Montag, 19. Dezember 2011

Was es so alles gibt

Gerade eben habe ich durch Zufall (jaaaaa, das sinnlose Rumgesurfe...) von der Existenz von "Lunch Box Notes" erfahren! Kleine Zettelchen mit niedlichen, aufmunternden Botschaften, die man dem Kindelein mit in die Brotdose legen kann. Herr Google bietet reichlich Download-Möglichkeiten an. Kannte ich bis eben nicht! Macht Ihr sowas? Machen die Amis das? Alle??? Ich habe auch fertige Kärtchen zum Kaufen gesehen! Könnte das hier bei uns eine völlig neue Marktlücke sein? Ich finde es eigentlich ganz putzig; vielleicht freut sich das Kind! Vielleicht ist es aber auch angenervt, weil das Zettelchen vom morgendlichen Reintun bis zur Pause leider eine Einheit mit dem Brot gebildet hat. Oder weil sich die unsensiblen Mitschüler vor Lachen an die Erde werfen. Muss nochmal genauer überdenken, wie sinnvoll das ist.

Themenwechsel. ( Mache bis zur endgültigen Klärung meines aktuellen Problems übrigens nur noch  Posts ohne Bilder.)  *hihi*
Gestern Abend habe ich ein bisschen "Herr der Ringe" geguckt. Das hatte ich gar nicht mit so derartig vielen Grunzelmonstern in Erinnerung! Mit den Filmen geht es mir ja genauso, wie damals mit den Büchern: den ersten Teil zigmal gesehen, den zweiten ab und zu, den dritten fast gar nicht. Das Aufeinander-Draufgehaue wird ja, glaube ich, auch mit jedem Teil schlimmer. Ich werde auch nie vergessen, wie wir den ersten Teil tatsächlich sogar vor zehn Jahren im Kino gesehen haben, und der völlig vorwissenlose Gatte bei jedem, der die Leinwand betreten hat, immer gefragt hat "Und was sind das jetzt wieder für welche?" Das war ganz schön anstrengend. Kann einem aber auch eine Lehre sein, mit wem man so ins Kino geht.

Themenwechsel. Heute beim Sport haben wir uns schon zu "Last Christmas" und ähnlich weihnachtlicher Musik verausgabt. Langsam komme ich in Stimmung. Habe gestern in einem Anfall von Familiensinn (kommt bei mir selten!) sämtliche verfügbaren Omis und Opis zu einem Weihnachtsessen eingeladen. Hoffentlich bereue ich das nicht schon in Kürze wieder. Vielleicht sollte ich mich mal vom Computer wegbewegen, um ein passendes Menü auszutüfteln. Oder mache ich es besonders witzig und öffne nur eine Dose? So viele Möglichkeiten...

Kommentare:

  1. Lunchbox Notes: Ich wusste nicht, daß es ein Markt dafür gibt. Aber ja, ich stecke meiner Tochter manchmal kleine Botschaften und briefchen in das Vesper. Aber ungestaltet und ohne großes Bromborum. Einfach ein kleines Zettelchen mit einem "Hab dich lieb" oder "Lass dir's schmecken" etc.

    AntwortenLöschen
  2. Eben beim bügeln hatte ich den Fernseher an. Da haben die ein 3 Gänge Menu mit Hilfe der Mikrowelle gezeigt. Wär doch was.....

    lg petra

    AntwortenLöschen
  3. Hihi, ja Lunch Box Notes packe ich in die Brotdosen von meinem Freund mit rein und gegen das das durchweichen eignen sich kleine Zip Lock Beutelchen...Meine Tochter mit 15 bekommt so etwas nicht mit in die Schule, ich glaube die würde mich steinigen wenn sie wieder heim kommt. ;) Eine schöne Weihnachtszeit Lg Vicky

    AntwortenLöschen
  4. Es soll sogar Mütter geben, die stehen morgens 2 Stunden früher auf und machen die schönsten, besten und ausgefallensten Lunchboxes für ihre Kids, inklusive selbstgestalteter Lunchboxnotes...surfe mal nach Bento, dann weisst du was ich meine ;)Also, ganz ehrlich: ich gehöre nicht zu dieser Kategorie, man kann es auch übertreiben *find*

    LG, Maja

    AntwortenLöschen
  5. Mach dir lieber ne Tasse Tee und such dir das Menü aus dem Internet...da findet sich doch so ziemlich alles *grins* Liebe Grüße...Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Also Lunch Box Notes (welch´cooler Name für eine Zettelnachricht!) wären für meine Kids wahrscheinlich oberpeinlich! Ich erspare ihnen das und sage ihnen morgens persönlich, dass ich sie liebe habe :) Aber Sachen gibt´s... VLG Christine PS: Soviel Humor wie Du möchte ich auch mal haben, wenn ich schlecht drauf bin. Da kommen keine so originellen Texte mehr zustande. Schon bevor ich anfange bei Dir zu lesen, habe ich ein schmunzeln auf dem Gesicht...

    AntwortenLöschen
  7. Kann man die Botschaften auch auf Esspapier schreiben ;-) Ich finde es nicht schlecht, kommt aber sicher auf das Kind an. Wir haben gerade die "bloß nicht küssen vor den anderen Kindern-Phase" Schrecklich für mich ;-(

    AntwortenLöschen
  8. Lunch Box Notes! Sowas habe ich früher für den holden Gatten gemacht. Oder waren das Einkaufszettel? *grübel* :D
    Nee, also ich glaube, wenn Töchterchen eine Aufmunterung bräuchte, dürfte die ruhig aus Schoki o.ä. sein. Unromantisch, was?

    Ohja, Weihnachtsessen. Ich überlege auch noch......

    LG,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Schoki dürfen die ja fürs Frühstück nicht mithaben, da gibt es Haue von der Lehrerin!

    AntwortenLöschen
  10. Also meine Gastmutter in den USA hat uns das regelmäßig in die Lunchtüte mit reingemacht. War immer ne total liebe überraschung :-)

    AntwortenLöschen
  11. @ Sandra: Überwacht die Lehrerin das Frühstück? Und Hauen darf die auch noch?
    Seltsame Sitten bei Euch da........

    AntwortenLöschen
  12. @Andrea: Symbolische Haue. ;-) Aber sehr gefürchtet!
    Und ja, Frühstücken tun in der Pause erstmal alle GEMINSAM in der Klasse. Wegen der großen GEMEINSAMKEIT. (Und zum Überwachen...) Und erst hinterher dürfen die Kindchen nach draußen auf den Hof.

    AntwortenLöschen