Dienstag, 10. Mai 2011

Die Sache mit den Knöpfen

Vor einiger Zeit habe ich (bei einem amerikanischen Hersteller) Stempel mit verschiedenen Knopfkärtchen-Elementen zum selber arrangieren gesehen, die ich so unfassbar entzückend fand, dass ich mich eine ganze Weile quasi Tag und Nacht danach verzehrt habe. Da die Versandkosten dort aber derart astronomisch hoch sind, dass ein Bestellung schlicht nicht in Frage kam, habe ich einfach (na gut, einfach war es eigentlich nicht!) selber Vorlagen erstellt und mir davon eigene Clear Stamps anfertigen lassen.
Hier nun der erste Prototyp eines meiner vier Knopfkärtchen, der gleich auf einer Geburtstagskarte ein schönes Plätzchen gefunden hat:




Sollte ich jemals wieder Zeit finden, werde ich eine kleine Serie mit allen Kärtchen anfertigen und Euch nochmal Details zeigen. Die Dinger sind leider verhältnismäßig arbeitsintensiv! Also - das Stempeln geht ja noch, aber das Knöpfe Annähen... Harmoniert ja toll mit meiner verkappten Nähleidenschaft. (augenroll)
Im Moment kann ich mich leider noch schlecht mit etwas anderem beschäftigen, als mit dem blöden Holzdeck. Nein, es ist natürlich nicht blöd. Aber der Herstellungsprozess hat zwischendrin ungeahnte Probleme aufgeworfen. Aber das war ja eigentlich zu erwarten. Egal, was man macht - es klappt doch nie alles so einfach, wie man es sich in der Anfangseuphorie mal vorgestellt hat. Und mit windigen Holzhändlern bin ich ja jetzt auch für den Rest meines Lebens durch!
Übrigens interessant, wie viele von den (bis jetzt stillen) Mitlesern auch ein Holzdeck gebaut haben! *gg* Und zwar in stiller Übereinkunft fast alle vor zwei Jahren! Da habe ich wohl den Trend ein wenig verschlafen. Aber hier in der Provinz dauert halt manches ein wenig länger.

Kommentare:

  1. Nein, ist das knuffig dieses Kärtchen! Also dieses Knopf-Kärtchen! Du hast ja Ideen! *neidischbin* Und setzt sie auch noch einfach so mal eben um *nochmehrneidischbin*
    Liebe Grüße...Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Dann warte ich mal auf die restlichen Berichte zum Holzdeck. Wir bekommen evtl. auch eins ;), aber sicher ist es noch nicht.
    Ich drücke aber alle Daumen, dass der Rest reibungslos vonstatten geht.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Schööön ist das geworden!
    Ich MUSS auch...

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie toll! Dein Knopfkärtchen gefällt mir aber besonders gut. Und ich kann dich verstehen, die Frimelei mit dem Annähen wär auch nix für mich, ich hätte die Knöpfe stumpf draufgeklebt! ;) GLG Ela

    AntwortenLöschen
  5. Ich erstarre gerade ehrfürchtig, angesichts deiner Fähigkeiten. Das sieht absolut grandios und professionell aus. Und ich kann´s beurteilen, ich habe das Original nämlich hier vor meiner Nase stehen :-)

    AntwortenLöschen
  6. hihi, wie cool!
    Ja, die amerikanischen Originale sind toll! (;
    Mit denen liebäugle ich auch schon lang!
    ABER Deine "Kopie" ist genial!
    Und WIE Du hast Dir einen eigenen Clearstamp machen lassen????
    Wo bitte das!?
    Das würd mich echt interessieren! (;
    Lg, Katharina

    AntwortenLöschen
  7. Die Knopfkarte ist supergenial, traumschön und ich wüsste zu gern, wie man so etwas macht. Ich bin zugegebenermaßen ziemlich neidisch auf das Teil und gespannt wie die Anderen aussehen! Toll, dass die Schrift auf Deutsch ist.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Bei www.stempephantasien.de kann man sich Clearstams nach eingeschickten Vorlagen herstellen lasse - zu einem sehr vernünftigen Preis, wie ich finde. :)

    AntwortenLöschen
  9. Hehe, die Knopfkarte ist ja ne Wucht! Ich beneide dich darum, dass du dir "einfach" so eine Vorlage für den Stempel erstellen kannst!
    Ach und übrigens, wir haben KEIN Holzdeck noch werden wir jemals eins bauen - aus heutiger Sicht ;-). Dafür hängen mit unserer gepflasterten Terasse einfach zuviele Erinnerungen zusammen. Aber ich weiß, welchen Aufwand für das Holzdeck betreiben muss - Hut ab und Gut Holz!

    AntwortenLöschen
  10. na die karte ist ja ne wucht! und unser holzdeck war im april 4 jahre alt- und ich leibe es noch immer, dort dekorativ rumzuliegen ;))) liebe grüsse sabine

    AntwortenLöschen
  11. seitdem ich diese knopfkärtchen letztens von irgendeinem hersteller gesehen hatte, sitze ich auch über einem halbfertigen photoshop-entwurf. *lol* aber als stempel ist das ja auch eine tolle idee.
    und sehr süße karte!
    lg, miriam

    AntwortenLöschen
  12. Nein, wie entzückend! Das könnte der neue Trend werden "entwerfe Dein eigenes Knopfkärtchen-Design". Vielleicht solltest Du eine Challenge starten...
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  13. Ohhhhh, wie schööööön! Ich bin gespannt auf deinen genauen Bericht von den Knöpfchen auf Karte!

    Liebe Grüße,
    Steffie

    AntwortenLöschen
  14. ... und wenn Du die Knöpfchen einfach aufklebst...? Ich bin nicht so die Näherin und mache erst ein kleines Schleifchen mit dem Faden durch die Knopflöcher und klebe das Ganze auf. Geht im Hand um drehen und sieht total "echt" aus.
    Die Karte ist wunderhübsch geworden und danke für den Linktip, da werde ich gleich mal rein schauen, denn ich suche schon lange nach einem Stempel mit dem ich meine Alben "signieren kann
    Gruss aus Frankreich Pia

    AntwortenLöschen