Samstag, 12. November 2011

Novemberstress

Oh Mann, ich schaffe hier auch nichts sinnvolles mehr. Seit Tagen räume ich so halbherzig in meinem Scrapzimmerchen hin und her; es war wieder der Zustand eingetreten, dass man den Fußboden nicht mehr sehen konnte. Ich bin ein großer Auf-den-Boden-leger. Alles, bei dem ich erstmal nicht weiß, wo es hin soll, wird auf dem Fußboden zu zahlreichen kleinen (oder auch großen) Häufchen getürmt. Das regt mich dann nach einer Weile selber endlos auf, weil man leider nirgends mehr hintreten kann!
Zum Teil hatte ich noch nicht mal die Sachen wieder weggeräumt, die ich auf den letzten Scraptreffen mit hatte. Außerdem kommt ja auf wunderbare Weise permanent neues Material ins Haus, bei dem man auch nicht weiß wohin damit! Ich habe einfach zu wenig Platz. (Zu viel Zeugs?) Am schlimmsten finde ich, dass ich hier keine einzige Schublade habe! Ich habe ja alles in Boxen verpackt in Regalen stehen, was bei vielen Sachen den Zugriff sehr erschwert.
Es müsste mal gründlich alles ein- und umgeräumt werden - leider verzettele ich mich im Moment eher gerne in kleinen Einzelheiten. Gestern konnte ich zum Beispiel den Papierwust nicht mehr ertragen und habe mal meine vielen ulkigen Einzelbögen neu sortiert. Immer, wenn es mindestens zwei Bögen von einem Hersteller gab, durften sie eine eigene Abteilung mit Schildchen kriegen. Das hat mich eine lange Weile beschäftigt, zur allgemeinen Chaosbeseitigung im Zimmer allerdings überhaupt nicht beigetragen!



Und bald ist Weihnachten, und hier ist noch nichts gemacht! Das ganze Haus sieht aus wie bäh, und es gibt noch so viele andere grundlegende Sachen, die hier eigentlich schnellstmöglich erledigt werden müssten, dass ich eigentlich gar nicht erst ins Scrapzimmer reingehen dürfte. Und dauernd is irgendwas. Und dauernd will jemand was. Und dauernd muss man irgendwo hin. Und dabei ist doch erst November! Sollte die Lage da nicht noch einigermaßen entspannt sein...?
Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende. Hier bei uns ist es schweinekalt, aber Sonne. Macht was draus!

Kommentare:

  1. oh.. ja.... das kommt mir alles seeehr bekannt vor! Ich habe mir heute vorgenommen wenigstens den Rest des Hauses auf Vordermann zu bringen, damit auch mal Besuch kommen kann und ich mich nicht in Grund und Boden schämen muss ;-)
    Ich wünsch' Dir ein schönes Wochenende!
    LG
    Ilona
    (regelmäßig hier und heute mal mit Kommentar :-) )

    AntwortenLöschen
  2. Wieso beschreibst du eigentlich den Zustand meines Scrapzimmers??? *kicher* - und den meines Haushalts noch dazu??? Im Moment verzettel ich mich auch mit allem möglichen, nur nicht mit dem notwendigen. Aber was solls, Leben ist das. was passiert, während man andere Pläne schmiedet! In diesem Sinne, ein schönes kreatives Wochenende...

    Liebe Grüße, Marikka

    AntwortenLöschen
  3. Hihi, ich grins mal in mich hinein und bin erleichtert, dass ich nicht die einzige bin, der es heute früh so geht! Ich weiß, dieser Kommentar hilft der Ordnung in unser beiden Heimen kein Stück, aber es beruhigt doch ungemein, oder???

    AntwortenLöschen
  4. Na da bin ich ja beruhigt, das es nicht nur mir so geht ;-).
    Laß dir trotzdem gut gehen!
    LG Verena

    AntwortenLöschen
  5. du schreibst mir mit jedem Wort aus der Seele. Ich weiß gar nicht, was der Dezember noch bringen soll. Besinnlichkeit??? Daran kann ich mich kaum noch erinnern...

    AntwortenLöschen
  6. Dafür sieht Deine Papierkiste jetzt aber sehr ansprechend aus. Ansonsten: wie gehabt... es ist einfach nicht einfach Scrapperin zu sein...

    AntwortenLöschen
  7. Bei mir der gleiche Sachstand - alles müsste mal aufgeräumt werden und was mach ich? Ich bin in den Garten beordert und muss dort alles winterfest machen :) Aber soll ich Dir was sagen? Es zaubert mir ein Lächeln aufs Gesicht, weil ich weiß, dass ich nicht alleine bin - yeah! VLG Christine PS: Die Erklärung für "Lefa" findest Du unter meinem aktuellen Post - ich weiß schon wieder nicht mehr ganz - irgendwas mit Leder und Kleber...

    AntwortenLöschen
  8. da fällt mir nur eins ein:

    Mut zum Chaos

    Das sage ich mir auch immer ;-)

    Schönes Wochende noch

    AntwortenLöschen
  9. DAS hätte ich ja NIE von Dir erwartet! DU bist ein Material-au-dem-Boden-Verteiler ??? *staun*
    Aber ganz ehrlich - mir geht es nicht anders. Hier ist auch das Chaos ausgebrochen, Weihnachten rast heran und nichts ist vorbereitet.
    Freu Dich einfach an Deiner coolen Papieraufbewahrung und blende den Rest komplett aus. Weihnachten findet trotzdem statt und alles andere kriegst DU bestimmt auch noch auf die Reihe ...

    AntwortenLöschen
  10. Willkommen im Club.
    Ich habe nächste Woche jeden Tag mindestens einen Termin (vom arbeiten mal ganz abgesehen). Die Krise kriege ich nicht mehr, die habe ich schon seit Wochen. Heute habe ich mir Zeit genommen und mal ein paar Weihnachtskarten gewerkelt. Aber auch da steigt mir langsam die Panik in den Kopf, denn mit den 10, die ich bis jetzt gemacht habe, komme ich nicht weit.
    Oooohhhhmmmm, ganz ruhig Brauner.
    Es geht immer nur eins nach dem anderen und sich Zeit für sich nehmen, ist sehr wichtig!!!!
    Ich wünsche Dir ganz viel Ruhe und Gelassenheit (auch wenn leicht gesagt ist).
    GlG Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Wer aufräumt ist zu faul zum suchen! (oder so) Ich kann deine momentane Situation und den damit verbundenen Frust verstehen, aber man muss halt Prioritäten setzen. Und: eins nach dem anderen! Mach das, was dir wichtig ist und wenn das Papier sortieren vor dem Rest kommt, ist das halt so. Außerdem hast du jetzt eine schöne sortierte PP Kiste, - kann ich dir meine Haufen auch noch vorbeibringen?!? Liebe Grüße...Tanja

    AntwortenLöschen
  12. 2-3 Tage habe ich die absolute Ordnung. Dann bilde ich auch so komische Berge und Häufchen. Dann muss ich unbedingt wieder alles neu organisieren und bilde noch mehr Berge.
    Also alles im grünen Bereich.

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Sandra,

    schaff Dir einfach einen Apportierhund an, dann legst Du von ganz alleine nix mehr auf den Fußboden. *totlach* Okay, dann stapelt's sich auf den Tischen und das ist bei mir der Fall. Seit Fulda habe ich nur noch Unordnung und bin auch gerade dabei, mal wieder das Chaos, das sich komischerweise immer und immer wieder einstellt, zu beseitigen. Und wie ich hier so gelesen habe, bist Du üüüüüberhaupt nicht alleine mit Deinem Problem. :-)

    Liebe Grüße
    Deine Gisi

    AntwortenLöschen
  14. Wer Ordnung hält ist nur zu faul zum suchen!

    Freut mich das es bei dir auch so aussieht wie bei mir. Hier liegt auch der Boden voll :-)
    Gott sei dank bin ich doch nicht der einzige unordentliche Scrapper!

    AntwortenLöschen