Dienstag, 21. Juni 2011

"Eine Woche" - Das Album!

So, jetzt ist es also fertig. Komplett gefüllt, gebunden und dekoriert: meine erlebnisreiche (aber eigentlich ganz normale) Woche im Juni 2011.
A week in the Life. Ich bin nicht ganz unstolz, dass ich das tatsächlich durchgezogen habe! :)



Über meine Eingebung mit den Diahüllen hatte ich ja hier *klick* schon mal berichtet. Ich zeige Euch jetzt mal noch ein paar fertige Innenseiten:





Die Texte habe ich auf Kraft-Cardstock ausgedruckt. Und an den Stellen, wo ich das Gefühl hatte, dass es mit den Fotos und den PP-Quadraten doch ein wenig zu bunt wird, habe ich noch mit schwarz auf kraft ein paar kleine Motive gestempelt und zur Auflockerung (bzw. Beruhigung) eingefügt.
Und wer von Euch hat schon herausgefunden, was den Perfektionisten in mir ein bisschen stört? :)
Richtig. Die Quadrate sind natürlich nicht alle hundertprozentig gleich groß, und so sieht man durch die Doppelbefüllung der Einstecktaschen zum Teil kleine Ränder. Aber ich habe einfach keine Lust, das alles nochmal nachzubearbeiten. Ich werde schon drüber weg kommen.

Abschließend noch ein paar Worte zur Bindung.
Ursprünglich wollte ich ja einen Filzumschlag machen - aber durch diese weichen Kunststoffhüllen wurde das dann doch eine viel zu wabbelige Angelegenheit. Also habe ich mich für die Cover für sehr dicke Wellpappe entschieden. Zumindest der Rücken sollte aber aus Filz sein! Es folge eine mehrtägige Zeit diverser Versuche und enormer Filz- und Pappe-Verschwendung. Kein Kleber, den ich im Haus hatte, wollte die beiden zusammenhalten. An den Plastikhüllen hat auch nichts geklebt! Und die Pappe hat nicht unters Nähmaschinenfüßchen gepasst. Also habe ich irgendwann wutentbrannt diese ganze Filzgeschichte weggeschmissen und bin auf Stoff umgestiegen.



Zuerst habe ich die ganzen Hüllen (durch die Abheftlöcher) mit der Hand zu einem Bündel zusammengenäht. Dann habe ich drei Stoffstreifen übereinandergelegt und in der Mitte mit einer Nähmaschinenziernaht verbunden. Zwischen die inneren Streifen habe ich die Diahüllen geklebt, zwischen die äußeren Streifen die Pappdeckel.
Ist das originell, oder was? ;-)

Kommentare:

  1. Ich bin völlig begeistert von den Dia-Hüllen. Tolle Idee! Sieht klasse aus. Ich mag's quadratisch, praktisch, gut.

    LG Simone

    AntwortenLöschen
  2. Das ist sowas von genial!!! Ich hätte da auch so ein Projekt rumliegen....würdest du es für mich fertigmachen???

    AntwortenLöschen
  3. Ist das genial!!! Die Idee toll umgesetzt, eine klasse Erinnerung geschaffen und dann noch so viele Reste verbraucht. Cool!

    AntwortenLöschen
  4. Wow! Einfach toll! So viel Aufwand hat sich sichtlich gelohnt. Danke fürs Zeigen und inspirieren.

    Liebe Grüße, ines

    AntwortenLöschen
  5. Ob das originell ist?!?! Das ist nicht nur originell sondern HAMMER! Bin begeistert...vora allem von der Tatsache, das du das wirklich durchgezogen hast *respekt* Liebe Grüße....Tanja

    AntwortenLöschen
  6. was für ein hammer starkes Album - ich bin völlig von den Socken!!!

    AntwortenLöschen
  7. Sandra, ich ziehe meinen Hut vor Deiner Konsequenz! Ich bin am zweiten Tag jämmerlich gescheitert... *schäm*
    Das Album ist einfach genial! Und für mich der Ansporn, es doch nochmal zu versuchen - irgendwann schaffe ich das doch auch mal, oder?
    Ich werde mir bis nach den Ferien aufheben...

    AntwortenLöschen
  8. Ein Meisterstück! Die Idee find ich einfach genial. Und das auf CS drucken funktioniert wirklich komplikationslos - ich müsste es nämlich auch machen und hab mich noch nicht rangetraut. Mit Laser- oder Tintenstrahldrucker?
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  9. Mit Tintenstrahler. Aber das ist, glaube ich, egal. Man muss das Papier nur am besten durch den oberen Schacht einziehen lasse, damit es nicht so doll "um die Kurve" muss! :)

    AntwortenLöschen
  10. Scrapperia - lieben Dank für die superschnelle Antwort. Ich hab eher dran gedacht, dass der Toner beim Laserdrucker verschmieren könnte - ach weißt du was, ich glaub ich trau mich jetzt und geh gleich ins Büro und probiers mit ein paar Resten aus ...

    AntwortenLöschen
  11. ich find die hüllen auch total toll, und hab mir direkt auch welche bestellt...
    super klasse idee.

    und ich finde auch dein cover ganz toll gestaltet

    nicole

    AntwortenLöschen
  12. Wow, das ist ja toll geworden ! Da krieg ich richtig den Ansporn meine liegengebliebenen Teile zu vollenden.
    Liebe Grüße, Sylvia

    AntwortenLöschen
  13. Eindeutig!!!!! Tolle Idee und sieht gut aus.
    Liebe Grüße von Manuela

    AntwortenLöschen
  14. Wowowow, ich bin begeistert!!! Davon, dass du die Woche durchgezogen hast, von der Diahüllenidee UND von der Bindung!!! *zweidaumenhoch* Womit hast du denn dann den Stoff auf die Plastikhüllen geklebt bekommen?

    AntwortenLöschen
  15. BOAH!!!

    Einfach nur total spitze!!!! Ich bin gegeistert!

    Liebe Grüße,
    die Birgit

    AntwortenLöschen
  16. Das ist soooooo genial. Ich bin begeistert, von Deiner Idee, Deiner Umsetzung und Deine Dokumentation. Bitte, bitte mitbringen beim SBT 4.0

    Danke für's Zeigen, ich war doch schon so gespannt.

    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  17. Wirklich wunderschön!! Die Aufteilung der Hüllen ist genial und durch die vielen hübschen Papiere ist es total stylisch. Gefällt mir richtig richtig gut! :-)

    AntwortenLöschen
  18. Das ist ja SOWAS von irre cool, geil und großartig geworden! Die Bindung in Verbindung (Einwurf der Dallidallijury: wir müssen einmal Bindung abziehen, das war doppelt) mit dem Clustercover und der optisch sehr ansprechenden Inneneinrichtung: perfetto!

    AntwortenLöschen
  19. wow das sieht super aus, ich bin echt begeistert und war kurz davor meine Albumidee wieder über Bord zu werfen ;-)

    AntwortenLöschen