Mittwoch, 7. März 2012

Verunsicherung

Immer, wenn wir dieses Spiel spielen, werden wir alle vom schlechten Gewissen überfallen. Dürfen wir das überhaupt? Oder ist es eventuell tatsächlich doch nur für die ganze Familie von Kai Haferkamp gedacht?


Mein anderes aktuelles Problem: Am Montag war ich auf einer Thermomix-Vorführung und schlafe seitdem unruhig. Ich bin sehr empfänglich für alles, was mir in irgendeiner Form haushaltstechnische Arbeitserleichterung verspricht.
Zur weiteren Meinungsbildung wollte ich ein wenig im Internet recherchieren - aber da tobt ja ein Kampf bis aufs Messer! Man kann anscheinend nur sehr dafür oder sehr dagegen sein. Da keifen sich in harmlosen Kochforen an sich wohl auch harmlose Hobbyköche bezüglich des Für und Widers derart an, dass man schon fast die Polizei holen möchte. Erstaunlich.

Kommentare:

  1. Sandra, da geht es dir ja wie mir! Die meisten meiner Freundinnen haben schon einen TM und nehmen mich immer wieder zu solchen Vorführungen mit. Jedesmal, wenn ich nach Hause komme, bin ich derart begeistert, dass ich denke, ich kann ohne einen TM nie wieder richtig für meine Familie kochen. Schlafe ich dann ein paar Nächte drüber, dann relativiert sich das alles wieder. Der TM ist toll sicher! Und vieles wird durch ihn auch vereinfacht. Aber er ist auch extrem teuer und man kann damit nichts kochen, was man nicht auch mit eine "normalen" Küchenausstattung machen kann. ALso reiner Luxus! Aber schön wäre es trotzdem wenn ich einen hätte!*grins*
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sandra, ja die TM Verlockung kann ich gut nachvollziehen, denn ich bin ihr vor 2 Jahren erlegen. Für alles mit viel "Geschnipsel" wie Rohkostsalate oder Gemüsesuppen sowie für Dampfgegartes in mehreren Etagen ist das Ding toll. Ach ja und für Hefeteige erst... und Fruchtdrinks... hachz. Bei uns ist es regelmäßig im Einsatz und sorgt für Zeitersparnis.
    Wünsche dir einen ruhigen Entscheidungsprozess ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Ist die Familie von Kai Hafermann denn soooo groß, dass es sich für einen Spieleverlag lohnt, eine eigene Auflage für die herauszubringen? Im weitesten Sinne sind wir ja alle miteinander verwandt, insofern rate ich zu ruhigem Gewissen beim nächsten Spiel.

    Hast du denn meine TM Testreihe auf meinem log nicht gelesen? Ich war auch kurz davor, so ein Ding anzuschaffen, aber nach 10 Tagen testkochen hab ich mich leichten Herzens dagegen entschieden. Nach Möglichkeit schlaf erst 2 Wochen drüber und dann versuch dir so ein Gerät auszuleihen, wenn die Besitzer in den Urlaub fahren oder so.

    Und rechne das immer in andere schöne Dinge um! 10 Paar Schuhe, 1 Jahr scrapshoppen, Urlaub im CenterParc oder sowas :-)

    toi toi toi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. NATÜRLICH habe ich das damals bei Dir gelesen! Du bist ja quasi Schuld; vorher kannte ich das ganze Ding gar nicht. ;-)
      Das erschwerende Problem ist, dass ich schon seit Jahren von meiner "normalen" Küchenmaschine angenervt bin, weil das alles nicht so geht, wie ich gerne will. Das erhöht natürlich die Empfänglichkeit für irgendwelche Wundergeräte sehr!
      (Übrigens, wenn ich alle anderen Währungen umrechnen würde - aber doch nicht in Center-Park-Urlaube! :-) Und mit Größe 42,5 macht das Schuhekaufen sowieso auch nur begrenzt Spaß...)

      Löschen
    2. Mir scheint, du suchst bereits nach Ausflüchten und Erklärungen für den Kauf eines Thermomixes... *mitm zeigefinger wedel*

      Löschen
    3. Kurz gesagt - kann sein. ;-)

      Löschen
  4. Mir ging´s wie Dir, seit 5 Jahren habe ich immer wieder hin und her überlegt, gerade nach solchen Vorführungen! Ich hab´mir das Geld zusammengespart und vor Weihnachten, als es 2 Kochbücher gratis dazugab, dann bestellt. Und ich muss sagen: Klar ist es ein Luxus einen TM zu haben, aber mit ihm gehts wesentlicher relaxter ab, Milchreis zu kochen war mir stets ein Greuel, alles rein, anschalten und fertig. Nix brennt mehr an, keiner ist genervt, er rührt von selbst und ich kann derweilen was anderes machen! Für mich definitiv eine riesige Arbeitserleichterung, es wird nur noch frisch gekocht, keine Packungen mehr (somit auch gesünder - ja!!!). Ich würde ihn nicht mehr hergeben - bin absolut begeistert davon und nutze ihn mindestens 3 x pro Woche, obwohl ich vorher doch recht skeptisch war! Viel Spaß beim hin und herüberleben Liebe Grüsse Christine

    AntwortenLöschen
  5. Sandra Sandra, ich kann gut nachvollziehen, dass Dich der TM beschäftigt. Die Entscheidung hängt ja sicher zu 95% am finanziellen. Es ist schon ein Hammerpreis und man sollte sich bewußt machen, ob man den TM dann auch wirklich nutzt, das Kochverhalten umstellt und sich zu 200% drauf einlässt.
    Bisher habe ich nur einmal ein böses Erwachen gehabt, nämlich als ich Sahne darin schlagen wollte! Ehe ich mich versah, hatte ich feinste Butter im Kessel *gggg*.
    Falls Du noch Fragen hast, die Dich zum Kauf überzeugen sollen, immer her damit *grins*

    liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  6. Ui, was für ein Thema...also ich bin begeisterte Kitchenaid-Besitzerin, mit der kann man zwar nicht kochen, sie sieht aber auf jeden Fall tausendmal stylisher in der Küche aus als dieses TM-Teil...und kochen tue ich ganz normal im Topf und in der Bratpfanne...aber ich koche eh ned so gerne Eintöpfe und Fleisch und so einen Kram, bei mir gibts oft Wok oder italienische Pastagerichte und viel Risotto und Pizza, da bin ich einfach von meinem längeren Italienaufenthalt geprägt...Milchreis und so? Nee, das kann ich mir auch kaufen. Risengrøt heisst das hier und gibts als Fertigpackung und ist oberlecker!

    AntwortenLöschen
  7. Ich kann mich kaum entscheiden, welches Problem mehr Mitgefühl verdient........
    Aber ich möchte wirklich nicht tauschen *lach*

    LG,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin etwas leidenschaftslos in Bezug auf Küchengeräte, aber ich halts in derlei Situationen mit Mr. Wilde: The only way to get rid of temptation is to yield to it.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eins der sinnvollsten Zitate, das ich in meinem bisherigen Leben gehört habe. Eventuell schreibe ich es an die neue freie Wand über dem Schreibtisch! :-)

      Löschen
    2. Soooooooooo klasse, der Spruch!!! Echt gut. *merken muss*

      Löschen
  9. Oh, dieses Problem kenne ich!
    Ich habe es vor zwei Jahren gelöst und mir einen gekauft!
    Da ich dort zu unerwartetem Geld gekommen bin...
    Ich habe meine Entscheidung kein bischen bereut!
    Aber wie Du schon sagst da scheiden sich die Geister...
    Gruß Tine

    AntwortenLöschen
  10. Da ich kochen total doof finde, kann ich mich auch mit dem TM nicht anfreunden. Meine Kinder sind solche Naschkatzen, die essen nur, was sie gewohnt sind und würden wahrscheinlich vor dem vollen TM verhungern *lach* Schon wieder ne Menge Geld gespart, um es für die wirklich wichtigen Dinge, wie Scrapmaterial auszugeben *grins*

    AntwortenLöschen
  11. Schlaf noch ein wenig drüber..... der Preis ist echt heftig.
    Und leih dir einen und Teste ihn ich bin dann wieder von ab gekommen.Solltes es erst mal 1 bis 2 Wochen Testen ob sich das auch wirklich lohnt.
    Gruß Dagmar

    AntwortenLöschen
  12. Hihi, das mit dem Spiel ist ja lustig. Thema Thermomix: ich brauch ja selbst keinen, aber selbst mein Onkel, der Koch ist, hat zugegeben, dass das Teil nicht schlecht ist (er kocht aber selbst nicht damit, das lässt er dann seine Frau machen). Er meinte, er war selbst überrascht, wie gut das alles klappt und am Ende auch noch schmeckt.

    AntwortenLöschen
  13. Bin noch nicht TM infinziert, aber ich hab das Teilchen schon in Aktion gesehn und lecker selbst gemachtes Eis daraus gegessen. Bei uns würde er wahrscheinlich verstauben, - nicht, das wir nicht kochen, aber für Nudeln in allen Variationen oder Pfannkuchen brauch ich mir so'n teures Teil nun wirklich nicht holen....und geb das Geld mit ruhigem Gewissen lieber für Scrapzeugs aus *lach*
    Liebe Grüße...Tanja

    AntwortenLöschen
  14. Hallo!

    Das Spiel erinnert mich an folgenden Textpart aus einer E-Mail meiner Nichte (12 Jahre):

    "Nun ich habe mal eine frage.
    Und zwar von meinem Englischlehrer ist die Mutter gestorben.
    Und wen jemand von den lehrern stirbt ,kaufen(basteln wir immer eine
    beileids karte."

    Ich bin mir nicht sicher, ob öfter Lehrer mal sterben an Ihrer Schule, aber wer weiß, hier ist aber offensichtlich die Mutter eines Lehrers gemeint und somit wohl Angehörige von Lehrern...

    Bzgl. des Thermomixes, kann ich nur sagen, wirklich kochen tu ich damit nur Suppen, damit meine ich Cremesuppen, Marmelade, Milchreis und Gries, achja, den Käsekuchen mach ich auch noch damit, ansonsten nutze ich ihn nicht wirklich zum Kochen. Alles was "klein gemacht" werden muss, kommt da halt rein, aber meine normale Mahlzeiten laufen über den Herd. Hilft dir jetzt auch nicht wirklich weiter, aber wer weiß.

    Gute Nacht, ines

    AntwortenLöschen
  15. Der Spiele-Aufdruck ist ja SUPER! *ggg*
    Zum TM kann ich auch noch Senf dazugeben, der Dir wahrscheinlich auch nicht weiterhilft ;)
    Ich hab glücklicherweise einen geschenkt bekommen, von meiner Mama, bei der er schon eine längere Weile sehr dekorativ herumstand. Als das kleine Töchterlein dann bei uns einzog, hab ich ihn eingefordert, weil ich dachte "Jippieh, zeitsparend und unkompliziert Babynahrung kochen!"
    Was soll ich sagen, er ist toll. Ungeheuer praktisch. Super für Cremesuppen, wie Ines schon erwähnte. Und zum Häckseln und Getreide mahlen (wenn man sowas macht) und alles. Und steht hauptsächlich dekorativ hier rum.
    Wenn ich das viele Geld dafür ausgegeben hätte, würde mich der Anblick inzwischen wahrscheinlich krank machen, aber ich hab ihn ja geschenkt bekommen :)
    Fazit für Dich vielleicht: Laß ihn Dir schenken :))

    Liebe Grüße!

    (Oh, ach so, und danke für die Titelweiterverwendungsgenehmigung, ich sag Bescheid, wenn das dazugehörige Layout fertig ist, ja?)

    AntwortenLöschen
  16. Ich wünsch dir viel Spaß bei der Entscheidung. Schau dich doch mal im wunderkessel Forum und ob dich die Rezepte ansprechen?! Liebe Grüße, amelie

    AntwortenLöschen
  17. Dann will ich auch ein paar Worte zum TM los werden:
    Ich habe auch einen und ich will ihn nicht hergeben. Das Geld habe ich mir zusammen gespart, weil ich genau wusste, dass ich einen TM haben möchte, da meine Mom erst NACH Anschaffung von Küchenmaschine, Moulinette, Getreidemühle und Co. den TM kennen gelernt hat und sich in den Allerwertesten weißen wollte. Den Fehler habe ich nicht gemacht und bin direkt zum TM übergegangen.
    Das Wunderkessel-Forum kann ich auch empfehlen. Und auf meinem Blog findest du auch ein paar Schmankerl. ;-) http://steffieshexenhaus.blogspot.com/search/label/TM-Rezepte

    Liebe Grüße,
    Steffie

    PS: Man kann ALLES auch ohne TM machen, .... aber vieles nicht so leicht. ;-) Ich sag nur Likör.... hast du den Amaretto-Likör beim PBT2 probiert, den ich mitgebracht hatte?

    PPS: Der TM hat einen Nachteil: Man gewöhtn sich schnell daran, dass man beim Kochen weggehen und anderes erledigen kann. Wenn man dann am Herd kocht, kann das unangenehme Folgen haben. ;-)

    AntwortenLöschen