Montag, 13. Juni 2011

EWiuL

Die komplette letzte Woche habe ich mich so gut wie gar nicht in der virtuellen Scrapperwelt aufgehalten, weil ich viel zu sehr mit dem realen Leben beschäftigt war. Grund dafür war das Projekt "Eine Woche in unserem Leben" - eine Aktion, die ich schon oft begeistert auf anderen Blogs verfolgt habe, an die ich mich aber bis jetzt nie herangetraut hatte. Jetzt habe ich mich aber glücklicherweise wegen des imaginären Gruppenzwangs im Forum doch noch zu dieser Aufgabe verleiten lassen.
Man muss sich schon ein bisschen zusammenreißen, um wirklich eine ganze Woche lang die Kamera immer dabei zu haben, um jeden Tag möglichst lückenlos zu dokumentieren. Am Schluss hatte ich mich allerdings schon so daran gewöhnt, dass ich es jetzt fast schon komisch finde, nicht den krümeligen Frühstückstisch zu fotografieren.

Das schwierigste war für mich eigentlich, den äußeren Rahmen für das fertige Album festzulegen. Eigentlich wollte ich zuerst eins von diesen tollen "chaotischen" machen, wo jede Seite anders ist, mit ganz vielen dazwischengehefteten Karten und Schnipseln in allen möglichen verschiedenen Größen. Ich habe aber schnell erkannt, dass ich mich an sowas total verkünsteln würde, und die ganze Sache nie (oder zumindest erst sehr spät) zu einem Abschluss kommen würde. Hier ist ja nun aber eine einigermaßen zeitnahe Fertigstellung gefragt.
Ich habe also einfach ein paar Dia-Hüllen, die ich hier noch herumliegen hatte, auf eine quadratische Form (4 x 4 Bilder) zurechtgeschnitten, und befülle diese jeden Tag mit den entsprechenden Fotos und kleinen Textkärtchen. Das ganze dann noch aufgelockert durch verteilte PP-Stückchen.

Kleines Beispiel:



Pro Tag habe ich jetzt zwei solcher Hüllen, jeweils Vorder- und Rückseite befüllt. Diese Form hat sich für mich als sehr hilfreich erwiesen, weil ich es wirklich problemlos geschafft habe, jeden Abend die über den Tag geknipsten Fotos noch zu beschneiden und auszudrucken. Durch die vorgegebene Quadratform musste ich nicht bei jedem Bild neu überlegen, in welcher Größe ich es jetzt haben will, und auf welchen Seitenformat es vielleicht passen muss. Und wenn man die Bilder für jeden Tag schon mal fertig hat, ist es jetzt am Ende der Woche nicht besonders schwierig, auch nachträglich noch die passenden Texte zu formulieren. Das geht insgesamt wirklich schnell und effektiv. Und das Verkünsteln hebe ich mir einfach fürs nächste Album auf! ;-)
Wenn ich fertig getextet habe, muss ich mir dann nur noch ein schöne Bindung für die ganze Angelegenheit überlegen. Mir schwebt da im Moment schon etwas filziges vor... Mal sehen, ob und wie das in der Praxis zu bewerkstelligen ist.

Kommentare:

  1. Das hast du echt super gelöst. Und es muss ja nicht immer alles so vollgeknallt sein. Mir gefällt dieses gleichmäßige echt gut. Vor allem, wie du den Wochentag gestempelt (?) hast mit dem Rahmen.

    Und dein Frisurenfoto finde ich grandios *gg*

    AntwortenLöschen
  2. wow, an so ein riesen project trau ich mich ja nicht heran...aber es schaut schon toll aus bei dir :D LG Felicitas

    AntwortenLöschen
  3. Huch, das wäre mir 'ne Nummer zu....anstrengend? Ich würd's auf jeden Fall nicht durchhalten, von daher schon mal: RESPEKT! Deine Umsetzung finde ich genial, diese Hüllen passen wirklich gut! Liebe Grüße...Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Das ist soooo, sooo toll: weil Du es geschafft hast, weil Du es in eine so wundervolle Form gebracht hast und weil Du es schon beendet hast.
    Schreib das Album doch bitte schonmal auf die Packliste für's SBT 4.0

    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  5. Genial gelöst.
    Ich hab alles festgehalten, aber noch kein akzeptables Format gefunden.

    AntwortenLöschen
  6. Deine Lösung finde ich super!! gefällt mir prima und ist auch ziemlich praktikabel glaub ich. Ich hab so ein Projekt vor ein paar Jahren auch schon gemacht und möchte es unbedingt mal wiederholen! ich find das toll! Auch wenn es etwas Arbeit macht!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  7. GuMo!
    Das sieht soo toll aus und ich finde Deine Lösung klasse. In dieser Form würde ich mich ja fast auch mal daran wagen.... mal sehen.
    Hab eine schöne Woche!

    Herzliche Grüße
    Maike

    AntwortenLöschen
  8. hach ist das klasse.. ich mag grad das schlichte mit den Quadraten... sehr klasse - ich bin froh das du dich für die Variante entschieden hast

    AntwortenLöschen
  9. die quadrate sind wirkliche eine tolle lösung, gefällt mir richtig gut!
    liebe grüße,
    inga

    AntwortenLöschen