Sonntag, 24. April 2011

Ich muss Euch sagen, es ostert sehr!




Ich liiiiiiiebe Eierfärben! Jedes Jahr kaufe ich schon sehr frühzeitig Ostereierfarbe, lege sie an einen sicheren Ort, und kann mich dann Ostersamstagabend nicht mehr erinnern, wo ich sie hingetan habe. Die Läden sind natürlich schon zu und es fängt ein unheimliches Gesuche an, das jedes Jahr an einer gänzlich anderen Stelle dann doch noch irgendwann vom Erfolg gekrönt wird. Eine meiner persönlichen kleinen (etwas anstrengenden) Ostertraditionen.

Neue Tradition (für mich), aber durchaus ausbaufähig: Osterwichteln.
Im Scrapfriends-Forum hat mir die liebe Irene diese entzückenden Sachen geschickt:



Ich bin schwer begeistert. Und ich musste nicht mal suchen, das Päckchen lag schon einige Tage auf meinem Tisch und hat ab und zu geflüstert "Pack mich aussss!". Ein bisschen, wie früher als Kind, wenn man die eingewickelten Geschenke schon eine ganze Weile vor Weihnachten völlig zufällig oben auf dem Schlafzimmerschrank entdeckt hat. Da bekommt Willensstärke eine ganz neue Bedeutung. *gg*
Ich wünsche euch allen ein paar schöne und sonnige Feiertage!

Kommentare:

  1. Bei uns geht jedes Jahr die Suche nach der Lichterkette für den Weihnachtsbaum los. Aber wir finden sie traditionsgemäß NICHT wieder. :-)

    Schöne Ostern wünsche ich euch

    AntwortenLöschen
  2. Die Geschichte mit den Ostereifarben, die stundenlang gesucht werden, könnte von mir sein. Mittlerweile kauf ich die Farben, rufe alle vorhandenen Kinder zusammen, meist sind mindestens drei greifbar. Vor Zeugen, unter Gelächter der Kids, nehme ich dann die Farben, erkläre laut wo ich sie hinlegen werde und bitte die Brut sich den Ort zu merken.
    So liegt die Verantwortung nicht mehr bei mir Chaoskopf. Bis jetzt hat es geklappt :-)
    Frohe Ostern
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Tja, noch eine Sache die wir teilen - Ostereierfarbe liegt immer an den unmöglichsten Stellen. Dieses Jahr habe ich das Eierfärben gänzlich vergessen, und das OBWOHL ich die Farben neben dem Toaster liegen gelassen habe und sie jeden Tag gesehen habe. Das war dann wohl doch zuviel und sie haben sich quasi komplett in meine Küche integriert, so dass sie gar nicht mehr auffielen... naja, dann eben Ostern OHNE gefärbte Eier... gibt schlimmeres!

    AntwortenLöschen