Mittwoch, 15. Juli 2009

Ersi, die singende Nervensäge


Gestern konnte ich gar nicht bloggen, weil ich gleich nach dem Frühstück eine mittelschwere Putzaktion im Wohn-/Eßzimmer losgetreten habe. Leider habe ich dann schon nach kurzer Zeit das Interesse verloren - habe mich aber trotzdem mühsam bis ans Ende gequält. Ich war dabei von diversen Erschwernissen heimgesucht. Es hat zum Beispiel nicht gerade zu meiner Erheiterung beigetragen, dass dem Sofa beim Herumrücken zwei (!) Füße abgefallen sind. Und zwar dauerhaft und irreparabel. Zwischendurch sind meine Eltern mit Kuchenbergen angereist, so dass ich eine Zwangspause einlegen musste, nach der ich nur sehr schlecht wieder in Gang kam. Aber jetzt ist in diesen Räumlichkeiten alles picobello. Unterscheidet sich nun leider sehr vom Rest des Hauses.

Schon vorgestern waren wir nun aber tatsächlich im Erse-Park. Und das war wirklich toll! (bis auf Ersi selbst [siehe oben], der ist uns gewaltig auf den Sack gegangen)
Obwohl sich dieser Freizeitpark ziemlich in unserer Nähe befindet, bedurfte es doch der Anregung einer sehr netten, aber sehr virtuellen Berliner Bekanntschaft, die ihn anscheinend seit Jahrzehnten regelmäßig aufsucht. Irgendwie war das bisher immer an uns vorbeigegangen.
Der Park hat eine gewisse - äh - Patina, war aber für unsere Bedürfnisse genau richtig! Wir haben tatsächlich den ganzen Tag dort verbracht und uns blendend amüsiert. Es gibt dort keine von den Wahnsinns-Fahrgeschäften, in die wir sowieso nicht reingehen würden, sondern lauter kleine bis mittelgroße putzige Sachen, mit denen wir wirklich eine Menge Spaß hatten. Und zusätzlich noch haufenweise Dinos! Das war mir besonders wichtig, weil ich schon vor längerer Zeit ein dinoförmiges Chipboard-Album gekauft hatte. Da müssen ja mal die passenden Fotos rein.




Und das hier war übrigens MEIN Lieblingskarussell!

Kommentare:

  1. oh, das hört sich ja nach einer ganz und gar vergnüglichen Ferienzeit an! Das picobello Wohnzimmer würde ich mir gern mal genauer ansehen (wenn ich das Tapetenablösegerät zurückbringe).
    Solltest du noch irgendwie Dinopapier benötigen... frag nur ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Genau der richtige Park um mit kleineren Kindern Spaß zu haben. Muss ich auch mal wieder mit meiner Familie hin. Haben die eigentlich noch dieses Boot das in die Höhe gezogen wird und dann wird man quasi abgeschossen ?!? In dem Teil hätte ich mir vor Lachen fast in die Hose gemacht *gröhl* Aber das Highlight war für uns immer die Rodelbahn.
    Ein entstaubtes Wohnzimmer bräuchte ich auch mal wieder...
    LG
    Nicki

    AntwortenLöschen
  3. *grins* Ja, Ersi ist öde, aber irgendwann kann man ihn ignorieren. Und ich bestätige, das wir seit nunmehr 5 Jahren am ersten Samstag im Juli den Ersepark aufsuchen. Und die Patina ist sowas von angenehm unaufregend, das auch wir diesem Charme einfach nicht widerstehen können. Solange die Kinder noch mitkommen, ist alles gut. Und in 20Jahren müssen es dann eben Enkelkinder sein....*grins*

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab mich vor Lachen nicht mehr eingekriegt bei der Schilderung über Deine häuslichen Gegebenheiten bzw. Putzorgie - genauso geht's mir auch immer - erst fang ich ganz langsam an und dann lasse ich stark nach! Liebe Grüße - Conny

    AntwortenLöschen