Freitag, 22. Juli 2011

Ein Alster an der Alster



Man glaubt es kaum, ich bin schon wieder da. So Kurzurlaube sind ja manchmal wirklich mächtig kurz... Aber wir wollen uns mal nicht beschweren. Es war absolut supergenial in Hamburg und wir haben total viel erlebt und gesehen.
Da es quasi ein "Erstbesuch" war (Ich war das letzte Mal mit 15 Jahren dort - da wage ich ja gar nicht auszurechnen, wie lange das her ist! Das zählen wir mal einfach nicht mit.) haben wir natürlich das ganze typische Touri-Zeugs gemacht.



Los ging's gleich noch am Anreisetag mit einer Fleetfahrt durch die Speicherstadt, Teile des Hafens und die HafenCity. Die war übrigens gar nicht mehr so baustellig, wie ich dachte. Und die Elbphilharmonie mag ja doll teuer werden - aber diese Fenster sind wirklich hübsch!



Wieder an Land haben wir uns an die Alster gesetzt und ich habe ein schönes Alster getrunken. Brüller! Vor allem, als ich vor Ort mal Omi und Opi angerufen habe, um ihnen diesen Mega-Witz mitzuteilen, und ich mich aber leider verwählt habe. Wegen eines ziemlich dicht neben mir stehenden, sehr lauten Akkordeonspielers habe ich den Fehler leider erst ziemlich spät bemerkt. Die fremde Frau, die ich dran hatte, hat den Witz auch ganz schlecht begriffen. Wir haben sehr lange aneinander vorbei geredet, bis mir klar wurde, dass sie nicht meine Mutter ist. Meine beiden mitreisenden Angehörigen haben sich dann den kompletten Rest des Urlaubs jedesmal vor Lachen zu Boden geworfen, wenn irgendwo nur ansatzweise das Wort "Alster" gefallen ist. (augenroll)

Am nächsten Tag waren wir in Hagenbecks Tierpark. Zu meiner bis heute andauernden Überraschung durfte man dort die Elefanten mit Obst und Gemüse füttern! Einfach so! Als langjährige Zoo-Hannover-Besucherin hat mich das ziemlich umgehauen.

Hier hatte ich schon ein ganz entzückendes Foto eingefügt - Kind steckt Elefanten Möhre in den Rüssel - aber gerade eben ist mir wieder die nette Regelung eingefallen, dass man ja Fotos aus Zoos nicht "öffentlich" zeigen darf. Es sei denn, man holt sich gegen Gebühr eine Genehmigung. Kotz.
Dabei haben die doch wahrlich schon genug an dem ulkigen weißen Plüschtiger verdient, den wir unbedingt bei Verlassen des Tierparks kaufen mussten, und den das Kind den ganzen restlichen Hamburg-Besuch nicht mehr aus der Hand gelegt hat. (siehe letztes Bild) Er heißt übrigens "St. Pauli".


Wenden wir uns aber der nächsten Attraktion zu: den Landungsbrücken.



Sehr stimmungsvoll und sehr wuselig. Mir gefällt allein das Wort "Landungsbrücken" schon so gut! Da gab es, glaube ich, als ich Kind war, mal eine gleichnamige Fernsehserie. Daher stammten vermutlich auch meine bisherigen rudimentären Hamburg-Kenntnisse! Aber jetzt weiß ich ja natürlich viel besser Bescheid. ;-)



Besonders gut gefallen hat uns übrigens ein Besuch auf dem Museumsschiff "Rickmer Rickmers"! Kann ich sehr empfehlen. Ich habe mich gefühlt wie Wolf Larsen himself und mich immer schon suchend nach Kartoffeln umgesehen.



Der absolute Höhepunkt fürs Kindelein war dann aber doch das Miniatur-Wunderland. Glücklicherweise hatten wir eine Einlass-Reservierung, sonst wäre es wohl mit dem Besuch nichts geworden. Das Gedränge im Inneren hat mich entfernt an Madame Tussauds in London erinnert... Aber fällt durchaus in die Rubrik "Muss man mal mitgemacht haben".

Natürlich waren wir auch auf dem Michel. In unserer grenzenlosen Weisheit erst am letzten Tag, als wir schon alle anderen Attraktionen erlaufen hatten. Dort hat sich zum Abschluss das Mosaik zusammengesetzt und man konnte wunderbar von oben erkennen, wo genau wir überall so gewesen sind. :)



Wir hatten übrigens die ganzen Tage prima Wetter; nur ab und zu zog mal eine Wolke vorbei. Mit der Betonung auf "vorbei"!
Insgesamt hat uns Hamburg supergut gefallen. Ich hätte allerdings noch eine ganze Liste mit unkindgerechten Attraktionen auf dem Schirm, die ich bei Gelegenheit auch gerne mal angucken würde! Aber wer weiß - vielleicht komme ich ja mal wieder hin.

Kommentare:

  1. Dann sagst du aber bescheid und kommst auf einen Kaffee kurz mal hier vorbei !
    Super, dass es euch so gut gefallen hat.

    Über deinen falsch getätigten Anruf hätte ich mich vermutlich auch für den Rest des Tages auf dem Boden gewälzt. Dir passieren aber auch immer Geschichten !
    Das letzte Bild ist ja super süß - hat richtig viel Stimmung.
    Aber im ganzen hast du super schöne Bilder gemacht. Da freue ich mich ja schon auf das nächste Mini :o)
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön, das eure Tour so ein toller Erfolg war, Hamburg ist aber auch wirklich jede Reise wert, wenn denn dann das Wetter mitspielt, aber ihr hattet ja anscheinend Glück. Das letzte Foto find ich übrigends einfach nur wunderbar, - bin gespannt auf das LO dazu! In diesem Sinne: willkommen zurück! Liebe Grüße...Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Ich wälz mich hier gerade auch auf dem Boden! Du bist einfach der Brüller!! Freut mich, dass dir die Hamburg-Tour so gut gefallen hat....ich sags ja: Hamburg ist immer eine Reise wert.

    AntwortenLöschen
  4. Ja, Hamburg ist eine wunderschöne Stadt, als Berlinerin mit hanseatischen Wurzeln, mag ich sie auch sehr sehr gern. Und mein Bruder hat damals auf der Rick Rickmers geheiratet...sehr romantisch das.

    AntwortenLöschen
  5. Schön, dass ihr so eine tolle zeit in Hamburg hattet!Da beneide ich dich ja schon. Und das Telefonat mit der fremden Frau ist ja der Brüller. Logisch, dass du da dir das den rest des Urlaubs anhören musstest. Ist aber auch zu herrlich!
    Das Foto von deiner Tochter mit dem Tiger ist wunderschön und bestimmt ein tolles Layout wert. Sehr gut eingefangen!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  6. Prima, dass es euch so gut gefallen hat! Dank meines immerkranken Mannes und meines zunichtslusthabenden Sohnes und meiner dawarichdochschon-Tochter hab ich leider nicht so viel gesehen. Nun ja...

    AntwortenLöschen
  7. Ja, Hamburg ist schon schön schon. Und mit den nichtkindgerechten Attraktionen noch viel schöner.
    Aber eins habt Ihr natürlich vergessen: einen Abstecher an die Ostsee! *schnüff*

    LG,
    Andrea

    AntwortenLöschen