Donnerstag, 3. Mai 2012

Ich bin's -

... der wandelnde Küchenunfall.

In der durchaus ehrenwerten Absicht, für das SBT-Scraptreffen am Wochenende noch schnell eine paar White Chocolate-Macadamia-Cookies zu backen, habe ich (wie so häufig beim Backen) mal wieder nur Murks produziert.


Sollte in einem Rezept an der Stelle "den Teig mit ein wenig Abstand als Häufchen aufs Blech setzen" nicht eventuell auch etwas über die Größe und allgemeine Menge der Häufchen angegeben sein? Wobei ich 12 Häufchen jetzt auch nicht übertrieben viel fand. Schon nach wenigen Sekunden haben diese sich allerdings in ungeahnte Weiten ausgebreitet und sind komplett ineinandergelaufen. Zudem habe ich es wohl mit dem Nüsse hacken ein wenig übertrieben. Die Cookies wirken etwas - äh - unstrukturiert.
Vielleicht beruht auch alles einfach nur auf einem Druckfehler??? Zu viel Butter? Zu wenig irgendwas?
Durch Schaden klug geworden (Ha!) habe ich auf dem nächsten Blech nur 9 Häufchen angeordnet. Die Cookies freuten sich sehr über den zusätzlichen Platz, liefen noch weiter auseinander und haben erneut eine Einheit gebildet.

Ich bin jetzt also im Besitz von drei kompakten, backblechgroßen Cookieplatten. Die zudem noch so weich sind, dass man sie besser nicht unnütz bewegen sollte. (Im Rezept stand "außen leicht knusprig und innen schön weich".  *augenroll*) Sie kühlen jetzt ab und wir müssen mal sehen, was dann daraus wird. Vielleicht trennen sie sich automatisch während des Erkaltens in runde Einzelkekse auf? Beim Backen gibt es ja immer so viele Überraschungen.

Besser gelungen sind mir glücklicherweise die Wundertüten,die ich gestern Abend noch schnell für unseren Charity-Flohmarkt produziert habe:


Und auch das Packen des Scrapzeugs konnte ich mittlerweile erfolgreich abschließen.


Papier ist hier natürlich nicht mit abgebildet; das befindet sich in einem Extra-Wägelchen.
Ich freu mich ja schon so doll!   :-)  Morgen geht's los. Mit dem Navi in die Rhön - anders findet da kein Mensch hin. Aber wen interessiert schon die Pampa drumrum, wenn man ein ganzes Wochenende mit den Scrapmädels fachsimpeln, Flohmarkt shoppen, Cocktails trinken und sich ein bisschen kaputtlachen kann? Ach so, und scrappen natürlich. Wie immer werde ich kaum was schaffen - aber trotzdem glücklich sein.  ;-)


Edit:
Das Abkühlen hat (wie zu erwarten) nichts an der Cookieform verbessert. Ich habe jetzt alles ganz unromatisch mit einem Messer erst in Vierecke, dann in Dreiecke geschnitten. Wünsche dann beim Treffen keinerlei Kritik am drolligen Keksformat!
Zum Ausgleich dafür sind mit die OREO-Brownies übrigens aber ganz bilderbuchartig gelungen. Ich hoffe nicht, dass es dann beim Anschneiden ein Überraschung gibt - so wie beim Truthahn von den Griswolds!

Kommentare:

  1. Hehe, und ich hatte schon ernsthafte Zweifel an meinen Backfähigkeiten, die ich bisher mit Fug und Recht als recht ordentlich bezeichnen konnte. Meine Cookies sahen neulich genau aus wie deine ... nur waren meine braun (schon vom Teig her) und ich habe sie beinahe gar nicht vom Blech bekommen. In der Backanleitung stand nämlich, man solle sie unbedingt auf ein gefettestes, nicht bemehltes Blech setzen. Pah! Aber auch mit Backpapier wurd's nicht wirklich besser. Ich werde mir noch genau überlegen, ob ich jemals wieder Cookies backe. Pfff!

    Paß auf Dein Navi auf, nicht dass du irgendwo in der Pampa in einem Moorgebiet oder schlimmeren landest.

    Ansonsten viel Spaß und liebe Grüße aus Hamburg!

    AntwortenLöschen
  2. Ich versuche, mir jedweden Kommentar zu verkneifen. ;-) Hauptsache lecker! :-)

    AntwortenLöschen
  3. Hmm, die sehen recht flach aus....sollten sie nicht schmecken, lassen sie sich im getrockneten Zustand vielleicht noch als Embellie auf einem Lo verwenden?! Uns fällt schon was ein...wir sind ja kreativ ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Deine Wundertüten sehen klasse aus! Du musst mir auf jeden Fall verraten, was das für ein schöner Blumenstempel ist, der die Wundertüten ziert.
    Und: ich finde ohne Navi auch nicht in die Rhön *g*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mir das Navi sogar mal extra nur für die Rhön angeschafft! *gg*
      Der Stempel ist aus so einem Sonderset von Unity Stamps - ich bringe es morgen mit, dann kannst Du mal gucken.

      Löschen
  5. Ich würde auch sagen, Hauptsache, sie schmecken. Im Bauch kommt eh alles wieder zusammen, von daher..... ;)
    Mir ist das mal mit Muffins passiert, platt wie Flundern. Aber lecker!

    Und wenn das Navi extra für die Rhön ist, dann sollte es den Weg ja finden. Unseres würde das schaffen, ist ein absolutes Landei, nix für Großstädte.
    Ich wünsche Euch allen ganz viel Spaß am WE und bitte um einen ausführlichen Bericht.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Für den Fall, dass dir nochmal nach Macadamiacookies zumute sein sollte: mir ist das auch schon passiert, da half dann, den Teig vorher kühl zu stellen (am besten mindestens 30 Minuten, besser aber länger) und dann in den bulleheißen Ofen damit.

    AntwortenLöschen
  7. Man kann ja schließlich nicht alles können. Dafür scheinst du eine wahre Meisterin im Kochen mit dem Thermomix zu sein. Backen ist auch nicht so mein Ding, das Backwerk essen dagegen schon.
    Schöne Rhöntage wünscht dir
    Stine

    AntwortenLöschen
  8. Darfst mir einen Cookie reservieren. Ich esse auch Dreiecke. :-)
    Und wenn das Navi dich pünktlich in die Rhön geleitet, vergiss bitte nicht "Mein rechter, rechter Platz ist leer,..."
    Bis morgen!
    LG Ina

    AntwortenLöschen
  9. ohhh wie schön :-) & lecker siehts trotzdem aus..grins
    scrapping scheint ein tolles hobby zu sein..erst vor kurzem davon gehört!
    auf jeden fall ein toller blog :-) i like
    grüssle von fräulein gerle

    AntwortenLöschen
  10. hallo
    die cookies sehen fein und lecker aus
    und ich kann dir sagen bei starbucks sehen die auch so gross aus
    liebe Grüsse
    gaby

    AntwortenLöschen
  11. Ich musste meinen Kuchen für dieses WE auch zweimal machen. Beim ersten hatte ich das Backpulver vergessen... Und während ich den ersten zusammen rührte habe ich noch gedacht, wie herrlich, dass ich immer diesen supereinfachen Kuchen mitbringen kann. Den kann ich sogar im Schlaf oder bekifft. Tja, so rächt sich das dann.
    Bis gleich
    (Se)Anja

    AntwortenLöschen
  12. Ich kann ja gar nicht backen und würde wahrscheinlich noch nicht mal diese riesigen Keks-Flecke hinbekommen, aber weißt du was?! Sie schmecken wahrscheinlich trotzdem total lecker und Aussehen wird doch total überbewertet....oder?!? Viel Spaß beim SBT! Liebe Grüße...Tanja

    AntwortenLöschen
  13. Hauptsache ist ja, dass die Cookies schmecken/geschmeckt haben! :-D
    Hach, ein bisschen beneide ich Euch alle ja um dieses Wochenende... ;-)
    Ich hoffe, Ihr habt viel Spaß und bringt viel zu erzählen mit!
    LG Maria

    AntwortenLöschen