Freitag, 2. September 2011

Mein Cutter

Habt Ihr schon die interessante Aufgabe bei der neuen Challenge von Teenas Tipps gesehen? "Mein liebstes Scrapwerkzeug" oder "Ohne diese fünf Dinge könnte ich nicht scrappen". Zuerst wollte ich besagte fünf Dinge auswählen, konnte mich aber so schlecht entscheiden und habe immer wieder umsortiert. Nach langem Hin und Her habe ich mich dann schließlich doch nur für ein Werkzeug entschieden:



Mein geliebter NT-Cutter "A 300". Ich habe mich schon in sehr jungen Jahren komplett vom Schneiden mit der Schere verabschiedet und alles, was einen geraden Schnitt erfordert, nur noch gecuttert. Und auch heute, wo ich durchaus hochwertige Schneidemaschinen besitze, ist er immer noch mein meistbenutztes Werkzeug. Ich nehme ihn allerdings auch für alles mögliche andere - zum Beispiel zum Platzieren von kleinen klebrigen Teilen und zum Abpulen von sonstnichwas. Dabei versaue ich mir natürlich dauernd die Klinge und muss vor jedem Schneiden eigentlich immer erst frisch abbrechen. :)

Und was habt Ihr für unverzichtbare Lieblingswerkzeuge? Diese Challenge ist doch bestimmt für jeden ein Thema. Und es winkt auch wieder ein schöner Gewinn: ein Scrapabilly-Minikit! Schaut doch mal vorbei!

Kommentare:

  1. Ich konnte mich erst sehr sehr spät mit einem Cutter anfreunden, hatte einen Heidenrespekt vor dem scharfen Ding. Aber inzwischen komme selbst ich damit klar. Mal sehn, ob mir was einfällt...

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein cooles LO! War das PP schon so? Ich find's herrlich! Und schönes Washi Tape hast du...
    Mein liebstes Werkzeug ohne das gar nix geht ist übrigends auch mein Cutter, ich hab allerdings die Version von Judi Kins, liegt wie ein Stift in der Hand!
    Liebe Grüße und schönes Wochenende! Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Dein LO finde ich klasse. Besonders wie du oben den Stempel platziert hast, echt genial.

    Ich hab´s nicht so mit´m Cutter. Halte das Ding immer dermaßen verkrampft fest, dass ich Blasen am Finger habe :-(

    AntwortenLöschen