Donnerstag, 22. Oktober 2009

Workshop "Mini-Pizza-Karton"

Manchmal wache ich ja nachts auf und denke mir irgendwelchen Quatsch aus. Diesmal zum Beispiel ein vorweihnachtliches Giveaway, mit dem man sich möglicherweise bei der Lehrerin einschleimen könnte. Oder bei anderen wichtigen Leuten. Da fallen Euch ja sicherlich genug ein. :o)


Es handelt sich um einige Geschenkanhänger, verpackt in einem Schächtelchen, das dem Prinzip des Pizzakartons nachempfunden ist.
Und da geht das kleine Tutorial auch schon los:


Ihr braucht ein Stück Cardstock in der Größe 4" x 6". Dieses falzt Ihr an allen Seiten jeweils 1/2" vom Rand, und auch mittig mit 1/2" Abstand. Nicht verstanden? Hätte ich auch nicht; schaut einfach auf die Skizze, dann klärt sich alles auf.
Für die beiden mittigen Falze muss der CS übrigens verschoben werden - nicht, dass Ihr Euch wundert, warum da keine passenden Rillen sind. Übrigens gibt jetzt ja auch metrische ScorPals, meiner ist aber inchig und deswegen sind bei mir auch die Maßangaben so.


Nach dem Falzen die Ränder überall da, wo ein kleiner roter Pfeil ist, einschneiden und alle Kanten nach innen umknicken.


Schon bildet sich wie von selbst eine Schachtel, an der jetzt nur noch die kleinen Laschen festgeklebt werden müssen.


Und das war es eigentlich auch schon! Das Schächtelchen noch nett dekorieren...


... und mit verschiedenen Geschenkanhängern befüllen. Oder auch mit besonders flachen Süßigkeiten. Je nachdem, was der Einzuschleimende so gerne hat.


Und mit diesem spacigen Garn (ja, ich habe eine Schwäche für Metallic-Glitzer) habe ich den Knopf auf dem Deckel angenäht. Das tut hier nicht wirklich was zur Sache, aber es hat so hübsch unter der Lampe geglitzert, dass ich es unbedingt fotografieren musste!

Kommentare:

  1. Ich sag ja, ich kann nicht basteln, nur scrappen.... ist der Boden der Schachtel 4 x 6" oder das gesamte Papier? Und vom Rand bis zum ersten Mittelfalz, wieviel inch sind das???? *sorryichbineinfachzublöd* aber "bemüht"

    AntwortenLöschen
  2. Das ist das Maß für das gesamte Papier! Und vom Rand bis zum ersten Mittelfalz sind es 2und3/4" - aber besser ist es, das ganze "auszumitteln". Sonst passt nachher vielleicht der Deckel nicht, falls die 4x6 nicht genau geschnitten sind... Bemüh Dich ruhig weiter. :)

    AntwortenLöschen
  3. Oh, leider habe ich keinen Scorpal, aber das ist ja super super schön!! Eine tolle Idee und noch schöner umgesetzt!!

    AntwortenLöschen
  4. bin schon dabei es zu "liften" oder besser gesagt: abzukupfern ;-) CRs Kiga-Tante hat nächste Woche Geburtstag und da bekommt sie eine schöne Schachtel mit Süßkram. Einschleimen kann man sich bei Kiga-Tanten ja noch nicht, oder? ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Na, das sieht doch eigentlich ganz einfach aus und du hast es super erklärt. Habs mir direkt mal abgespeichert und werd mich die Tage dran versuchen - danke schön für deinen WS...
    liebe Grüße, Marikka

    AntwortenLöschen
  6. Herrlich... und Du bist genau so chaotisch wie ich *grinzzz* ... ich werd´s gleich mla ausprobieren ;-)

    AntwortenLöschen
  7. *jajaja Marikka, immer ruf ufs schlimme....* mit mir könnt Ihrs ja machen..

    AntwortenLöschen
  8. Maren, es ist wirklich nicht schwer. Und wenn ICH das sage, dann stimmts wirklich! Werde heute Nachmittag mal Fotos von meinen Versuchen machen und veröffentlichen. Übrigens geht es auch wunderbar in der "Übergröße" 12x8". Dann passen auf jeden Fall Süßigkeiten hinein.

    AntwortenLöschen