Sonntag, 17. Juni 2012

Mein Ticket-Smash

Letztens beim Aufräumen habe ich in einer Schublade ein Nest mit alten Eintrittskarten gefunden. Ich war damit schon auf dem Weg zum Papierkorb, weil man ja nun auch nicht alles immer aufheben kann, und ich ganz speziell in aufgehobenem Papier sowieso schon so nach und nach ersticke! Aber dann tat es mir doch wieder Leid um die schönen Erinnerungen, die ich mit diesen ganzen kleinen Kärtchen und Zettelchen verbinde. Und da habe ich noch an ein paar anderen Stellen gekramt, an denen ich ebenfalls (zu Recht) noch alte Eintrittskarten vermutete. Natürlich besitze ich nur noch Bruchteile der gesamten Tickets, die ich meinem Leben schon erhalten habe. Die meisten hebt man ja erstmal eine Weile auf, bevor sie dann beim nächsten Ausmisten doch im Altpapier landen. Ich habe so viele unwiederbringliche Veranstaltungen und Orte besucht, von denen es leider keine Zeugnisse mehr gib; die meisten Eintrittskarten habe ich doch irgendwann einfach mal weggeworfen. Aber ein paar haben eben doch an alten Pinnwänden und in weggepackten Schachteln überlebt – und die sollen jetzt nach und nach ein würdiges Zuhause in einem "Smash-Book" bekommen. Zusammen mit den Erinnerungen, die ich immer noch damit verbinde.




Achtung, es folgen noch sehr viele Fotos von einem Teil der Innenseiten, die ich schon fertig habe. Ich will Euch ja nicht überstrapazieren, aber das sind alles Sachen, die mir irgendwie so wichtig sind!  :-)









Ich freue mich nicht nur sehr, dass meine alten Tickets jetzt so schön untergebracht werden, sondern auch, dass eins von den beiden Smashs, die ich mal im allgemeinen Hype angeschafft hatte, nun endlich gefüllt wird! Für sowas sind die Dinger wirklich ideal geeignet. Manches muss man einfach nur eine Weile liegen lassen, und dann ergibt sich alles von selbst!   ;-)
Das Gestalten der Seiten hat mir übrigens unheimlich Spaß gemacht. Man kann auf jeder Seite wieder etwas komplett Neues machen, und gerade das Einbeziehen der vorgegebenen "Grundpapiere" fand ich sehr interessant. Mal ganz was Anderes!

Das ist für mich jetzt jedenfalls wirklich ein richtiges, echtes Erinnerungsalbum geworden! Und ich finde es ja auch immer besonders toll, wenn ich mal was von mir verarbeiten kann, was gar nichts mit dem Kind zu tun hat. Davor gab es ja schließlich auch ein ereignisreiches Leben - auch wenn man sich inzwischen manchmal nur noch schlecht daran erinnern kann.

Kommentare:

  1. WUNDERSCHÖN - ich bin hin und weg von diesem Smash.
    Ich denke, das ist DIE perfekte Lösung für Tickets etc. und dein Stil gefällt mir sehr gut!

    LG und schönen Sonntag
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die tolle Idee, wäre auch was mich. Nur sind meine Tickets immer so lang, da gehen die gar nicht rein und knicken mag ich die auch nicht.

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja echt mal ne super Idee! Ich habe hier auch noch ganz viele alte Eintrittskarten etc. rum liegen, von denen ich mich nicht trennen möchte und vielleicht ist das ja die Lösung.

    AntwortenLöschen
  4. Wow! Das ist richtig richtig toll! Meine Tickets sind alle auf einer Seite verlayoutet worden - bei einem Layout über meine Theaterleidenschaft - naja, fast alle. Viele sind dann doch auch irgendwann mal verschwunden. Wirft die Frage auf, was ich mal mit den ca. 400 Programmheften mache, die ich ebenfalls gesammelt hab....*lol*

    AntwortenLöschen
  5. Whow. Das ist SO genial, da muss ich gleich nochmal schauen. Die Idee, die Tickets zu verscrappen ist ansich ja schon super, aber in diesem Rahmen ist das einfach toll. Ein ganz dickes *daumenhoch* und *like* von mir! ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Dein Smash sieht richtig gut aus! Meines liegt auch noch hier und wartet darauf genutzt zu werden - ich nehm´ Dich beim Wort und warte jetzt nochmal ab, vielleicht habe ich schon bald die zündende Idee :) VLG Christine

    AntwortenLöschen
  7. DAS ist doch mal eine tolle Smashbooknutzung! Habe nämlich auch 2 Exemplare hier liegen und nutze die gar nicht. Allerdings sind meine ganzen Tickets in einer schönen Blechdose aufbewahrt, - ich könnte die Dinger nämlich nicht entsorgen, schließlich will ich als Oma meinen Kindern doch zeigen können, wo ich überall mal gewesen bin und hey: du warst schließlich bei den Stones...Liebe Grüße..Tanja

    AntwortenLöschen
  8. Genial ! Und mir war fast schön klar, dass nicht nur alte Tickets bei Dir zu finden sind, sondern auch ein Smash Book. ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Das ist echt genial, ich habe zwar kein Smash, aber dafür würde ich mir doch glatt eins anschaffen. Die Seiten sind traumhaft geworden. Ich stolpere auch gerade so beim auf-um-ausräumen über diverse Tickets und Flyer, die ich aufgehoben habe und wollte sie schon dem Altpapier übergeben. Nach deiner genialen Vorstellung hier werden sie erst mal weitergesammelt und dann mal demnächst ein Smash bestellt... - ja ja, und führe mich nicht in Versuchung, sooooo lange habe ich dem Hype damals widerstanden, und du bist nun schuld, dass ich unbedingt so ein Teil brauche!

    AntwortenLöschen
  10. Tolle Idee und tolle Umsetzung....da tut es mir richtig leid, dass ich keine alten Tickets habe bzw in meinem Leben noch nicht auf sehr vielen Konzerten war ;-)

    AntwortenLöschen
  11. okay mein Ticket-Mini würde eher ein oder zweiseitig ausfallen...grins
    deswegen find ich deins um so schöner - und vorallem spannend, was du alles schon gesehen hast - vorallem was für verschiedene Sachen und oh wie genial Jethro Tull

    AntwortenLöschen
  12. Das ist wunderschön geworden!!! Hut ab! Ganz besonders witzig finde ich übrigens die Folge "1997 Jethro Tull" und "Schwanensee"
    Jethro Tull......ach ja...da werden Erinnerungen wach....
    doppelter Daumen hoch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wieso...? Ich bin halt vielseitig interessiert! :-)

      Löschen
  13. Hallo, ein Traum - dein Smash. Ich hatte so gewisse Probleme bei meinen Smash, weil so die schönen vorgebenen Seiten eher mit Fotos überklebt wurden, aber du hast es wunderbar integriert, Wahnsinn. Gehe gleich nochmal schauen ....
    Grüße Finjen

    AntwortenLöschen
  14. Das ist so genial geworden! Auch die Erinnerungen, die du dazu geschrieben hast. Ein wundervolles Zuhause für deine Tickets!

    AntwortenLöschen
  15. Ganz klasse geworden, eine Super-Idee.

    Auf dem Einband, ist das ein Doilie-Stempel?

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  16. Oh, ich finde dein Album total toll und unbedingt nachahmenswert. Bin auch so eine Ticketsammlerin... :-)

    AntwortenLöschen
  17. Eine supertolle Idee hase du da gehabt. Ich bin von den ersten Seiten total begeistert. Die Tickets wären wirklich viel zu schade zum Wegwerfen gewesen. Ich finde es sehr bedauerlich, dass es heute fast nur noch Einheitstickets für die meisten Veranstaltungen gibt. So geht leider ein Stück Designgeschichte verloren. ( Genau wie bei Plattencovern )
    Vielen Dank für deine tolle Inspiration. Ich hoffe wir können bald noch mehr Seiten bewundern.

    LG Birgit aus Bielefeld

    AntwortenLöschen
  18. ich bin gerührt... denn ich dachte immer: so bescheuert wie ich ist sonst niemand und hebt eintrittskarten auf! ich habe sie vor einiger zeit als collage in einen A1 wechselrahmen drappiert und der hängt im treppenhaus. aber die wieder da raus zu holen und mit den jeweiligen erinnerungen zu verscrappen... danke für die inspi!

    lg kerstin

    AntwortenLöschen
  19. Eine tolle Idee und deine Umsetzung ist genialst!
    Ich kann solche Dinge auch nur schwer wegschmeißen und überlege jetzt schon, ob ich dein Smash nicht liften soll, so gut gefällt mir das.

    AntwortenLöschen
  20. Das ist eine wunder-wunderbare Idee und Du hast es schon so schön umgesetzt!!
    Das muss ich mir unbedingt merken - wirklich toll! :-D
    LG Maria

    AntwortenLöschen
  21. Wow, was für ein wundervolles Smashbook!

    AntwortenLöschen