Mittwoch, 22. Februar 2012

Fazite

(Falls das ein legaler Plural ist.)

1.  Geburtstagspost kriegen ist toll!!!
Auch an dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an alle, die mir mit ihrer Scrapkunst den Tag versüßt haben. Langsam komme ich in Regionen, wo ich das Versüßen bitter nötig habe.   ;-)   Auch Schnapszahlen trösten da nur begrenzt.


2.  Warten auf einen Teppich ist wie Warten auf Godot.
Seit hier am Sonntag Abend der Pinsel weggelegt wurde, ist alles bereit für die neue Auslegeware. Sollte am Montag eintreffen. Allerdings scheint der windige Teppichhändler noch schlimmer zu sein, als seinerzeit der Tapetenverkäufer. Ist ja auch ein- und dieselbe Branche.
Ich brenne darauf, die neuen Möbel aufzubauen und vor allem endlich einzuräumen - ist ohne Bodenbelag aber irgendwie schlecht. Diese nutzlose erzwungene Tatenlosigkeit lähmt mich total. Kann leider vor Kummer auch nichts anderes machen. Sitze nur da und starre auf die Baustelle. Und natürlich auf das vollgerümpelte Wohnzimmer. Werden wir je wieder ohne Umwege zur Couch gehen können?

3.  Sport ist einfach nichts für mich.
Ich gehe jetzt seit einem Jahr in dieses obskure Fitnessstudio. Und es macht mir keinen Spaß. ES MACHT EINFACH KEINEN SPASS!
Dabei war ich doch wild entschlossen, jetzt bis an mein Lebensende immer schön mit viel Freude Sport zu machen und fit und gesund zu bleiben. Aber ich tue es nur und ganz ausschließlich aus reiner Vernunft. Schon morgens beim Aufwachen denke ich zweimal die Woche über mögliche Gründe nach, die mich vom jeweiligen Besuch im Studio abhalten könnten. Wenn ich da bin, muss ich ununterbrochen daran denken, was ich in dieser Zeit stattdessen zu Hause alles Sinnvolles machen könnte. Ich finde körperliche Anstrengung insgesamt einfach ganz furchtbar. Deswegen bin ich zum Beispiel ja auch nicht Maurer geworden. Oder Bergmann.
Als ich vor einem Jahr angefangen habe, hatten alles gesagt "Da gewöhnt man sich ganz schnell dran und dann findet man es auch gut." und "Das ist so ein tolles Gefühl, wenn man komplett erschöpft ist und die Glückshormone ausgeschüttet werden."
Ich habe in meinem Leben wahrlich schon viele Hormone der unterschiedlichsten Art ausgeschüttet - aber Glückshormone beim Sport waren noch nicht ein einziges Mal dabei. Und ich bezweifle doch sehr, dass nach einem ganzen Jahr noch entscheidende Veränderungen eintreten.
Ich hatte ja nicht mal vorher irgendwelche Leiden, die durch den Sport jetzt besser geworden wären! Sowas würde ja vielleicht auch irgendwie motivieren. Aber alles ist unverändert, außer dass ich mich dauernd um eine nicht unerhebliche Menge meiner Freizeit betrogen fühle. Shice.

Kommentare:

  1. Ach herrje, das hört sich ja ein bisschen nach Weltschmerz an;-( Du Ärmste!
    Hast du schon mal darüber nachgedacht einen anderen Sport auszuprobieren? Statt Fitnessstudio vielleicht Joggen, Schwimmen oder Radfahren? Wenn es absolut keinen Spaß macht ist es doch verschenkte Zeit. Dann nutzt auch die Vernunft nix.
    Ich wünsche dir trotz allem noch einen schönen Tag und hoffe, dass du noch DEN Sport für dich entdeckst!
    Liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da wird nix mehr entdeckt. Ich habe ALLES probiert, und ich finde ALLES komplett bescheuert. :-(

      Löschen
  2. Mit dem Sportstudio gings mir genauso, daher habe ich gekündigt und ich fühle mich befreit! Jaha, Sport ist einfach nicht jedermanns Sache und das ist Fakt! Hoffentlich kommt dein Teppich bald!

    AntwortenLöschen
  3. Dann lass Sport Sport sein und mach sporadisch Kurse bei der VHS oder so mit, wenn du Lust hast.
    Lg Kathie Jo

    AntwortenLöschen
  4. Oh je Du Arme - warten auf den Teppich ist ja echt schlimm, wenn sonst schon alles parat steht und Du nichts machen kannst! Drück Dir mal feste die Daumen, dass er bald anrutscht... Und diese Glückshormone beim sporteln, egal um welche Sportart es geht, bleiben auch mir fern - ich hab´s aufgegeben... VLG und halte durch! Christine

    AntwortenLöschen
  5. Ach ich kann Dich so gut verstehen von wegen Glückshormon ich bin vom Sport nur genervt und das war schon immer so! Verausgabe Dich schön beim Renovieren, dann kannst Du Dir den Sport schenken ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Also ich muss Dir sagen, im Fitnessstudio hatte ich auch keinen Spaß! Aber ich habe an meinen Sportarten richtig viel Spaß! Vielleicht hast Du einfach noch nicht das richtige für Dich gefunden. Du schreibst oben Du hast alles probiert - nee meine Liebe, das glaube ich nicht... *unterlidrunterzieh...*
    ABer man muss ja keinen Sport treiben, wenn man es nicht möchte und wenn es Dir so gar nichts bringt außer Frust, dann hör doch einfach wieder auf damit!
    Ich drück Dich - und den Teppichhändler trete ich mal in den Allerwertesten!
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja, natürlich nicht Stabhochsprung, oder Polo, oder solches Zeugs! :-) Aber die gängigen Sachen schon. :-)

      Löschen
  7. Herrlich, dass es auch dir so geht, Sandra. Die viel gepriesenen Sport-Glückshormone machen auch um mich einen Riesenbogen. Es ist einfach Zeitverschwendung, aber ich habe erstmal nur 15 Termine und 3 davon sind bereits erledigt. Das schaffe ich! VHS! Dann kann man auch immer mal einen anderen Kurs probieren und ist nicht auf ewig gebunden. Vielleicht einen Versuch wert?
    Lieben Gruß
    (Se)Anja

    AntwortenLöschen
  8. Da sprichst du mir aus der Seele, seit einem halben Jahr bin ich dabei, allerdings zusammen mit meiner besten Freundin. Erst Kraft-Ausdauer-Zirkel, dann Gerätetraining, Cardiotraining. Kurse gibt es jede Menge, für die ich mich noch lange nicht fit genug fühle. Aber wir beide pushen uns gegenseitig. Mein Mann versteht überhaupt nicht, warum es mir keinen Spaß macht. Für mich ist es eine Pflichtübung, damit ich nicht in 10 Jahren einen völlig desolaten Körper mit 120 kg mit mir rumschleppe. Versuch doch einfach mal deine Freundin mitzuschnacken.
    Grüße von
    Stine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Freundin ist da schon - das scheint für mich allerdings leider nicht Motivation genug zu sein. Hilfreich wäre eventuell, wenn ich Geld dafür kriegen würde! :-)

      Löschen
  9. Oja, das kenne ich! Ich werde beim Sport regelrecht depressiv und dann ungenießbar. Besonders schlimm war das, als ich mal auf ärtzliche Verschreibung hin dreimal pro Woche Sport machen MUSSTE. Ein Vierteljahr lang! Ich hab drei Kreuze gemacht, als die Zeit um war (und ich glaube, meine Familie auch *gg*) Nein, Sport ist nix für meiner Mutter Tochter. Und ich bin beruhigt, dass ich nicht alleine damit stehe. Puhhhh!Der Teppich wird ja wohl hoffentlich heute eintrudeln? Ich drücke jedenfalls die Daumen, dass du dein neues altes Reich am Wochenende bereits bezogen hast.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och Sandra. Dann lass es doch einfach sein. Nach der ganzen Anstrengung sollte Frau dann doch etwas zufrieden sein. Vielleicht probierst du mal was anderes aus. Ich find ja Zumba gerade recht cool. Egal wie man sich bewegt, es macht einfach Spaß.
      Bin gespannt, wie es mit deinem Teppichhändler weitergeht.

      Löschen
  10. Das ist ja wohl richtig Sch*ße mit dem Teppich, - ich drück die Daumen, das es diese Woche noch wird. Habe nämlich Entzugserscheinigung...brauche unbedingt wieder was auf die Augen von dir!
    Bezüglich Sport ist man bei mir ja grundsätzlich eh an der falschen Adresse. Nicht umsonst gehöre ich zu den Menschen, die leider nicht mehr einfach so in "normalen" Geschäften einkaufen können *hüstel*. Für mich ist das auch einfach alles nix. Vielleicht soll es so sein? Wenn du keine Beschwerden hast, die dadurch gelindert werden sollen, lass es doch einfach sein. Nur zum Sport zu gehn, weil's ja gesund sein soll und alle anderen es auch machen ist Quatsch...und so wie ich dich kenne, ist's dir doch egal, was andere meinen oder?
    Liebe Grüße...Tanja

    AntwortenLöschen
  11. Puh, den Geburtstag hatte ich agr nicht auf dem Plan............ Daher nun: ALLES Gute nachträglich, ganz viel Glück, Gesundheit, Zufriedenheit und Lebensfreude!
    Und wg. Deinen Erfahrungen im Fitneßstudio: BLEIB DRAN ;-) Und ZUMBA kann ich auch nur empfehlen!!! Wir haben einen heidenSpaß!!!

    Sei lieb gegrüßt

    AntwortenLöschen
  12. Ich habe noch nie gesehen, dass jemand so Scheiße schreibt, wie witzig :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja, man darf das ja eigentlich auch gar nicht sagen! Und schreiben erst recht nicht. Aber so geht es irgendwie, finde ich! ;-)

      Löschen
  13. Erst einmal noch herzlichen Glückwunsch :-D

    Und das mit dem Sportsolltest du lassen, wenn du keinen Spaß daran hast.

    Ich hab als Jugendliche viel Sport gemacht, dann kam das Studium, danach der Karrierestart, dann die Bequemlichkeit und am Ende ging's gesundheitlich nicht. All das liegt jetzt hinter mir, und ich hab wieder Spaß am Sport. Angefangen hab ich langsam mit Walken, dann mit Joggen - das wurd' mir schnell zu fad. Jetzt bin ich im Verein und geh 4 x die Woche in meine Mädchen-Hüpfgruppe (Pilates, diverse Workouts und Step-Aerobic). Wenn du Spaß dran hast, merkst du die Anstrengung nicht.
    Du solltest also nur das tun, was dir Spaß macht. Wenn's Sport nicht ist, dann ist es das eben nicht! Punkt. Mit dem Frust beruhigst du doch noch nicht einmal dein Gewissen ;-)

    AntwortenLöschen
  14. Sandra, ich habe mich nicht getraut, weil ich mir nicht sicher war, ob ich deinen Geburtstag richtig notiert habe.... aber nun kann ich mit ruhigem Gewissen schreiben:

    Alles Liebe und Gute nachträglich!

    Steffie

    AntwortenLöschen
  15. Ich gehöre auch zu den Bewegungs-Legasthenikern...keine Angst, Du bist damit nicht allein....und ein Glück ist hier kein Schwimmbad in der Nähe, FAhrradfahren zum Einkaufen ist hier auch komplett unmöglich, da ich unseren Supermarkt vom Küchenfenster aus sehen kann... meine Ärztin hat mir REHA-Sport verordnet. Da stehe ich jetzt schon seit einem halben Jahr auf der Warteliste für unser Fitnessstudio....*örgs* Ich hoffe, der Teppich kommt bald! Und alles Liebe nachträglich zum Burzeltag!

    AntwortenLöschen