man will) so klein, das man nicht mehr erkennt, was es ist, - vielleicht in Zukunft gar nicht erst erwähnen, was da tatsächlich auf dem Tisch steht...
    Auf die Frisur des kleinen Piepmatzes kann man ja fast schon ein bißchen neidisch sein, - ich hoffe, er hat bzw. wird den Kater überleben.
    Liebe Grüße...Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dass hier keine Missverständnisse aufkommen: die Babys SIND schon alle hin! :-(

      Löschen
  5. Also ich mag Leber ;-) Mochte ich schon früher, nur Nierchen habe ich nicht herunterbekommen.
    Und das Vogelbaby ist/war ja zu süß mit der Frisur :-)
    LG
    Katta

    AntwortenLöschen
  6. Ich muss hier mal meinen Senf dazu geben und mich als Puten und auch andere Lebervarianten - Esser outen. Die Pute ist dabei noch die zartere Variante wobei ich Hähnchen bevorzuge. Gerade der Eisengehalt ist in der Frauen - Hormonhaushaltsküche kein unwichtiger Aspekt. Aus eigener Kindheits - Erfahrung und als Mutter weiss ich zu berichten, das kindliche Abneigungen gegen solche, etwas bitter schmeckende Delikatessen, dazu zähle ich auch den Spinat und sowieso die Nieren ( ich höre lautes Iiiieehh)völlig normal sind und sich manchmal, mit zunehmendem Alter legen. Ich bin das beste Beispiel *lol*
    Herr Spock war mir schon schnuppe, als er noch aktuell war und zur Vogeldezimierung trage ich mit meiner 18 Jahre alten Katze nicht mehr bei, aber vor 10 Jahre.....als sie noch in der Lage war, sie direkt aus dem Flug zu fangen....nun...die Ausführung, sowie das Für und Wider würde diesen Kommentar zu einem Roman ausarten lassen.
    Einen schönen Start in die Woche (:o)

    AntwortenLöschen
  7. Also mit der Leber stehe ich VOLL UND GANZ hinter deiner Tochter...irgendwo hört es auf, Neues auszuprobieren...Innerei muß ja nun nicht wirklich sein....ich hoffe, du hattest Erbarmen mit ihr ;) *brrrr* (das Vorgeräusch von *würg*) ;)

    Und das Vögelchen ist ja zu niedlich....als wenn es noch schnell beim Styling war vor dem Fotoshoot...ich hoffe, du erwischt den dooofen Kater vom Nachbarn und verhinderst das Schlimmste...

    ...über den Vornamen von Mister Spock hab ich mir noch nie einen Gedanken gemacht, aber vielleicht hat er sich ja mit Miss Piggy unterhalten und sie haben im geheimen absolute Hammer-Vornamen *grins*

    Grüßle...ich freu mich schon auf den nächsten Post...

    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ....ok....jetzt hab auch ICH verstanden, dass die armen Vögelchen schon hin sind....och mennooooo....

      Löschen
  8. 1. Ich hoffe mit dir/ uns allen, dass dein Mann unrecht hat.

    2. Leg dir doch nen Hund zu! ;-)

    3. Leber - nein Danke. Aber dein Töchterlein wird schon noch experimentiertfreudiger! ... aber es kann noch eeeetwas dauern. ;-)

    4. Iris ist ja voll der Proooofiiii! *staun*

    GLG,
    Steffie

    AntwortenLöschen
  9. Spock ist sein Vorname. Mit Nachnamen heißt er S'Chn T'gai. Sein Vater hat bei der Geburt gesagt: "Nennen wir ihn Spock." Das ist also sein Rufname/Vorname.
    Unsere Katze frisst auch mit Vorliebe kleine, niedliche Amseln. :-(((

    AntwortenLöschen
  10. zu 1.: das kommt doch neuerdings auch dauernd im TV. Abgelaufen bedeutet doch nicht gleich ungenießbar! Manchmal ist es auch vorher schon ungenießbar :D
    zu 2.: musst Du, solange der Kater lebt. Er kann nichts dafür.
    zu 3.: Hm.... vielleicht Alzheimer?
    4. hat sich ja schon geklärt.

    Womöglich machst Du Dir aber auch einfach zuviele Gedanken.

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na hör mal, wir reden hier ja nicht von Sachen in Dosen (die ja bekanntlich mehrere Jahrhunderte halten) sondern von Milchprodukten! Müssten die nicht schneller schlecht werden, als man gucken kann? Das mit dieser längerfrischen Milch ist mir übrigens auch SEHR suspekt. Die kaufe ich ja nur im Notfall.

      Löschen
    2. Die längerfrische Milch habe ich damals, als sie auf den Markt kam, sehr gerne gekauft. Seit es die fast nur noch gibt und ich erkannt habe, dass die auch nicht viel anders als H-Milch ist, kaufe ich die auch nicht mehr.
      Wenn Du mal wieder Schimmel auf Joghurt sehen willst, lass doch einen Becher einfach mal länglich bei Zimmertemperatur stehen. Ich bin sicher, der Joghurt kann das noch ;-)

      Löschen
  11. mein schlauer mann sagt, dass JOghurt hat einen sehr niedrigen PH-wert hat und schon leicht vergoren ist und deshalb nach einem Monat noch prima schmeckt!

    Er muss es wissen...grins

    glg dir
    Veronika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber als ich klein war, war auf Joghurts manchmal Schimmel drauf! *mit dem Fuß aufstampf* Ich habe hier schon seit Jahren nirgends mehr Schimmel gesehen. Da stimmt doch was nicht!

      Löschen
  12. Früher konnte man auch noch selbst Dickmilch aus gekaufter Milch machen. Kann mich dran erinnern, dass das ein echtes Kindheitserlebnis war wie die Milch so langsam - naja, halt dick wurde. Geht heut auch irgendwie nicht mehr. Über meine zahlreichen Experimente hierzu möchte ich lieber schweigen, aber das gibt mir auch zu denken!
    Liebe Grüße und danke für diesen herrlichen Post,
    Dani

    AntwortenLöschen
  13. Auch meine Katze oute ich mal als Vogelkiller...Rettungsversuche meinerseits habe sich als nutzlos erwiesen ;-( Und diese Brechgeräusche kenn ich auch....und das obwohl ich GARANTIERT keine Innereien auf den Tisch bringe. Bei uns kommen die brechgeräusche schon bei leckerem Balsamico-Geschnetzeltem....irgendwas hab ich wohl falsch gemacht *fragmich*

    AntwortenLöschen
  14. Also ich esse auch problemlos Jogurt, der schon 6 Wochen abgelaufen ist. Natürlich wird er vorher begutachtet und dran geschnuppert, aber ganz selten hatte ich mal einen dabei der weg musste. Wahrscheinlich hat sich der Herstellungsprozess in den letzten 20 Jahren geändert. Ultrahocherhitzt, homogenisiert, pasteurisiert. Wurde das alles auch früher schon gemacht. Ich musste unsere Milch früher mit der Kanne von nebenan holen, da war sie noch euterwarm. Grrr, das ginge heute gar nicht mehr!!!
    Und bei dem Vogelthema kommt mir auch schon die Galle hoch! Ich habe bei uns auch immer wieder beobachtet, wie Nachbars Katze in der Thujahecke, die locker 3-4 m hoch ist, wie der Wind oben war um die Piepmätze wegzufangen. Unsere beiden Hunde verjagen zumindest aus unserem Garten die Katzen. Ist ein sehr zuverlässiges Mittel.
    Tja und deine Tochter kann ich auch verstehen, wenn sie keine Leber mag. Ich mag gerne Leber. Ich habe aber meinem Großen früher als er klein war auch gern mal Fisch für Hähnchen verkauft. Das hat er dann ohne Murren gegessen. Heute isst er es gern. Also immer dran bleiben und lass dir was einfallen so frei nach dem Motto "was sie nicht weiß, macht sie nicht heiß"!
    Liebe Grüße von
    Stine

    AntwortenLöschen
  15. Also das mit den fehlenden Vornamen beschäftigt mich auch immer wieder - zwar nicht bei Mr. Spock aber bei Inspektor Columbo und bei Mrs. Columbo. Würde doch zu gerne wissen wie die beiden zu einander sagen. Und was aus dem komischen Hund von Inspektor Columbo wurde....

    Das mit der Leber ist so ne Sache. Ich finde den Geschmack ehrlich grauenhaft und würde aus diesem Grund Leber nicht kaufen und schon gar nicht kochen oder essen. Aber früher (als ich klein war) wurden noch sehr viele Innereien gekocht und gegessen, das hat sich irgendwie aufgehört. Beuschel z.B. esse ich gerne (aber nur wenns Mama kocht) und das wird aus Lunge gemacht. Das habe ich aber auch erst viel später mal begriffen und die Teile genauer angesehen (großer Fehler). Flecksuppe oder Hirn mit Ei ist in Österreich zb eine Spezialität, die es nicht überall gibt - ob man sie essen will ist ne andere Frage. Ich finde es aber trotzdem wichtig, dass auch Innereien gegessen werden und nicht von vorne herein "wäääähhhh" gesagt wird, denn man muss mal bedenken wie viel von einem Tier sonst als Hundefutter oder im Abfall endet, weil wir Menschen es grauslig finden. Und ein Schwein oder eine Kuh nur fürs Filet zu schlachten ist dann auch wieder ein komischer Gedanke....

    AntwortenLöschen
  16. Hmm, deine Tochter kann ich absolut verstehen, bei Innereien kommen bei mir auch Brechgeräusche ;-)

    AntwortenLöschen
  17. Ein Yogurt kann mann in Ruhe essen nach 6 Wochen von der Datum!
    In der letzte Film von Mr. Spock sagen seine Name... nur ich weiß es nicht mehr!

    AntwortenLöschen
  18. Zu 1: Also auch mein Bio-Joghurt hält so lange! :-D
    Zu 2: Die armen Kleinen, das ist wirklich schade! Fieser Kater...
    Zu 3: Das ist halt so, ich hab' früher auch nix probiert. Aber dann genieße Du wenigstens Deine tollen Gerichte! :-D
    Zu 4: Hmmm, da bin ich jetzt auch überfragt.

    LG Maria :-D

    AntwortenLöschen
  19. Es gibt Bewegungsmelder mit Hundegebell - sehr wirkungsvoll gegen Vogelbabies-fressende-Nachbarkatzen. Nervt zwar etwas, aber besser noch, als sich das Vogelgemetztel anzutun.
    Meine Kinder würden Leber niemals anrühren. Ich kann sie nicht anfassen... uaaah. Überhaupt fasse ich Fleisch nicht gerne an. Aber LEBER geht gar nicht. Die macht mein Mann sich immer, wenn ich verreist bin. *lol*

    AntwortenLöschen
  20. Ich liebe Deinen Schreibstil, schmeiß mich hier regelmäßig weg :-) Möchtest du nicht ein Buch schreiben?!

    Milch wird irgendwie auch nicht mehr sauer (da konnte man wenigstens noch Palatschinken damit machen), sondern gleich fest...ich hoffe aber doch dass das alles nicht an Bestrahlung liegt *mitgrusel*

    Böser Kater - schade um das süße Vögelchen :-(
    Mit den Innereien hättest Du bei mir vermutlich auch nicht viel Glück gehabt....aber wahrscheinlich hätte ich wenigstens gekostet...

    Übrigens - ich habe Deine tolle Karte immer noch nicht geliftet, aber eine Amerikanerin hat es getan(dank Pinterest)....allerdings finde ich Deine schöner!!
    http://pinefeather.typepad.com/pine_is_here/2012/06/hello-sunshine.html

    AntwortenLöschen