Freitag, 24. April 2009

Holz in der Hütte


Vorgestern hatte es mich mal wieder zu IKEA getrieben, weil ich meine durcheinanderliegenden Stempelkissen in ihrem Kartönchen nicht länger ertragen konnte. Ich hatte mich vorher schon online für Fira mit den drei großen Schubladen entschieden und erst zu Hause beim Auspacken so richtig realisiert, dass der Quatsch in Einzelteilen ankommt! Vor ein paar Jahren hatte ich mal zwei Moppes angeschafft, die haben das Haus aber mit Sicherheit schon fertig zusammengebaut betreten!
Und obwohl ich ja bekanntlich der Welt beste Möbelzusammenbauerin bin - was zum Teil an meiner Ausbildung liegt, vermutlich aber noch mehr daran, dass ich VORHER immer die Anleitungen angucke und nicht auf Verdacht irgendwelche Teile zusammennagele (notfalls mache ich auch zu Beginn noch eine Excel-Liste) - habe ich unnötig lange mit den vielen kleinen gleichartigen Brettchen gekämpft. Und da fiel mir auch wieder ein, dass die Abkürzung IKEA in Wirklichkeit eigentlich "Ich kriege einen Anfall" bedeutet.
Jetzt ist das blöde Ding jedenfalls fertig und sieht so nackig nicht schön aus. Sollte ich es bescrappen? Aber es ist ganz schön groß! Vielleicht streiche ich es auch einfach nur an. Auf jedem Fall können die Stempelkissen jetzt schön darin schlafen. Und es ist sogar noch Platz drin!!! Also, nur für den Fall, dass man vielleicht nochmal ein schönes ... äh - nix. Schon gut.

Kommentare:

  1. ich liebe diese FIRA Teile ... allerdings sind meine auch nicht bescrappt sondern nur lackiert

    AntwortenLöschen
  2. ..da bekommt man/ frau Lust "zu bauen" und ordentlich wäre es auch endlich...aber zu IKEA fahren heisst nicht nur mit FIRA zurückzukommen...also hänge ich -eine Fristsache im Nacken- meinen Träumen nach. Ich würde bei mir vermutlich lackieren und die Schubladenfront (nicht vollständig) bescrappen. Habe gerade etwas schönes in einer Zeitschrift gesehen, muss ich mal suchen.

    AntwortenLöschen
  3. Das FIRA Teil hab ich auch, nur mit einer anderen Aufteilung.
    Hab meines auch nur an der Vorderseite bescrappt. Ein bisschen PP und paar Flower und schon sieht es nicht mehr ganz so nackt aus :)

    AntwortenLöschen
  4. Meine sind nicht bescrappt sondern schlicht weiß lackiert. Aber meine heißen auch nicht FIRA sondern MOPPE. Was irgendwie rein phonetisch schöner ist. *find* Aber fein hast Du das gemacht mit dem Aufbau. Ich kann gerade von IKEA-Besuchen ein "Und täglich grüßt das Murmeltier"-Lied singen...

    AntwortenLöschen
  5. Es heißt definitiv "ich kriege einen Anfall". Bei mir zuhause steht der 84 kg schwere, weiße "Aspelund" Kleiderschrank. Es hat mich zwei Tage und viel Schweiß gekostet das Ding aufzubauen, schlussendlich dann auch noch Wuttränen weil ich die Zwischenwand verkehrtherum eingebaut hatte. Seine Türen sind immer noch schief und gehen nicht richtig zu. Und nein, das liegt nicht am Herausquellen des Inhalts. Sein Spitzname ist seitdem Aspelund das A******** :)

    AntwortenLöschen