Sonntag, 25. April 2010

Mein allerliebstes PIXI-Buch

Auf diesem hyggeligen Blog wurde kürzlich dazu aufgefordert, sein allerliebstes Kindheits-PIXI zu zeigen. Daraufhin habe ich dann mal die Kiste hervorgekramt...
Hatte ich mich letztens hier noch darüber ausgelassen, wie viele Büchlein (m)ein einzelnes Kind wohl haben kann/muss, habe ich jetzt leider festestellen müssen, dass ich selbst auch 104 Stück besessen habe. *hust*
Es fällt mir sehr schwer, ein einziges als Liebling auszuwählen; darum zeige ich einfach meine damaligen vier liebsten:


Die oberen beiden hatte ich wohl einfach so gerne, weil die Bilder darin einfach unerträglich niedlich sind. Mama Miezemau habe ich meiner Tochter vor ein paar Jahren dann als Nachdruck gekauft - und da ist zu meiner großen Überraschung der Text ganz anders. Lange nicht so schön.
Bei Jan - dessen heimisches Ambiente sich mir damals als "typisch amerikanisch" eingeprägt hat - kommt die Zahnfee. Das hat mich sehr fasziniert; hatte sich doch Anfang der Siebziger Jahre diese Sitte hier bei uns noch so gar nicht durchgesetzt!
Viktor baut eine Brücke hat dann, glaube ich, stark zu meiner späteren Berufswahl beigetragen.

Ich hatte allerdings nicht nur PIXIs, sondern auch eine ganze Reihe "Pevau-Büchlein". Die waren in Längsrichtung etwas größer und ebenfalls ganz entzückend.


Mein Favorit hier: Das Reisegepäck. Habe ich oft und gerne aufgesagt, ob es nun jemand hören wollte, oder nicht:


Der reizende kleine Hund wird übrigens im weiteren Verlauf der Geschichte noch ruppig und struppig. Ganz wie im richtigen Leben. Völlig aus der Luft gegriffen hingegen: mehrere starke Männer, die einem auf dem Bahnhof das zahlreiche Gepäck hinterherschleppen.

Kommentare:

  1. Ich habe die Bücher auch geliebt und kann sicher mit der Anzahl durchaus mithalten. Für meine Kinder habe ich aber dann im Großen und Ganzen nur die berühmte Conny-Serie gekauft. Wir hatten ja schon genug von mir.

    AntwortenLöschen
  2. Die Miezemau hatte ich auch!
    Meine liebsten zeige ich nachher mal.....

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Wie jetzt? Du hast die alle noch? Irre! Mein Neid ist mit Dir.
    Bei mir hat's leider keins bis in die heutige Zeit geschafft.

    AntwortenLöschen
  4. Miezemau gehörte auch zu meinen absoluten Lieblingen. Ich hab´s immer noch... in eine meiner Schatzkisten. *hach* und *schwelg*

    AntwortenLöschen
  5. Erst durch meinen Sohn bin ich seiner Zeit auf diese kleinen faszinierenden Büchlein aufmerksam geworden. Er hat sie sehr interessiert immer und immer wieder hervorgeholt und gelesen (wenn man das in dem Alter mal so nennen dar ;-) ) Und somit hat sich bei bestimmten Ereignissen eine beliebte „Un“sitte eingebürgert und so manches PIXI-Buch fand einen neuen Besitzer. Und die aller meisten haben viele, viele Jahre überdauert. Leider nicht so viele wie weiter oben genannt. Immer wieder schön die unterschiedliche Art der Illustrationen und die Texte trugen das ihrige zur Beliebtheit bei. Hütet diese kleinen Schätzchen gut meint Joachim von buch-liste.de

    AntwortenLöschen