Donnerstag, 19. Mai 2011

Erhöhtes Wäscheaufkommen

Wir kommen nun zu einer Neuigkeit aus meinem Leben, die ich Euch bis jetzt vorenthalten habe. Seit einigen Wochen gehe ich – man glaubt es kaum – zusätzlich zu meinem „normalen“ Mittwochssport ins Fitness-Studio. Hätte mir das noch vor einem halben Jahr jemand prophezeit, hätte ich ihn für komplett verrückt erklärt.

Es war aber so, dass ich jetzt ja schon seit mehreren Jahren zu dieser ollen Step-Aerobic gehe, ohne dass es irgendeinen Effekt gehabt hätte. Vor kurzem kam ich also sehr darüber ins Grübeln, warum ich mich trotz regelmäßigem Sport immer so unfit fühle und so manchen Mittwoch denke, meine Kondition lässt mich das Ende der Step-Stunde nicht mehr erleben. Ich habe also meine Trainerin darauf angesprochen, die es sehr ulkig fand, dass ich „einmal die Woche“ als regelmäßigen Sport bezeichne! Da müsste ich schon mehrmals wöchentlich irgendeine Ausdauertätigkeit betreiben, damit sich ein Trainingseffekt bemerkbar macht.

Daraufhin bin ich im Geiste alle möglichen Cardio-Sportarten durchgegangen, und habe sehr schnell messerscharf erkannt, dass das alles absolut nix für mich ist. Ich kann nicht Fahrrad fahren, nur um Fahrrad zu fahren – höchstens, um irgendwo hin zu kommen. Ich kann auch unmöglich Schwimmen gehen, da ich dabei bereits auf der zweiten Bahn vor Langeweile sterben müsste. Ich kann aber auch nicht draußen herumwalken, da ich bei schlechtem Wetter nur höchst ungern das Haus verlasse. Und wann ist schon mal wirklich gutes Wetter?

Mit diesen gesammelten Erkenntnissen ist mir dann plötzlich die Erleuchtung gekommen, dass ich diese ganzen Ausdauer-Sachen auch schön indoor in einem Fitness-Studio trainieren könnte! Quasi unter Aufsicht. Und mit leichtem Zwang. Komplett freiwillig Sport machen ist bei mir ja so eine Sache. Zuerst hatte ich ja etwas Bedenken wegen der Kosten (das ist ja dann besagter Zwang), aber nach der Gehirnwäsche durch den Inhaber war das auch irgendwie kein Thema mehr.

Und jetzt gehe ich da tatsächlich schon seit einiger Zeit zweimal die Woche hin und tobe mich aus. Ein bisschen Muskelkräftigung kann ja zusätzlich auch nicht schaden – zum Beispiel wegen der zu erwartenden Rückenleiden. Als ich vor einem Jahr mit meinem komischen Blinddarm ins Krankenhaus gewankt bin, konnte der Arzt sich ja auch schlecht auf meine Bauchschmerzen konzentrieren, weil er immer nur über mein anscheinend bemerkenswertes Hohlkreuz und die baldigen Beschwerden palavert hat. Das Hohlkreuz hatte er so nebenbei beim Abtasten zufällig entdeckt. „Hamse schon Rückenschmerzen? Nein? Kriegense bald.“ Kriege ich jetzt natürlich nicht mehr, weil meine Wirbelsäule ja in Kürze durch die enorme Muskulatur so toll gestützt ist, dass ich vielleicht sogar das (achteinhalbjährige...) Kind mal wieder auf den Schultern tragen könnte. Weiterhin werde ich vermutlich bald ganz dünne Beine haben. Und Arme. Und überhaupt. Mal gucken, wie die Sache so weiterläuft. Aber ich bin guter Dinge!

Was vorher keiner erwähnt hat: Wenn man dreimal die Woche Sport macht, hat man Wäsche. Man hat ja so was von Wäsche! Ich komme mir gelegentlich vor, wie in einer chinesischen Wäscherei. Gefangen zwischen atmungsaktiven Hosen und seitengestreiften Shirts. Trotz des hastigen Nachkaufs von ein paar Sportklamotten komme ich irgendwie gar nicht mehr hinterher. Aber durch die permanente Ausstellung auf der Leine im Garten können jetzt wenigstens auch alle Nachbarn mühelos erkennen, wie unglaublich sportiv ich neuerdings bin.
Und ist das nicht auch schon wieder ein Layout wert? :)





Edit
Da kommt schon die Frage nach den Wellpappe-Bäumen - hätte ich mir eigentlich denken können. *gg* Gestern kam das neue Calico-Kit... da waren die drin. Auch das prima Hasendraht-Papier. Und das mit den vielen kleine Wörtern. Die Bäumchen und Häuser (und Wolken gibt es auch noch) sind von Jillibean Soup.

Kommentare:

  1. Genial dein Layout von der Wäscheleine! Ich könnt mich kringelig lachen! Was sind das denn für tolle Bäume etc aus Wellpappe? Hast du die selbst ausgestanzt?
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Ha, das Sport-Wäche-Problem kenn ich auch! Ich bin mittlerweile auch drei Mal die Woche unterwegs (wenn ich's schaffe) und merke, wie gut sowas tut.
    Und super Layout dazu - mir gefällt ja v.a. die Knopfleiste.

    AntwortenLöschen
  3. Du verstehst es bestens einem Fitness schmackhaft zu machen. Und ehrlich gesagt trau ich dir alles zu!
    Dein LO ist köstlich.

    AntwortenLöschen
  4. Eine tolle Geschichte und ein echt cooles Layout, mit der Du diese Story festgehalten hast! Ich geh´ seit ein paar Wochen auch ins Fitnessstudio... und es macht tatsächlich Spaß, hätt´ ich vorher auch nicht geglaubt *hihi*
    VLG Sabine

    AntwortenLöschen
  5. und die Alphas? Das sind die gleichen, die ich in "prince charming" verwendet habe, aber ich kann mich überhaupt nicht daran erinnern von wem die waren... Du?

    Aber die ganze Sport-Sache ist mir irgendwie unheimlich. Darüber sollten wir mal sprechen :)

    AntwortenLöschen
  6. Na hoffentlich erkenne ich dich mit dünnen Ärmchen und Beinchen wieder!:-)
    Fast wollte ich, angeregt durch deinen Beitrag, mich SOFORT im Fitnesstudio anmelden. Fast!:-)))
    Sport frei!
    LG Ina

    AntwortenLöschen
  7. Hahaha, dass diese Geschichte in einem LO gipfelt, hätte ich mir ja denken können, hat mich aber trotzdem positiv überrascht. Großartig! Ich wünsche dir weiterhin viel Durchhaltevermögen und einen dir wohlgesonnenen Waschpulverdealer :-)

    AntwortenLöschen
  8. tolles LO!
    ich kann mich leider auch nicht aufraffen, Sport zu machen, leider auch indoor nicht.
    Oder machst du was anderes, als in einem normales Fitnesszentrum???

    AntwortenLöschen
  9. Wie neidisch ich schon wieder auf dieses Calico Kit bin....ts ts ts... ein sehr schönes LO, - als Erinnerung, falls das mit dem Sport nur anfängliche Euphorie ist? *grins* Ich drück die Daumen, das du dran bleibst!
    Tanja, total unsportlich, hätte es aber dringend nötig

    AntwortenLöschen
  10. Sehr schönes Layout,mit den Bäumen das gefällt mir sehr gut...
    Das Thema Sport....,,grins,,, ist ja so nee Sache..
    Aber nicht das du nun Sportsüchtig wirst und keine Zeit mehr für die tollen Layout findest.Das wäre Schade.
    Gruß Dagmar

    AntwortenLöschen
  11. wenn man deinen Beitrag so liest, konnte man meinen du hast einen Vertrag mit dem Fitness-Studio, um Leute zum Sport zu bewegen *lach*
    Ach ja, ein sehr schönes LO

    AntwortenLöschen
  12. Wie heisst es so schön: Ohne Fleiß kein Preis. ;o) (Ein klasse LO.)
    Ich habe mich für einen Halbmarathon im Herbst angemeldet, jetzt habe ich auch keine Ausrede mehr, morgens im Bett zu bleiben.
    Ich wünsche viel Spaß und Erfolg in Fitness-Studio. (Ich habe nur die silberne Fördernadel bekommen, mein Mann dagegen die goldene *g*).
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  13. Herzlichen Glückwunsch zum Sporteln! Meine volle Hochachtung hast du, denn all diese Gedanken und Argumente kenne ich nur zu gut.
    Wunderschön geschrieben, wieder mal. Ich liebe es einfach, wie du schreibst! Aber ich wiederhole mich.
    Und das Layout? Ja, einfach klasse!

    LG,
    Steffie

    AntwortenLöschen